Hilfe beim Einleitungssatz!Bewerbung.

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mamamia1988 08.11.10 - 10:40 Uhr

Hallo!
Ich habe am Samstag meine Kündigung bekommen.Aus betrieblichen Gründen.Wers glaubt.
Jetzt möchte ich mich anderweitig bewerben und habe jetzt beim Einleitungssatz eine Blockade.Der rest ist fertig.
Ich habe mit der Personalabteilung vorhin telefoniert,aber ich hab den Namen vergessen,ich Trottel.Ich bin mir nicht mehr sicher ob es der Name ist den ich noch im Kopf habe. Ich wollte eigentlich schreiben:

In einem persönlichen Gespräch mit Frau ?? habe ich erfahren,das Sie für eine Filiale in Weixxx eine Verkäuferin suchen.
Hat jemand eine Idee wie ich den Namen umschreiben kann?

Ich wäre für Hilfe sehr Dankbar!
lg mamamia

Beitrag von birti 08.11.10 - 10:50 Uhr

Hallo Mamamia,

kannst du nicht ganz stumpf bei der Zentrale anrufen und fragen, wer in der Personalabteilung arbeitet? Frei nach dem Motto: "ich habe mir den Namen zwar aufgeschrieben, aber irgendwie kann ich den nicht mehr lesen, kann das xy sein?".

Und gibt das Internet nichts her?

Nebenbei gesagt, wenn du die Bewerbung an diese Frau richtest, wäre es doch auch besser zu schreiben:

Sehr geehrte Frau xy,

in unserem Telefonat am 08.11. haben Sie.....

Gruß,
b.

Beitrag von mamamia1988 08.11.10 - 10:59 Uhr

Hallo,
ja ich habe auf der Homepage den Namen gefunden,aber es ist nicht von der Frau mit der ich telefoniert habe. Sie war viel älter von der Stimme her als die Frau die auf dem Bild dort ist.
Ich werde wohl nochmal anrufen und fragen wer der Ansprechpartner ist.
Und die Einleitung gefällt mir auch viel besser.
Danke.

lg