Wieso MUSS ein Baby alleine einschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ronjaleonie 07.11.10 - 20:36 Uhr

Hallo!

Ich muss immer wieder merken, das ich ziemlich alleine auf weiter Flur bin, damit, das ich Ronja IMMER in den Schlaf begleite, also immer bei ihr bleibe bis sie friedlich eingeschlafen ist. Entweder liege ich neben ihr in ihrem Bettchen oder wenn sie es braucht, schläft sie in meinem Arm ein (ich sitze dann in ihrem Bett). Für mich ist dasdas natürlichste der Welt.

Nun frage ich mich, wieso um alles in der Welt ein so kleines hilfloses Menschlein unbedingt ALLEINE einschlafen MUSS!!!

Bitte erklärt es mir mal, mir tut das weh, wenn ich von vielen Mamis höre, wie einsam, weinend, schreiend so manches Baby einschlafen muss.

LG
Nicole

Beitrag von c.r.a.z.y.dolphin 07.11.10 - 20:42 Uhr

mein kind muss es nicht, wenn es nicht will!

Beitrag von ronjaleonie 07.11.10 - 20:45 Uhr

Das klingt gut!!!

Ich höre so oft von diesem Schreien lassen bis sie alleine einschlafen, das tut mir im Herzen weh!

Beitrag von c.r.a.z.y.dolphin 07.11.10 - 21:32 Uhr

ich hab erst vorhin mein freund weg geschickt, weil ich sonst explodiert wäre. meine maus zahnt wohl... hat geschriiiiiiiiiiiiiien. egal was wir gemacht haben. ich musste dann mal raus um dampf abzulassen, weil sie nicht stillen wollte und ich mich geärgert hab. er war bereits draußen. dann musste ich ihn auffordern mal schauen zu gehen. ,,warum? sie schreit doch eh, egal ob jemand da ist oder nicht..." #schock :-[

Beitrag von schlomo69 07.11.10 - 20:47 Uhr

also keins meiner 3 Kinder musste oder muss alleine einschlafen.....
ich schlafe doch auch lieber neben meinem Mann ein und ich bin schon groß. #herzlich

Beitrag von mikabe 07.11.10 - 20:45 Uhr

Hallo Nicole,

nee ganz allein bist Du nicht! Wir sind auch noch da.....ich dachte mit zweien ist das vielleicht nicht mehr möglich, aber siehe da: es geht auch.

Ich bleib lieber bei ihnen, als mir das Geweine anzuhören. Das dauert ja an den meisten Tagen auch nicht länger als 20 Minuten bis sie schlafen.

LG Micha

Beitrag von kirayellow 07.11.10 - 20:52 Uhr

Hallo Nicole,
du bist nicht allein;-)
Ich bleibe auch oft bei meiner Maus und warte bis
sie tief und fest schläft. Wenn sie nicht schon vorher beim
Stillen eingeschlafen ist, was meistens der Fall ist:-D
Finde ich auch völlig normal.
Ich schlafe schließlich auch viel besser, wenn mein Mann
neben mir liegt.
Liebe Grüße
Nicole

Beitrag von hoffnung2010 07.11.10 - 20:56 Uhr

hi,
bist nich alleine!! - ich stille unsere kleine in den schlaf......und finde es auch normal, egal was andere sagen (und da muß man sich einiges anhören...#augen)

wir machen, denk ich mal, instinktiv das richtige :-)

lg!

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 21:02 Uhr

Du machst es schon richtig! Ich habe meinen Grossen 4,5 Jahre in den Schlag begleitet (und zwar nur ich, der Papa durfte nicht, ausser ich war ganz weg), jetzt kann er es alleine.

Der Kleine ist erst 10 Monate, er wird auch in den Schlaf begleitet, solange er es braucht.

Es gibt aber tatsächlich Babys, die alleine einschlafen wollen. Sie weinen dann natürlich auch nicht.

LG Alla

Beitrag von eklis1974 07.11.10 - 21:11 Uhr

Baby muss nicht alleine einschlafen, sollte aber meiner Meinung nach lernen, das sein Bett nichts schlimmes ist und es sich darin ausruhen kann.

Mein Sohn ist von mir in den Schlaf getragen worden bis er 3 Jahre alt war. Alleine in seinem Bett hat er mit 10 Jahren geschlafen.

Meine Tochter wollte nicht getragen werden. Sie brauchte nach der Abendflasche ein bissel Kuschelei und dann hinlegen.

Unser Mini braucht nach der Abendflasche ein bissel Kuschelei, dann hinlegen und wir müssen noch ein paar Mal rein um ihr den Nuckel zu geben. Merken wir aber, das sie nicht nur jammert, sondern richtig weint, dann nehmen wir sie auch noch mal hoch.

Es muss jeder nach seinem Gefühl entscheiden und das ist meist auch das richtige.

Beitrag von skbochum 07.11.10 - 21:12 Uhr

Sorry,
aber ich habe hier noch von keiner Mutter gehört, dass sie ihr Kind einsam, weinend und schreiend einschlafen lässt.
Deswegen glaub ich auch nicht, dass du da allein auf weiter Flur bist.
Wie kommst du darauf?

Beitrag von ronjaleonie 07.11.10 - 21:21 Uhr

Na, wer kauft und setzt denn dann das Buch "Alle Kinder können schlafen lernen" um?

Also ich kenn einige... sogar Mamis wo das Baby direkt die erste Nacht im eigenen Bett im eigenen Zimmer schlafen muss #schock

Beitrag von skbochum 07.11.10 - 21:30 Uhr

Das Buch hab ich nicht gelesen und ehrlich gesagt kenne ich solche Mamis nicht. Bei mir im Freundeskreis sind da alle eher liebevoll.

....und hier hab ich´s halt auch noch nicht gelesen...

Beitrag von fonziemay 07.11.10 - 22:55 Uhr

schau mal da: http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&bid=-1&s=jedes+kind+kann+schlafen+lernen das desillusioniert schon #schmoll leider gibt es wirklich nicht wenige, die sich an dieses buch halten, weil sie der meinung sind, forschung steht über dem mutterinstinkt. sei froh, daß du nur so liebe menschen um dich herum hast! ich größtenteils auch, aber letztens mußte ich mir von ner bekannten mit nem gleichaltrigen baby (10 monate) auch anhören, sie habe ihr kind schreien lassen. begründung: man mache sich sonst zum sklaven des kindes #klatsch

Beitrag von kikiy 08.11.10 - 12:58 Uhr

och, du solltest dich öfter hier umschauen. Hier ist doch jeden Tag ein Beitrag mindestens, der sich um die Anwendung der Ferber-Methode u.ä. dreht!

Beitrag von sparrow1967 08.11.10 - 14:41 Uhr

Du bist nicht oft hier, oder? ;-)

Täglich liest man diese Beiträge, dass ein Säugling alleine einschlafen können muß, weil das Kind das sonst nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee lernt.

Also frei nach dem Motto: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.

Nun ja- leider beziehen noch viele Mütter diesen Spruch auch aufs Einschlafen und Durchschlafen.


sparrow

Beitrag von binecz 08.11.10 - 15:03 Uhr

Ich habe es sogar schon miterlebt!
Man geht dann zwar nach ein paar Minuten rein,a ber diese Minuten müssen schlimm fürs Baby sien!!!

Beitrag von hanna21lars 07.11.10 - 21:12 Uhr

hallo, also mein kleiner mann muss auch nicht alleine einschlafen...er schläft abends irgendwann so zwischen 21 und 22 uhr ein und ich gehe mit ihm in unser bett , er schläft bei mir in meinen armen ...#verliebt...er wacht dann schmatzend auf dann stille ich ihn im bett im liegen und wir beide schlafen weiter bis ca 9 oder 10 uhr schläft er morgens ich stehe um halb sieben dann auf.
das klappt super so und ich behalte es auch erstmal so bei weil das so gut klappt, mein kind brauch so gut wie nie weinen weil mama immer da ist...
lg hanna mit #baby jamie 3 monate

Beitrag von darla2009 07.11.10 - 21:19 Uhr

also ich habe hier auch noch nicht gelesen, dass das baby einsam und schreiend alleine einschlafen muss aber wir machen das auch nicht. ;-) oder meinst du die "jedes kind kann schlafen lernen"-gruppe? :-p

meistens schläft erik problemlos eingepuckt (alleine) ein aber wenn er doch mal anfängt zu weinen gibts eben "kopfkuscheln" oder "handrücken-gesicht-kuscheln".

lg von darla + #baby erik, der heute ohne kopfkuscheln friedlich eingeschlummert ist.

Beitrag von pebbles-maus 07.11.10 - 21:19 Uhr

juhu.. also das klingt bei dir so nach folter und zwang.
also meine kleine (16 wochen) schläft schon ewig alleine. wenn sie müde ist und sie wird noch herum getragen oder geschaukelt etc etc, dann fängt sie richtig an zu brüllen. ich MUSS sie weg legen, damit sie einschläft. meine weint auch ab und an paar sekunden, wenn sie im bett liegt, aber meistens nur dann, wenn sie total übermüdet ist. wenn ich sie dann wieder raus nehme, dann geht das gebrülle erst recht los.
ich hätte das auch gerne, dass sie bei mir auf der brust einschläft oder oder oder, aber wenn ich das machen würde, dann ist bei uns richtig action.
es gibt aber auch zeiten, da schläft sie während der flasche auf meinem arm ein und bleibt dann auch so liegen und in der zweiten nachthälfte, wenn sie die flasche will, dann nehme ich sie mit zu mir ins bett.

aber bei mir ist das kein MUSS als ZWANG von der mama, sondern weil die kleine das so WILL. also das gibt es auch.

lg pebbles-maus mit baby leonie, schlafend in ihrem bettchen#verliebt

Beitrag von muschu2 07.11.10 - 21:21 Uhr

Hallo!

Meine Jungs mußten noch nie alleine einschlafen,Ich kann meine Kinder nicht schreien lassen,das würde mir in der Seele weh tun.
Wir praktizieren das Familienbett.Meine Kinder schlafen hervorragend und hatten bisher keine Probleme in ihre eigenen Betten zu wechseln.


LG

Mascha mit William 4,Henry 3 und James 3 Wochen

Beitrag von ryja 07.11.10 - 21:23 Uhr

Gibt so viele Mütter, die ihre Kinder in den Schlaf begleiten. Meine Große kann das nun allein - seit sie zweieinhalb ist. Inzwischen ist sie vier Jahre alt. Nun begleite ich meinen kleinen Zwerg in den Schlaf.

Babys sind Menschen, die auf die Gegebenheiten der Steinzeit ausgelegt sind - vom Gehirn her. Keiner hat der Natur mitgeteilt, dass wir inzwischen in Häusern mit vielen Zimmern und nicht mehr eng aneinandergedrängt in einer Höhle schlafen. :-D

Beitrag von anarchie 07.11.10 - 21:26 Uhr

huhu!

Meine 4 mussten nie alleine einschlafen, erst, als sie das wollten.
Meine Großen(8 und fast 7) schlafen mittlerweile alleine ein...meisstens;-), manchmal schlafen sie auch bei uns, manchmal sind wir nur da, bis sie schlafen und manchmal kommen sie nachts rüber.
Mein 3jähroiger stillt sich in den schlaf - im familienbett.
Mein 14 Monate alter Zwerg stillt sich ebenfalls in den Schlaf und schlummert im familienbett.

lg

melanie

Beitrag von angiemaus80 07.11.10 - 21:32 Uhr

Pauline muss auch nicht alleine einschlafen. Ich bleibe bei ihr bis sie schläft. Sie ist jetzt erst 7 Monate, und ich denke auch nicht, das sie das alleine können muss.

Beitrag von stitsch1703 07.11.10 - 21:51 Uhr

ich begleite unseren Sohn jetzt auch schon drei jahre jeden Abend in den Schlaf und kann es mir überhaupt nicht anders vorstellen!