unsere Maus ist daaa

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von bibbi5 08.11.10 - 06:48 Uhr

So ich werd euch nu auch mal endlich den Geburtsbericht von unserer Maus schreiben

Am17.10.2010 musste ich abends schon im Krankenhaus sein da ich ja einen kurzfristig geplanten Kaiserschnitt bekommen solle. Konnte in der Nacht vom 17.10. zum 18.10. kaum schlafen war total aufgeregt wegen Montag den 18.10.2010.
Die Zeit ging gar nicht rum dachte ich als ich dann nu doch noch kurz ein genickt war und ich wieder wach wurde war es schon Montag früh um sechs Uhr da dacht ich mir dann so ach bleibst wach und machst dich schon langsam fertig.
Kurz nach viertel sieben kam dann eine Schwester ins zimmer und meinte so zu mir bitte einmal umdrehen und Hose runter da hab ich doch tatsächlich noch so nen dummen Einlauf bekommen der am ende auch ziemlich schnell gewirkt hatte dann hatte ich noch bis um sieben zeit mich zu duschen und das OP hemdchen an zu ziehen das tat ich dann auch. Wo ich fertig war wurde ich dann erst mal zum CTG geholt was auch sehr un auffällig war keine Einzigste Wehe drauf alles war super ging ne halbe stunde das mit den CTG alles andere wurde nebenbei gemacht , wie Kateder und diese ndel in der Hand für die Mittelchen.
So nu war es mittlerweile halb acht frühs CTG schreiben war dann fertig der Narkose Doc war auch schon da mein Mann und meine Ma waren dann auch schon gekommen was ich auch toll fand, dann musste ich in den OP rüber laufen mit dem tollen Hemdchen was offen war hinten, juhuu .
Mein mann kam dann noch kurz rinter und meinte so gleich ist unsere Maus da und ich solle mir keine Sorgen machen es geht sicher alles gut sagte er nur. Meine Ma ist ja mit in den OP rein weil mein Mann nicht wollte mir war es egal Hauptsache es war wer mit dabei ausser die Ärzte.
7.45uhr bin ich dann in den OP rein gegangen und wurde auch gleich vom Narkose Arzt in empfang genommen der auch sehr nett war und irgendwie fühlte ich mich sehr wohl und meine Aufregung war so gut wie weg .
Kurz nach dreiviertel acht war es dann soweit der Narkose Arzt tastete meinen Rücken ab um die stelle zu finden wo er dann die Narkose setzen muss. Er hatte die Stelle schnell und leicht gefunden dann gab es einen kleinen pickser in den Rücken da dacht ich schon das wärs gewesen aber nee das war nur die örtliche Betäubung eh dann die Narkose gesetzt wurde.
Also ich sags mal so wenn er mir nicht erklärt hätte was er gerade macht hätt ich das gar nicht mit bekommen alles das einzigste was ich gespürt habe war ein kurzes Drücken bei der Wirbelsäule aber mehr nicht . Dann fragte er mich so tut sich was und ich konnt nur noch sagen ja meine Beine sind sehr heiß vom Gefühl her und schon war alles taub ab den Bauchnabel war schon etwas komisch das Gefühl aber naja.
Und dann ging es auch schon los mir wurde alles gesagt was gemacht wird und so fand ich toll kurz nach um acht war ich dann schon offen am Bauch habe nix gemerkt gar nix ausser das Gewackel auf dem OP Tisch kam mir vor wie auf nen Dampfer ( Schiff) dieses rum Gewackel war nicht ganz so toll für mich mir war so richtig übel geworden aber dann ging es nach einer zeit wieder nu kam es drauf an wann schreit sie los wann seh ich sie ohh mann das war schlimm auf den ersten schrei zu warten .
Neben mir war noch ein Pfleger der ist einfach mal umgefallen da hab ich mir dann auch noch sorgen um den gemacht er hatte sich dabei sogar die Nase gebrochen als er umgekippt war ohjee
Naja dann bekam ich gesagt der Kopf ist schon draussen und ich dacht nur so ohh schön aber ich hörte sie nicht und fragte natürlich nach ob alles gut sei sie sagten ja alles super da war ich beruhigt dann war auch schon der rest draussen von ihr und das erste was sie gemacht hat war nicht das schreien nein sie musste erst mal Niesen das fand ich richtig süß aber dannach kam dann trotzdem der kleine schrei es hörte sich an wie eine kleine mietze so richtig winzig halt mir liefen die Tränen es war soo schön sie zu sehen
Am ende wurde ich dann wieder zu genäht und die mausi war beim doc und beim sauber machen es war aber alles super bei ihr sie musste für eine halbe stunde ins Wärmebettchen bis ich dann fertig war dannach habe ich sie mit ins Zimmer bekommen zum Kuscheln ich fand das einfach nur schön es war toll kann man gar nicht gross beschreiben dieses Gefühl.
Un nu ist sie schon wieder drei Wochen alt die Zeit vergeht wie im pflug
Bin so Happy

Beitrag von majellchen 08.11.10 - 17:08 Uhr

herzlichen glückwunsch!!!#fest
schöner bericht...