eine frage zur DR

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lama-09 08.11.10 - 08:31 Uhr

Guten morgen mädels,

bei mir wurde im september nach der zweiten Bauch ud gebärmutterspiegelung wieder endo festgestellt,müssen eine ICSI machen,habe jetzt am 30.10 meine erste enantone spritze bekommen,und am 27.11 bekomme ich die nächste!unsere ärztin sagte wir sollen uns bis dahin überlegen ob wir dieses jahr noch die ICSI machen wollen oder erst nächstes jahr!

Jetzt zu meiner eigentlichen frage:
kann ich ,wenn ich am 27.11 die nächste enantone bekomme,gleich im dezember mit der stimu anfangen,oder muss ich noch warten,bis das enantone aus dem körper raus ist?

sorry für die vielleicht blöde frage,aber ich habe mit dem thema noch kein e große erfahrungen!

lieben dank für antworten:-)

Beitrag von shiningstar 08.11.10 - 08:36 Uhr

Hallo,

ich habe auch mit Enantone die DR gehabt, allerdings hatte ich immer drei Spritzen bevor die Stimu los geht.
Bei der 1. ICSI hat mein Kiwu-Arzt 28 Tage warten wollen, bis Stimu-Beginn. Allerdings hatte ich dann eine Zahnarztbehandlung und wir haben eine Woche verschoben, also nach 35 Tagen gestartet.
Die 2. ICSI (andere Praxis) habe ich 21 Tage nach der letzten Spritze gestartet. Früher geht wohl auf keinen Fall, da die DR sonst zu stark ist.

Ich an Deiner Stelle würde daher lieber bis Januar warten, denn wenn Du am 27.11 die Enantone bekommst und 21 Tage später mit der Stimu startest, wirst Du sicherlich über die Feiertage bzw. um Neujahr herum die PU haben -und viele Kiwu-Praxen machen da Urlaub...

Beitrag von lama-09 08.11.10 - 08:41 Uhr

huhu,

danke für deine antwort!

darum ging es mir nämlich,weil sie hatte kurz gerechnet,und sagte dann,ja das könnten wir hinbekommen dieses jahr,deshalb war ich jetzt etwas verdutzt,habe auch im net nix weiter darüber gefunden!

lg

Beitrag von shiningstar 08.11.10 - 08:48 Uhr

Vielleicht würde es klappen, wenn Du 28 Tage wartest und dann... Ach nee, dann würdest Du ja genau an Weihnachten starten #kratz
Ich an deiner Stelle würde entspannt nach den Feiertagen starten. Dann hast Du Gewissheit, dass die Ärzte nicht im Urlaub sind.