Mal eine Frage wegen Sorgerecht......

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nina610 07.11.10 - 20:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,

weiß ehrlch gesagt nicht, ob ich hier richtig bin. Aber vielleicht kann mir jemand weiterhelfen....
Also ich bin geschieden ( seit über 2 Jahren ) und mein Ex-Mann und ich haben das gemeinsame Sorgerecht für unsere Tochter. Nun möchte ich mit ihr, ihrer Schwester und meinem Partner nächstes Jahr mit ihr in den Urlaub nach Tunesien. Brauche ich dafür eine Genehmigung von dem Kindsvater?? Sie trägt seinen Nachnamen, ich meinen Mädchennamen....
Hoffe so sehr ihr wißt Rat.....


Liebe Grüße

Beitrag von nadinchen82 07.11.10 - 21:21 Uhr

Es wäre sinnvoll wenn du ihm davon erzählst,aber wenn du einen gültigen Reisepaß von deiner Tochter hast kannst du mit ihr verreisen.

Wäre ja noch schöner wenn das der Kindsvater verbieten könnte.

Lg nadine

Beitrag von redrose123 08.11.10 - 05:51 Uhr

Ja brauchst du, da ihr Gemeinsames Sorgerecht habt;-)

Beitrag von kimmi 08.11.10 - 10:41 Uhr

Also das stimmt überhaupt nicht!!!

Gemeinsames sorgerecht heisst nicht dass beide zu allem gemeinsam zustimmen müssen, sondern dass jeder in manchen angelegenheiten alleine entscheiden kann. Das ist ein gewaltiger unterschied.

Solange du das aufenthaltbestimmungsrecht hast und einen gültigen reisepass, kannst du mit deiner tochter verreisen - überhaupt kein thema. Solange du eine gute gesprächsbasis mit dem vater hast, würde ich es ihm mitteilen aber du brauchst ihn mit sicherheit nicht um erlaubnis fragen. Er wird ja auch einen urlaubsanspruch haben und dann wirst du alerdings auch nicht verhindern können wenn er mit eurer tochter urlaub im ausland machen will.

Beitrag von redrose123 08.11.10 - 12:15 Uhr

So hat es bei uns geheisen als wir mit den Kindern meines Mannes in Urlaub wollten, da sie das nicht wollte hat sie es uns kurzum verboten...andersrum frägt sie meinen Mann auch ob das ok ist....Was er erlaubt weils Unsinnig wäre und nur den Kindern schadet....

Beitrag von parzifal 08.11.10 - 10:28 Uhr

Abschließend kann ich das nicht beurteilen. Familienrecht ist nicht meine Domäne.

Ich gehe aber davon aus, dass keine Einwilligung notwendig ist, wenn keine größere negative Beinflussung in der Entwicklung zu befürchten ist.

Letztlich hängt dies m.E. vom Zielort, Aufenthaltsdauer, Alter des Kindes, Dauer der Reise und des Fluges ab.

Bei Tunesien (1-2 Wochen) sehe ich persönlich kein Einverständnis für notwendig (ich setze voraus, dass nicht unerwähnte weitere Umstände dagegensprechen.)

Ob tunesische Vorschriften entgegenstehen kann nicht beurteilt werden.