schädlich wenn baby blut mit aufnimmt???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von seelking 08.11.10 - 10:48 Uhr

hallo ihr...
frage steht oben... meine kleine spuckt ab und an dach dem stillen... hab blut entdeckt... sie at meine brustwarze aufgesaugt...
kann ich weiter stillen an der seite oder sollte ich warten au die heilung???
war schon einiges an blut... also das gespuckte...

danke im voraus

liss mit josephine

Beitrag von nica23 08.11.10 - 10:53 Uhr

Hallo,

das schaut meist schlimmer aus, als es ist. Normal kann man einfach weiterstillen. Blut ist unverdaulich und kommt deshalb dann oben wieder raus.
Lass es doch mal von deiner Hebamme anschauen.

Nica

Beitrag von seelking 08.11.10 - 11:19 Uhr

danke... sie hatte auch grad hunger... meine hebi kommt morgen das psst dann ganz gut...

Beitrag von lilly7686 08.11.10 - 11:57 Uhr

Hallo!

Du kannst ganz normal weiter stillen.

Aber wenn du offene Brustwarzen hast, würd ich mal eine Stillberaterin drauf schauen lassen. Meist gibts einen Grund, warum die BW offen ist.
Dein Baby ist noch sehr klein. Es kann gut sein, dass ihr falsch anlegt.

Hier findest du Stillberaterinnen, die ehrenamtlich arbeiten, also kein Geld für ihre Hilfe verlangen:
http://www.afs-stillen.de
http://www.lalecheliga.de

Lass dir beim Stillen mal zusehen, vielleicht gibts da wirklich ein kleines Problem. Das ist aber meist schnell behoben. Die Beraterin zeigt dir dann, wie man richtig anlegt und schon passt es wieder.

Zur Heilung der BW:
Ich hatte kürzlich eine wunde BW (weil meine Maus meinte, mir ständig die BW lang ziehen zu müssen *aua*).
Mir half es, Muttermilch und Babyspucke nach dem Trinken auf den BW trocknen zu lassen; viel oben ohne rumlaufen; und ganz toll: etwas Muttermilch ausdrücken und 3-5 Globuli Arnica D30 drin auflösen. Und damit dann die BW eintupfen ;-)
Außerdem sind Wolle/Seide-Stilleinlagen super.

Übrigens würd ich auf keinen Fall die betroffene Seite auslassen! Bitte unbedingt auch dort weiter Stillen! Denn da riskierst du einen Milchstau.
Also lieber Zähne zusammen beißen und trotzdem auf der Seite stillen.

Alles Liebe!

Beitrag von seelking 08.11.10 - 14:02 Uhr

meine zieht die brustwarzen auch immer so lang... kommt auch davon...
hab seiden einlagen...

ich beiß schon fleißig die zähne zusammen... meine kleine hat zur zei alle 2 std hunger...

lg und danke

Beitrag von lilly7686 08.11.10 - 14:06 Uhr

Hi nochmal!

Warum zieht sie sie denn lang? Ist sie abgelenkt und findets hinter ihr interessanter und zieht deswegen?

Dann kann ich dir nur raten, dich ins Schlafzimmer zurück zu ziehen zum Stillen. Vorhänge zu, möglichst wenig Licht und möglichst wenig Interessantes um euch herum ;-)

Beitrag von seelking 08.11.10 - 15:34 Uhr

das probier ich mal... danke dir