Wir schafft ihr es das niemand Misstrauisch wird??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:41 Uhr

Hallo ihr Lieben

Es weiß niemand von unserem KiWu, außer meiner besten Freundin und ihr hier.
Nun hab ich aber das Gefühl das meine Eltern, insbesondere meine Mama misstrauisch wird.

Als ich mir die Spirale hab ziehen lassen, hat sie auf Amelie aufgepasst und mich gefragt warum ich denn zum FA gehe. Ich sagte ihr zur Vorsorge und sie meinte "ach so ich dachte du lässt die Spirale ziehen!"
Nun hatte ich Donnerstag wieder einen Termin beim FA diesmal wirklich zur Vorsorge. Ich hatte extra niemanden gefragt wegen aufpassen damit es keine Fragen gibt und dann schrieb meine Mama mir morgens ne SMS das sie einen FA Termin um 14:30 hätte. Na toll, ich hatte einen um 14:10 beim gleichen FA. Also hab ich ihr erzählt es würde die Krebsvorsorge gemacht. Das hat sie mir irgendwie nicht so abgenommen, zumindest hab ich son Gefühl gehabt.

Und dann gerade die Krönung. Wir waren essen und zum Abschluß wurden wir gefragt ob wir nen Ouzo wollen. Die Männer sagten sie müssen fahren, meine Mama und meine "Schwägerin" tranken einen und ich lehnte meinen ab, obwohl ich den echt gerne trinke.

Nun ist sie glaub ich erst recht misstrauisch.

Es wird Zeit das ich nen positiven Test in der Hand halte und das ein Ende hat.

LG Schorti

Beitrag von majleen 07.11.10 - 21:44 Uhr

Unsere Eltern und Freunde wissen auch nichts. Ob und was sie sich denken ist mir eigentlich egal. Gesagt haben sie noch nichts, obwohl wir bald 2 Jahre üben.

Alkohol war für mich schon immer "ungenießbar" und ist deshalb jetzt auch kein Problem, da mich jeder nur so kennt.

Ich hatte auch schon eine BS und eine GM Polypentfernung und hab einfach gesagt, daß es bei einem US gesehen wurde und eben entfernt werden muß. Da kamen dann keine Fragen.

Viel Glück #klee

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:47 Uhr

Meine Eltern haben das bei dem ersten üben damals irgendwann mitbekommen und als es dann soweit war, wurden wir begrüßt mit "und ist es endlich soweit?" Und deswegen möchte ich diesmal nicht das sie es wissen, möchte auch mal den Überraschungsmoment haben.

Ich trinke sonst auch nicht, dass würde auch nicht auffallen, aber beim Griechen den Ouzo mag ich ganz gerne. #zitter

Beitrag von majleen 07.11.10 - 21:48 Uhr

Wie haben sie es denn mitbekommen? Wohnt ihr im gleichen Haus? SST rumliegen lassen??

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:51 Uhr

Ne, wohnen wir nicht. Sie hat es sich halt irgendwann gedacht und hat dann unseren "ausreden" nicht mehr geglaubt. Dann habe ich offen mit ihr drüber gesprochen, weil ich wen zum reden brauchte.

Beitrag von bambina1977 07.11.10 - 21:46 Uhr

Frage? Warum macht man überhaupt so ein Geheimnis darum????? Damit bauscht man nur noch mehr auf. Wir gehen ganz offen mit unserem KIWU um und siehe da... Die Leute lassen uns in Ruhe und es kommen keine komischen Seitenblicke. ;-):-p

Grüßle Silvana

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:48 Uhr

Meine Eltern haben das bei dem ersten üben damals irgendwann mitbekommen und als es dann soweit war, wurden wir begrüßt mit "und ist es endlich soweit?"
Und deswegen möchte ich diesmal nicht das sie es wissen, möchte auch mal den Überraschungsmoment haben.

Beitrag von bambina1977 07.11.10 - 21:49 Uhr

Aber die Mamas sind ja nicht doof. Die spüren sowas...#verliebt

Beitrag von pinklady85 07.11.10 - 21:46 Uhr

Wenns um Alkohol geht : " Hab vorhin ne Kopfschmerztablette genommen, die verträgt sich nicht mit Alkohol" :-) oder "ich muss fahren"
aber ich kann dir da nach empfinden um die Hibbelzeit ist es immer eine rausrederei :-)
Meine Mutter weiß aber über den Kinderwunsch Bescheid :-)

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:49 Uhr

Ja, mein Männe hätte da super drauf reagieren können, aber was sagt er?? Er müsste fahren. #augen Männer

Meine Eltern haben das bei dem ersten üben damals irgendwann mitbekommen und als es dann soweit war, wurden wir begrüßt mit "und ist es endlich soweit?" Und deswegen möchte ich diesmal nicht das sie es wissen, möchte auch mal den Überraschungsmoment haben.

Beitrag von suse-1982 07.11.10 - 21:49 Uhr

Bei uns weiß es auch niemand, außer meiner besten Freundin.
Ja schwierig ist es schon, das alles geheim zu halten. Wegen der Sache mit dem Alkohol :) Ich sag immer ich trinke nicht mehr weil ich das letzte mal einen über den Durst getrunken hab und es mir da sooooo schlecht ging und ich das irgendwie nicht mehr will... Ob es mir jmd glaubt? Keine Ahnung, aber das is mir auch relativ egal :)

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:52 Uhr

Ich trinke sonst auch keinen Alk, schon ewig nicht mehr, höchstens mal ein Alster. Aber das höhst selten. Nur den Ouzo beim Griechen mag ich halt zu gerne.#schein

Beitrag von sonja026 07.11.10 - 21:51 Uhr

bei uns wissen auch nicht viele das wir uns ein zweites wünschen aber wir binden es auch niocht jeden auf die nase uns is das egal ob es wem passt oder nicht es ist ganz allein unsre sache sag deiner mama wenns fragt ja es ist so und wenns was dagegen hatt lass es abpralen ihr müsst glücklich sein nicht die andren lg und viel erfolg #klee

Beitrag von schorti 07.11.10 - 21:55 Uhr

Meine Mama wünscht sich ja ein zweites Enkelkind, sie wartet ja nur darauf das ich mir die Spirale ziehen lasse. (also zumindest denkt sie das sie darauf wartet)
Ich würde sie nur dieses Mal gerne überraschen wenn es soweit ist. Weil sie es beim letzten Mal sofort wusste und ich sie überhaupt nicht mit der Neuigkeit überraschen konnte.

Beitrag von sonja026 07.11.10 - 22:01 Uhr

ach ich denke auch wenn sie weis das ihr euch ein zweites wünscht wird sie überrascht sein wenns dann der positive test da ist gg ihr könnt ja sagen ja wir wünschen uns eins und wenns soweit ist werdet ihr es alle erfahren uns fragt man auch und wann kommt es zweite wir sagen dann auch wenns soweit ist erfahrt ihr es und bis jetzt haben sich alle mit der antwort zufrieden gegeben lg

Beitrag von pinklady85 07.11.10 - 21:51 Uhr

Ich glaube auch das die Mamas einfach dieses Gespür haben :-)
da kann man nix machen ;-)

Beitrag von majleen 07.11.10 - 21:53 Uhr

Kommt sehr darauf an, welches Verhältnis man hat, wie oft man sich sieht, wie gut man sich rausreden kann und was für eine Haltung man früher zu Kindern hatte. Meine weiß sicher nichts

Beitrag von pinklady85 07.11.10 - 21:58 Uhr

da hast du recht, gehe da mal von meiner Mutter aus :-)
die merkt das wenn ich mich wo rausreden will :-)
aber die wusste sowieso von Anfang an Bescheid da gabs nix mit misstrauisch werden.

Beitrag von dentatus77 07.11.10 - 21:54 Uhr

Hallo!
Warum soll denn keiner davon wissen? Ist doch was schönes, warum sollte man das geheim halten.
Meine Eltern wissen seit dem ersten ÜZ von unserem erneuten Kinderwunsch. Und meine Cousinen wissen es, weil sie im Sommer ne Packung Femibion bei mir im Bad haben liegen sehen :-p. Na und? Wir sind glücklich verheiratet, haben schon ein Kind und planen jetzt ein Geschwisterchen. Das kann von mir aus jeder wissen, und viele wissen es auch. Sie kennen den konkreten Stand nicht, aber so generell mach ich da kein Geheimnis draus. Wüßte echt nicht warum.
Und wenn nicht einmal die eigene Mutter davon erfahren darf, was sind denn das für Familienverhältnisse? So wie ich in der 8. Woche meiner Mutter von der SS erzählt hatte (da wußte ich es selbst gerade erst), weiß sie jetzt, dass wir ein zweites Kind wollen. Ich könnte es vor meiner Mutter eh nicht verheimlichen.
Liebe Grüße!

Beitrag von ju.ra. 07.11.10 - 21:57 Uhr

bei uns wissen es auch alle von anfang an das wir am üben sind. ich finde das schön. es freut sich jeder mit uns, wir können mit allen offen darüber sprechen und planen...

ich genieß das, solche erlebnisse schweißen eine familie auch noch mehr zusammen finde ich...

Beitrag von majleen 07.11.10 - 21:58 Uhr

Warum Familienverhältnisse? Wir hatten uns einfach entschieden nichts zu sagen, damit eben keine bohrenden Fragen kommen. Und die fast 2 Jahre bis jetzt geben mir recht. Ich fühle mich so einfach besser. Ich verstehe mich gut mit meiner Mutter, deshalb muß ich ihr aber noch lang nicht alles erzählen.

Beitrag von schorti 07.11.10 - 22:03 Uhr

sehe ich auch so. Und wenn ich dann ne FG hätte (klar kann auch noch später passieren) wüssten es nicht alle und würden sich dann irgendwie verklemmt mir gegenüber verhalten oder so. So erzähle ich es den leuten dann wenn ich der Meinung bin es ist richtig.
Unsere Eltern wussten es damals am gleichen Tag wie der positive Test.

Beitrag von schorti 07.11.10 - 22:01 Uhr

Meine Mama bzw meine Eltern wünschen sich ein zweites Enkelkind und können es kaum erwarten. Ich würde sie nur diesesmal gerne überraschen. Außerdem finde ich es hat nix mit dem Verhältnis zutun. Sie wissen auch das wir ein zweites wollen, wissen aber nicht das wir schön basteln.
Beim ersten wussten sie es und es kam ständig die Frage ob es schon soweit ist und das möchte ich nicht nochmal. Ich möchte ihr überraschtes Gesicht sehen und nicht wie beim letzten Mal begrüßt werden mit "Und hat es geklaptt?"

Ansonsten möchte ich nicht das es jemand weiß, weil ich dieses Gefrage nicht möchte. dann erzähl ich es lieber nach dem Test und gut.

Beitrag von majleen 07.11.10 - 22:02 Uhr

Genau das mein ich. Diese Fragen will ich einfach nicht.
Bist du schon schwanger? Bei mir hast schnell geklappt...

Beitrag von schorti 07.11.10 - 22:06 Uhr

Ich denke nicht. Heute habe ich bei ES+10 negativ getestet, aber mir ist heute den ganzen Tag übel (musste mich auchs chon übergeben)und ich habe Bauchschmerzen wie blöd. Ich werde bis NMT warten und wenn die olle nicht kommt, nochmal testen.
Wie weit biste denn? in VK steht nix


Oh, oder wolltest du garnicht wissen ob ich ss bin, sondern nur eine Frage wiedergeben die kommen könnte??#kratz#kratz

  • 1
  • 2