Warum Angst vor der Arbeit? Ist doch bescheuert..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffimarc 08.11.10 - 11:38 Uhr

Hallo Mädels,

mache mir jeden Tag voll die Gedanken, wie das ist wenn ich wieder anfange zu arbeiten.
War ja jetzt 6 Wochen krank wegen einer Fußop, morgen entscheidet sich wann ich wieder arbeiten könnte.
Aber irgendwie habe ich Angst davor.
Hört sich vielleicht blöd an, aber ich mache mir da wirklich voll den Kopf.
Wie wird das, werden sie Rücksicht auf mich nehmen?
Ich kann es mir nicht vorstellen, das die sich freiwillig darum reißen meine Aufgaben mit zu übernehmen. Bin in einer Praxis für Haut- und Geschlechtskrankheiten tätig.
Das heißt Verbände wickeln bei offenen Beinen darf ich nicht mehr, aber wie gesagt glaube nicht das es jemanden interessiert.
Vorallem habe ich totale Angst mich mit irgendetwas anzustecken, habe mir letztes Jahr auch ne schöne Gürtelrose eingefangen.
Aber jetzt geht es ja nicht mehr nur um mich. Die Hebi meinte auch schon wäre schon gefährlich, reicht ja schon so ein blöder Herpes..
Aber was soll ich machen??
Den ganzen Tag zu Hause sitzen will ich nicht, werde noch depressiv, aber wenn ich mir vorstelle 12 Std. am Stück auf den Beinen zu sein, Nachts wegen Übelkeit und Erbrechen nicht schlafen zu können, das macht mir alles Angst, ob ich es packe..
sorry, weiß sonst nicht mit wem ich drüber sprechen soll...
#bla
Danke für´s zuhören...#danke

Beitrag von butter-blume 08.11.10 - 11:49 Uhr

Hallo,

also, ich kenne das so, dass man als Arzthelferin (oder was bist du?) an den Empfang gesetzt wird, sobald man ss ist... oder besser gesagt: kein direkter Kontakt zum Patienten mehr! Aber das solltest du mit deinem FA besprechen!

Wenn dein Chef das nicht akzeptiert, kannste dir nen BV vom Arzt ausstellen lassen. D.h. bezahlter Urlaub während der kompletten SS und schön viel Zeit für Shopping und Sport ;-)

Butter-#blume

Beitrag von steffimarc 08.11.10 - 11:57 Uhr

Das mit der anmeldung hatte ich auch gedacht, aber 1. hat er dafür extra jemanden und 2. das ist ein Stehplatz also keine Sitzmöglichkeit...jetzt geht das noch aber wenn der Bauchi mal wächst den ganzen Tag stehen, finde ich schon heftig..

Beitrag von mone1973 08.11.10 - 12:35 Uhr

hey ist doch verständlich, dass du gestresst bist. allerdings würde ich wenn die Mutterschutzbestimmungen nicht eingehalten werden (du darfst keine 11 bis 12 Stunden arbeiten und auch sonst ne ganze Menge nicht) auch schauen wie das mit nem Berufsverbot aussieht!

alles gute dir
mone

Beitrag von steffimarc 08.11.10 - 12:42 Uhr

Danke lieb von dir,
aber ich will auch nicht den ganzen Tag zu hause sitzen.Ach man im Moment, weiß ich selber nicht wohin mit mir...