Wie animieren sich zu drehen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sherrylady 08.11.10 - 10:25 Uhr

Hallo,

ar heut zum 3. Sreening bei meiner FÄ.

Müsste heute 29+6 SSW sein. Laut ihren Eintragungen wäe ich aber bereits 30+1.

Die Kleine ist super entwickelt. Laut dem Bauchdurchmesser ist so schon 2 Wochen weiter. Sie hat ein Gewicht von 1800 g - 1900 g.

Meint ihr ich muss mir Sorgen machen wegen des Gewichts?

Die kleine Dame liegt auch immer noch in BEL. Wie kann ich sie animieren sich zu drehen?

LG Melanie

Beitrag von blackcat9 08.11.10 - 10:30 Uhr

Hallo Melanie,

hatte auch starke Zweifel, ob sich meine Prinzessin noch dreht und habe deswegen mit meiner Ärztin gesprochen. Sie meinte, dass man vor der 34. Woche nichts machen sollte. Wenn sie sich bis dahin immernoch nicht gedreht hat, dann gibts verschiedene Dinge:
- mit einer starken Taschenlampe den Weg zeigen über den Bauch
- Akkupunktur
- Moxen (Zigarre)
- indische Brücke
- äußere Drehung (empfiehlt sie jedoch nicht)

Nach ihren Erfahrungen drehen sich die Kleinen dann aber in der Regel. Bei mir wars auch so. Bei der letzten Untersuchung vor 2 Wochen hat sich meine Prinzessin dann gedreht und liegt nun richtig.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (32+0) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von pueppi87 08.11.10 - 10:31 Uhr

#schmoll Ich habe das selbe Problem! Bin heute 31+0 und immernoch BEL

Meine Hebamme hat mir als Tipp gegeben unten an den Bauch eine grelle Taschenlampe halten. Allerdings hats bei mir noch nichts gebracht :-[

JEmand noch andere sinnvolle Tipps?

Beitrag von iris.s 08.11.10 - 10:31 Uhr

Hallo!

Ich war auch letzte Woche beim FA, der meinte auch, meinem Kind gehe es sehr gut, aber es liegt falsch rum. Er will beim nä Termin (9.12.) gucken und wenn es immer noch falsch rum liegt, gleich einen Termin für einen KS machen. ICH WILL NICHT!!!

Würde sooo gerne "normal" entbinden. Ich hoffe so sehr, dass es sich noch dreht. Wirklich Gedanken mache ich mir erst am 9.12..

Wir haben ja noch etwas Zeit, vielleicht drehen sich die Kinder ja noch von alleine.

Ob es wirklich Techniken gibt???

Falls ja, bitte um Infos!!!

Lg

Iris 31. SSW

Beitrag von nadja.1304 08.11.10 - 10:39 Uhr

Hi Iris,
zum Einen: zum KS kann dich keiner zwingen. Wenn du spontan entbinden möchtest trotz BEL, dann solltest du dich nach einer Klinik umschauen, die das macht. Die großen Kliniken haben einfach Erfahrung in sowas und bieten dass dann an. Die können dich auch genau und realistisch über evtl. höhere Risiken informieren.
Zum anderen, dein Baby kann sich bis zum Schluss drehen, und bis zur 35.ssw ist das sogar sehr wahrscheinlich. (sagt meine Hebamme zumindest :-) ). Hast du denn eine Hebi? Es gibt da schon verschiedene Möglichkeiten zur Wendung. Ich glaube, eine nennt sich Moxen, dann die indische Brücke, eine kleine Gymnastikübung. Auch da kann dir eine Hebamme weiterhelfen. Akkupunktur und ähnliches ist auch möglich.
Ich drück dir die Daumen, dass dein Baby sich bald schön hinlegt.

LG Nadja 29+2

Beitrag von leeloo78 08.11.10 - 11:07 Uhr

Hallo!!

Also mir hat damals bei meiner Tochter diese indische Brücke geholfen. Und: Schwangererengymnastik im Wasser! Das war wirklich total toll. Hat bei Rückenschmerzen geholfen und war auch so total entspannend. Beckenkreisen im Wasser hat damals geholfen, ich hab richtig gemerkt wie sich meine kleine gedreht hat. Wurde von meiner Hebamme angeboten und kann ich wirklich jedem empfehlen!

Viel Erfolg, Leeloo + #ei 5+2