Blöde Zeitumstellung! Silopo

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mckiki 08.11.10 - 10:21 Uhr

Hallo,

Henning ist sehr lebendig und lebhaft. Halt ein richtiger kleiner Lausejunge.

Vor der Zeitumstellung hat er jeder Nacht durchgeschlafen und konnte sogar am Wochenende mal bis 7 / 7:30 Uhr schlafen.
Seit der Zeitumstellung hat sich das schlagartig geändert. Jetzt liegt er in seinem Bett und ruft jeden Morgen zwischen 4:30 Uhr und 5:00 Uhr "Mama! Mama! Maaaaaama! Maaaaama komm zu mir, Henning!".

Eigentlich ist es ja ganz süß. Aber muss es um die Uhrzeit sein?

Liebe Grüße
Heike

Beitrag von grinsekatze85 08.11.10 - 10:40 Uhr

Hallo!

Ohje...#liebdrueck

also unser Sohn hat vor der Umstellung von 19 Uhr bis 8 Uhr/8.30 Uhr geschlafen und schläft immernoch so, auch nach der Umstellung!!#freu

Er ist auch ein Lebendiger, möchte am liebsten garnicht schlafen,aber wenn er dann im Bett ist, ist er schnell am schlafen. Er freut sich immer, wenn es dann schon richtig dunkel ist, wenn er im Bett geht, er denkt ja es ist viel viel später ;-):-p

LG
Nadine

Beitrag von ne1985 08.11.10 - 10:53 Uhr

Was habt ihr denn noch umgestellt außer der Uhr? Bei uns hatte sich der Rhythmus nur um die eine Stunde verschoben, mittlerweile hat es sich aber schon wieder gegeben.

Beitrag von tascha3577 08.11.10 - 11:00 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist auch wie durchgedreht :-) ! Abends will er nicht ins Bett und morgens ist er dann hundemüde. Mal sehn wie lange das jetzt wieder dauert.

lg

Beitrag von zahnweh 08.11.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

solche Phasen hatte meine immer wieder. Meistens wenn sie um 20 Uhr im Bett ist.

Schläft sie "erst" um 21 Uhr, dann schläft sie bis 7 Uhr.

Sie braucht insgesamt 9-10 Stunden. Mehr nur wenn sie krank ist und das ist selten.

Geht er denn früher ins Bett oder macht Mittagschlaf?
Unser Kinderarzt sagt immer: ein gesundes Kind holt sich den Schlaf den es braucht. Bloß anstrengend für die Eltern.

Da meine aufstehen "darf"/kann und ihr Zimmer gesichtert ist, spielt sie dann morgens, kommt mich wecken oder spielt dann einfach.