Rippennervenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gokubass 07.11.10 - 21:18 Uhr

Gibt es ein Hausmittel bzw. Schmerzmittel , die man in der Schwangerschaft problemlos nehmen kann, die dem Kind nicht schaden????

Da bei mir nen Nerv eingeklemmt ist und ich nicht weiß, was ich dagegen tun kann.. waren schon beim Notarzt, aber da wurde uns Tilidin gegeben, und der Arzt wusste nicht, ob es dem Baby schadet :(

Beitrag von ina175 07.11.10 - 21:21 Uhr

Oh Tilidin... Das ist ja ein Hammerding. Das läuft meine ich unter Betäubungsmittel #zitter

Mein Orthopäde meinte, dass man Frauen mit sehr starken Schmerzen gut Kortison geben kann. Hast du es schon mit Wärme probiert?

Wünsche dir gute Besserung.

LG, Ina

Beitrag von gokubass 07.11.10 - 21:21 Uhr

Wärme hilft nicht, habe ich schon versucht... :(

Beitrag von ina175 07.11.10 - 21:24 Uhr

Wird es schlimmer? Und kühlen dann? Ansonsten vielleicht Arnikasalbe oder Öl einreiben.

Ich würde Tilidin nicht nehmen. Aber was ist das für ein Arzt der nicht weiß, ob du es nehmen kannst? Hast du eine Hebamme?

LG, Ina

Beitrag von ciel 07.11.10 - 21:25 Uhr

geb zum osteopathen.......ich hatte solche schmerzen, dass ich mich kaum noch bewegen konnte und das lag alles an einer verschobenen rippe die auf einen nerv gedrückt hat.