Vater gestorben / Uhr stehen geblieben

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von superhase 07.11.10 - 21:15 Uhr

Mein Vater ist nach langer Krankheit (Krebs im Endstatdium) elendig und qualvoll im Hospiz verstorben. Ich war bis zum letzten Atemzug mit meiner Mutter dabei. Die Erfahrung war sehr schmerzhaft und ergreifend.
Wir haben als Todeszeitpunkt 1.15 Uhr festgehalten (wurde auch in der Sterbeurkunde dokumentiert).
Als ich am nächsten Tag nochmal im Hospiz von ihm Abschied genommen habe und zufällig auf seine Uhr sah, die er am Handgelenk trug, stellte ich fest, dass diese um 1.16 Uhr stehen geblieben war.

Ich habe schon oft davon gehört und konnte die Sache nie wirklich ernst nehmen. Fakt ist, dass die Uhrzeit zutreffend ist und wir vor knapp einer Woche in diese Uhr eine neue Batterie haben einsetzen lassen.
Ich bin davon sehr ergriffen. Was haltet ihr davon?
Es ist doch eindeutig mehr als ein Zufall...!!!

Beitrag von rumpelinchen 07.11.10 - 21:31 Uhr

Erst mal mein Beileid zum Verlust deines Papas...

Wenn du magst, schreib mich einfach mal über die VK an...

Liebe Grüße

Christina

Beitrag von mellepelle 08.11.10 - 09:58 Uhr

mein Beideid erstmal, tut mir sehr leid das es so schlimm ausgegangen ist..

zu der Sache mit der Uhr: bei meinem Opa war es genauso.. ist echt unheimlich... er ist auf dem WEg ins KH verstorben, und als meine Oma ihm Sachen zum umziehen brachet und die uhr abnahm bemerkte sie die zeit..


ich find es auch echt merkwürdig, aber man hat es ja öfter mal gehört...


euch viel kraft für die kommende zeit...


lg melle

Beitrag von carla_columna 08.11.10 - 12:51 Uhr

Hallo,

mein Vater ist vor einigen Jahren plötzlich an einem Herzinfarkt gestorben.
Sein Wecker ist exakt zum Todeszeitpunkt stehen geblieben.

Ist schon merkwürdig und unerklärlich, was?

LG Carla

Beitrag von soinde84 08.11.10 - 16:32 Uhr

Hallo,

auch von mir herzliches Beileid, ich wünsche Dir viel Kraft in dieser Zeit!

Mein Opa ist auch 2007 gestorben, meine Mum und ich saßen an seinem Bett, wir hatten einen CD-Spieler laufen mit leiser Marschmusik weil er die so liebte und als die CD leer die letzten Töne spielte nahm er seinen letzten Atemzug!

Ja solche Fälle gibt es einfach!

#liebdrueck Sabine

Beitrag von yorks 08.11.10 - 19:30 Uhr

Meine Großtante wohnte einige Wochen bei uns. Damit wurde unser Traum endlich war, sie und ich waren ein Herz und ein Seele. Leider wurde sie dann sehr krank. Sie durfte nicht mehr nach Hause und musste in ein Pflegeheim. Es war so schlimm. Dort fühlte sie sich so unwohl das sie starb und auch bei ihr blieb eine Uhr stehen. Die Uhr hing bei uns zu Hause in ihrem Zimmer das sie ein paar Wochen bewohnt hat.

Ich bemerkte es als ich mich trauernd in ihr Zimmer setzte. Dann schaute ich zu dem Bilderrahmen in dem sie das einzige Fotos ihres Mannes (damals im Krieg für Tod erklärt) hatte. Es war ein kleines (Pass-)bild und war plötzlich total verblasst. Am Vortag ging sowohl noch die Uhr als das auch das Passbild noch kräftig in schwarz-weiß war. Ich saß fast jeden Tag in dem Zimmer und dachte an sie, daher weiß ich das.

Verstehen kann ich das auch nicht aber vielleicht werden wir das eines Tages, wenn wir ihnen hinterher reisen. #liebdrueck

Beitrag von delphinchen27 09.11.10 - 09:05 Uhr

Mein Beileid und viel Kraft für die nächste Zeit.

mein Paps starb 2005 auch an Krebs.
Er starb zuhause und zu dem Zeitpunkt, als der Sarg aus der Wohnung getragen wurde, blieb bei mir zuhause die Funkuhr stehen.

Das war auch sehr unheimlich gewesen.

Genauso als meine Mama starb.
10 minuten nach ihrem Tod (Todessuhrzeit erfuhr ich erst später)
War bei mir das Wohnzimmer mit ihrem Duft voll gewesen.
Instinktiv sagte ich... Boah Mama ich weiß das du hier bist...tschüß war der Duft schlagartig weg.
Als ich später erführ, das sie gestorben ist und die Uhrzeit auch nich erfuhr, wurde mir mehr als unheimlich.

Alles schon manchmal sehr unheimlich was passiert wenn ein geliebter Mensch stirbt.

Beitrag von angelinchen 09.11.10 - 12:45 Uhr

Hallo
meine liebe Omi ist am 14.4. diesen Jahres im KH gestorben #heul
Meine Tochter (geb. Oktober 2007) war schlafenstechnisch ein absolutes Katastrophenkind. Nie durchgeschlafen etc. und seit der Nacht, in der meine Omi starb, schläft mein Kind einfach nur traumhaft!
Ein paar Tage später hatte ich dann noch einen Traum, in dem ich meine Omi an einem Fenster stehen sah, und sie winkte mir zu...

Ich bin mir jetzt sicher, dass es irgendeine höhere Macht geben MUSS. wie auch immer die aussieht.

LG Anja (die grad wieder mal Gänsehaut bekommt)

Beitrag von downtown-lady 09.11.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

und erstmal mein herzliches Beileid...

Auch mein Vater ist an Krebs gestorben, zu Hause, in der Nacht um 4 Uhr 10... in der Küche meiner Mutter hängt eine alte Pendel- Uhr, die in dieser Nacht um 4:10 stehengeblieben ist. Seitdem lief die Uhr nie wieder...

Ich glaube da nicht an einen Zufall... wie das kommen kann? Keine Ahnung... es ist, als wäre die Uhr in dem Moment stehengeblieben, in dem seine "Zeit abgelaufen" war.

Alles Liebe

Lady

Beitrag von publu16 10.11.10 - 10:54 Uhr

auch von mir erstmal herzliches beileid!!!


mein bester freund ist 2001 bei einem autounfall gestorben, so ca.16.20uhr!!ich war zu dieser zeit in meiner heimat-dort wohnte er auch, wir hatten uns kurz vor dem unfall gesehen!! als ich nach der beerdigung-also ca.1 woche später wieder in meine eigene wohnung kam.da war meine uhr im wohnzimmer um genau 16.20uhr stehen geblieben!!ich fand das fürchterlich und hab sämtliche wut auf diese uhr geballt und sie in den nächsten mülleimer geschmissen...aus heutiger sicht vollkommen blöd!!!

ich wünsch dir ganz viel karft...

Beitrag von veneziana 11.11.10 - 18:09 Uhr

herzlichen Beileid! es ist immer eine Katastrophe wenn Eltern sterben.. lass dich drücken!

Meine Mama starb letztes Jahr an einem Hirntumor. Es war sehr schlimm. Am nächsten Tag haben wir gemerkt, dass ihre Lieblingsuhr in der Küche stehengeblieben ist. Drei Tage später ist die Uhr von alleine wieder gelaufen.. aber nicht mehr richtig. Wir haben die Uhr in der Küche gelassen..

ich wünsche euch viel kraft!

Beitrag von grinsekatze85 11.11.10 - 20:21 Uhr

Hallo!

Also wünsche dir erstmal mein Beileid.#liebdrueck

Ich bin nicht so super abergläubisch, aber bei sowas, denke ich immer, das kann kein Zufall sein! Ich würde an deiner Stelle genau diese Uhr als Erinnerung behalten und die Zeit einfach so stehen lassen. Das würde ich tun!!

Viel Kraft!!

Nadine

Beitrag von engel7.3 11.11.10 - 21:50 Uhr

Erstmal mein herzliches Beileid und alles Gute!!

Das mit der Uhr glaub ich DIr. Wenn ich meine Uhr abends zum Duschen abmache, und vergesse, sie zum Schlafen wieder umzumachen, bleibt sie auch IMMER stehen. Manchmal glaube ich das einige Uhren auf Wärme reagieren (dabei hab ich ne normale Esprit Uhr ). Aber deshalb kann ich mir das, was Du schreibst, sehr gut vorstellen.

Alles Liebe