Wo ist meine Freude hin :(((????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jevati03 08.11.10 - 12:06 Uhr

Hallo Zusammen,

ich melde mich nochmal zu Wort und zwar gehts mir gar nicht gut :-(

Unser Baby war geplant und wir haben es uns wirklich sehr gewünscht und waren dementsprechend auch überglücklich, als es dann geklappt hat.
Nun kamen aber so viele unglückliche Sachen aufeinander, dass meine Freude momentan wirklich kaum vorhanden ist und ich mir manchmal sogar wünsche gar nicht schwanger zu sein momentan...

Ich habe einen ganz neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und fange im Dezember an, mein AG weiss noch nichts von "seinem Glück" und ich habe auch null Ahnung wann und wie ich es ihm sagen soll. Dann habe ich es gestern meiner Schwester gesagt...ihre Freude hielt sich auch in Grenzen eben wegen der neuen Arbeit und sie machte mir dann noch die Angst, dass die Kollegen mich dann sicherlich mit "offenen Händen" und "liebend gern" wieder aufnehmen nach der Elterzeit...da habe ich jetzt schon Angst davor. Dann diese bohrende Übelkeit, Müdigkeit, Schlappheit usw wirklich den ganzen lieben langen Tag...ich habe noch einen kleinen Sohn (2) der mich auch braucht und ich mich aber kaum in der Lage fühle für ihn da zu sein...irgendwie ist alles gerade doof :-(

Kennt ihr das?? Kommt die Freude denn irgendwann zurück??

Traurige Grüße

Beitrag von 19katharina90 08.11.10 - 12:32 Uhr

Die Freude kommt wieder #liebdrueck
versprochen :-)

es werden noch so viele wunderbare Momente kommen und dies spätestens wenn du dein Baby wieder im Ultraschall siehst, die Herztöne siehst und die Übeldkeit bald mal ein Ende hat. Wenn der Bauch wächst und du es dann spüren kannst...

dann und wirklich spätestens dann ist dir alles andere sooooo egal und du wirst dich sowas von freuen !!!

In jedem guten Schwangerschaftsbuch steht das man am Anfang trotz Planung etc. plötzlich "kalte Füße" bekommen kann

Es ging mit nicht anders bis vor ein paar Tagen !

Beitrag von nineeleven 08.11.10 - 12:35 Uhr

Hallo,

kann dir nur von mir berichten, JA sie kommt zurück.

Vorab dennoch eine Frage: hast du bei dem selben AG einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben oder bei einem völlig neuen AG?

Als ich im Februar geplant ss wurde war ich total happy. Drei Wo später hatte ne Kollegin nen Autounfall und fiel (erstmal) aus. Das ganze zog sich wie ein Kaugummi und es war absehbar dass sie so schnell nicht wiederkommt. Dachte so, na toll wie sag ich's den Kollegen und der Chefin ohne dass es heißt, ich hab des EXTRA so gemacht. Man weiß nie wie andere reagieren. Naja, dann war mir auch immer so leicht übel. Hatte vorher immer Cappuchino getrunken, das ging gar nicht mehr. Aber das erstmal vertuschen, puh #schwitz Der Bauch war auch schnell zu sehen, allerdings war's ja nur der Blähbauch, was ich dann auch gerne mal zugegeben hatte. Aber trotzdem, ich hatte dann auch immer diese Hitzewallungen und dachte nur, das hältst du nicht mehr lange geheim, wie du dich "anstellst". Das schlechte Gewissen, ausgerechnet jetzt ss geworden zu sein, war ständig da. Ich sagte mir ständig, hätte ich nicht schon entweder früher ss werden können oder lieber gar nicht? Aber nun war es eben "passiert".

Naja, dann hab ich in der 13. SSW die Bombe platzen lassen. Wie gesagt, bei der verunglückten Kollegin war es abzusehen, dass es noch sehr lange mit der Rückkehr dauern würde. Die Chefin hat super reagiert, eine Kollegin hätte fast geheult und mir "Vorwürfe" gemacht, wie ich sowas dem Büro antuen könnte usw. Hab mich davon aber nicht irritieren lassen sondern stolz gesagt, dass ich VOR dem Unfall ss geworden bin und ich kein Hellseher bin und den Unfall hätte beeinflussen können und eben nicht alleine für das Büro verantwortlich wäre.

Naja, im Laufe der Wochen hat sich alles halbwegs wieder normalisiert, die Kollegin wurde auch wieder ruhiger und gönnte mir dann auch mein Glück.

Jetzt steh ich 7 Tage vor dem ET und auch wenn auf Arbeit das totale Chaos ausgebrochen ist, da die verunglückte Kollegin zwischenzeitlich gekündigt wurde und definitiv nicht mehr zurückkommt und ich deshalb trotzdem mit nem leicht unwohlem Gefühl in den Muschu gegangen bin, so als hätte ich mich doch davon geschlichen, hab ich es doch genossen und mich nicht mehr beirren lassen.

Ich kann also nur sagen, dass ich mich von allem was dazwischen kam nicht hab die SS schlecht reden lassen. Es war FÜR MICH an der Zeit für ein zweites Kind, alle haben es vorher gewusst, dass dieser Moment kommen wird. Für widrige Umstände bin ich nicht verantwortlich und weil ich das alles hab nicht mehr an mich rangelassen konnte ich die SS genießen und es wurde nach anfänglichen Zweifeln wieder schön!

Lass dich nicht von anderen Leuten beeinflussen. Andere wissen es immer besser, was du stattdessen hättest tun oder lassen sollen. Es war deine (eure) Entscheidung und niemand hat das Recht dir deshalb Vorwürfe zu machen.

Das mit den körperlichen Unpässlichkeiten geht auch vorbei, als die SS bekannt war hat mir auch wieder mein Cappu geschmeckt :-p Ich war die ersten Wo auch laufend erkältet, was noch zusätzlich genervt hat. Aber es ging alles vorbei.

LG, Kopf hoch und viel Glück in der SS #klee

nineeleven#winke

Beitrag von jevati03 08.11.10 - 13:00 Uhr

Ich hoffe, dass es bei mir auch so sein wird. ich habe so wahnsinnige Angst davor, was kommt und wie es kommt.

um deine frage zu beantworten :

Ich habe bei einem völlig neuen Arbeitgeber den Vertrag unterschrieben...wir wollten nach diesem Monat wieder verhüten, denn als ich die Zusage bekam war ich ebreits in der 5.ssw. Es war also eigentlich nicht wirklich Absicht.

Ach mensch....ich möchte so gern happy sein über das zweite Baby...aaber das alles trügt meine Freude so :-(