Was soll ich tun?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von inro 08.11.10 - 10:05 Uhr

Hallo zusammen,
hab hier schon mal ab und zu gepostet, bin aber eher immer im Hintergrund.
Mein Problem heute ist folgendes:
Ich bin im 18 ÜZ. Hab 4 Clomizyklen mit Predalon, 1 Eileiterspülung und jetzt wieder ein Clomizyklus mit Predalon hinter mir. Bisher leider erfolgslos. Vor der Spülung sind die Eizellen immer schön herangereift und die GMS war auch einigermaßen (7mm) in Ordnung. Nach der Spülung im letzten Zyklus war die Eizelle am 12 ZT schon 25mm groß und die GMS nur auf 5mm. Irgendwie alles durcheinander. Mein FA meinte, wir versuchen jetzt mit Clomi noch bis Ende diesen Jahres und dann überweist er mich an die Kinderwunschklinik. Heute habe ich jetzt aber um 18.20 Uhr ein Gespräch mit ihm, weil ich ihm erklären will, dass ich hier nicht als Versuchskaninchen durchgehen will u ich der Meinung bin, dass ich zusätzlich noch was für den Aufbau der GMS brauche. Mein Mann meint, ich soll mit dem Clomifen und dem Predalon aufhören und wir versuchen es einfach so wieder mit Ovulationstest und so. Ich hatte ja immer einen Zyklus von 30 - 32 Tagen, was ja noch im Rahmen liegt.

Jetzt meine Frage an euch. Würdet ihr noch 2 Monate mit Clomi versuchen oder eher noch 2 Monate ohne chemische Keule und dann ab Januar in die Kinderwunschklinik? Dort wird ja evtl. auch wieder mit Medikamenten gearbeitet. Aber irgendwie will ich halt auch keinen Monat chancenlos vergehen lassen. Alles so bescheuert....

PS. Bei meinem Mann ist alles in bester Ordnung, nur ich leide angeblich an etwas erhöhter männlicher Hormone. Aber ich frag mich immer, irgendwie muss ich ja einen Eisprung gehabt haben, sonst hätte ich ja keine Mens bekommen, oder lieg ich da irgendwie falsch? Und die Ovus am Anfang haben auch einen Eisprung angezeigt.

Vielleicht könnt ihr mir durch eure Tips und Ratschläge etwas weiterhelfen.

Ich danke euch schon mal im Voraus.

InRo
#blume

Beitrag von julimond28 08.11.10 - 10:11 Uhr

Hallo,
ich denke es ist absolout richtig und eigentlich schon überfällig dich in eine kiwu-Klinik überweisen zu lassen!
Ich würde keine weiteren clomi-zyklen machen!
LG:-D

Beitrag von nessie-1 08.11.10 - 10:11 Uhr

Moin,

ich kenne mich mit Clomi leider nicht aus, meine aber häufig gelesen zu haben, dass man Clomi nicht länger als drei Zyklen nehmen soll. Geh in eine KiWu, dort kann man dir besser helfen als dein FA. Ach ja, die Mens bekommt man auch ohne ES, dass ist also kein Indikator.

LG, nessie-1

Beitrag von shiningstar 08.11.10 - 10:15 Uhr

Ich würde direkt in eine Kiwu-Praxis gehen!

Beitrag von majleen 08.11.10 - 10:19 Uhr

Ich würde direkt in eine KiWuPraxis gehen und kein Clomi mehr nehmen. Da kann sich der Körper ein bißchen erholen.

Die Überweisung kannst du auch vom HA holen, wenn dir dein FA keine geben will.

Beitrag von sterni2008 08.11.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

bei mir wurde Ende 2008 auch etwas zu viele männliche Hormone festgestellt...PCO.
Mein FA hat nur zwei Zyklen mit Clomi versucht dann hat er gemeint, dass er mich lieber in ein KIWU-Zentrum überweist, da diese dort viel mehr Möglichkeiten und auch ein größeres Fachwissen über weiter Behandlungsmethoden haben.
Dort bekam ein eine Hormonbehandlung mit Puregon nach 5 Zyklen wurde ich schwanger und habe seit einem halben Jahr eine kleine Tochter.

Also an Deiner Stelle würde ich auf einen Überweisung in eine KIWU-Klinik bestehehen. Das wird schon nicht aufgeben.

LG

Beitrag von bensu1 08.11.10 - 11:01 Uhr

hallo,

ich bin meist stille leserin und schreibe nur mehr, wenn ich senf dazu geben kann. ;-)

ich würde auch sofort in die kiwu-klinik gehen.
bei pco hat man selten bis gar keinen es, auch wenn ovu-tests positiv anzeigen (bei mir waren lh und fsh wert "verdreht", hatte auch keinen es trotz positiver ovus). am besten lässt sich das durch die temperaturmessmethode beobachten. deine langen zyklen deuten eindeutig auf pco hin. die mens bekommt man auch ohne es. war bei mir genauso.

in der kiwu-klinik wird dir am besten geholfen, dann kann's auch schnell gehen.

lg und alles gute
karin

Beitrag von lucccy 08.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo,

mal ein paar ganz blöde Fragen:

Du willst kein Versuchskaninchen sein, aber meinst jetzt was für die Gebärmutterschleimhaut nehmen zu müssen und das nur einen Zyklus nach der EL-Spülung?

War die Eileiterspülung Echovist oder Bauchspiegelung oder was genau wurde da gemacht?

Woher seid Ihr sicher, dass bei Deinem Mann alles in Ordnung ist? Wurden schon 2 SG im Abstand von 3 Monaten gemacht?

Übrigens: eine Mens zu haben, bedeutet nicht, dass man einen ES hat. Denk da nur an Frauen, die die Pille nehmen. Da hat man regelmäßig eine Blutung, aber der ES wird erfolgreich verhindert - durch Hormone.

Ich würde Dir auch den Weg in die Kiwu raten. Dort wird erstmal eine gründliche Diagnostik gemacht, bevor wild Medikamente gegeben werden. Ich würde also an Deiner Stelle sagen: ich will kein Versuchskaninchen sein, ich möchte in die Kiwu, die sind die Profis. Wenn Dein FA jetzt noch länger mit Clomi hantiert, darfst Du das in der Kiwu schon nicht mehr bekommen, man gibt Clomi in der Regel nur 6 Zyklen.

Gruß Lucccy

Beitrag von inro 08.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo Lucccy,

hab mich jetzt auch entschieden in die Kinderwunschklinik zu gehen.
Dort wird noch genug getestet. Werde das heute Abend mit meinem FA besprechen. Das mit der GMS meinte ich halt so, dass ich eher zusätzlich zum Clomi was bräuchte, weil das Clomi ja die GMS-Bildung unterdrückt.

Ich hatte eine Bauchspiegelung u da wurde festgestellt, dass die Eileiter ganz leicht undurchlässig waren.

Mein Mann hat die SG schon gemacht, alles in allerbester Ordnung.

Liebe Grüße

Beitrag von lucccy 08.11.10 - 11:50 Uhr

Hallo,

ich wünsche Dir viel Erfolg und dass Dein FA Deinen Wunsch unterstützt.

Gruß Lucccy