Wärmeunterbett für kleinkinder?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von selen27 07.11.10 - 22:13 Uhr

habe gerade eben gesehen das es morgen einen Wärmeunterbett für wenig geld gibt. Nur weiß ich nicht, ob das für unsere 2,5 jahre alte Tochter nicht gefährlich ist. Unsere Heizung benutze ich nicht viel (viel zu viele Gründe die ich hier nicht schreiben will) Wenn es sau kalt ist, wird unsere Wohnung fast so kalt wie draußen, denn an der Wohnung bzw. Haus wurde viel gefutscht und Dachboden ist nicht gut verschlossen (kalte Luft dringt ein) Fenster ebenfalls! Meine Tochter strampelt die decke runter und wird oft krank. Ist so ein ein Wärmeunterbett gefährlich für Kinder?

Selen

Beitrag von sonne_1975 07.11.10 - 23:09 Uhr

Ist es eure Wohnung? Oder gemietet? Wenn ich als Vermieter wüsste, meine Mieter heizen nie und die Wohnung ausgekühlt ist, würde ich sie rausschmeissen und auf Schadensersatz verklagen. Du ruinierst die Bausubstsanz.

Zum Thema: mir wäre es viel zu gefährlich. Ich würde lieber umziehen und eine gescheite Wohnung nehmen, in der keine Nordpoltemperaturen herrschen.

Beitrag von sabine7676 08.11.10 - 13:53 Uhr

hallo,

bei uns ist auch schlecht isoliert.
ich hab mir auch schon gedanken bzgl. unterbett gemacht...hmm.
also bei uns liegt unterm kinderbett ein kleiner teppich.
die kleine liegt im schlafsack mit ner dünnen decke dazu. im winter bekommt sie die dicke decke drauf und wenn nötig leg ich ne wolldecke auf die matratze. nicht auf kopfhöhe, sondern ab bauch. ich denke das klappt, dann bekommt sie auch luft.

alles gute