Hilfe!Blut im Stuhle!Wer kann helfen!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leo14 08.11.10 - 12:20 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 12 Monate alt. Eben hat er ziemlich gedrückt und irgendwann kam der Sch**. Ich hab ihn dann gewickelt und dabei gesehen, dass ein ganz winziger Punkt hellrosa Blut darin war. Sein Popo ist auch bißchen wund. Was kann das sein, hatte das noch nie. Muss ich zum Kinderarzt. Kann mir jemand helfen?

Lg leo

Beitrag von katirobi 08.11.10 - 12:24 Uhr

Huhu #winke

also...denkst du, das Blut kam von Inne oder eher durch das Pressen von Außen? Guck mal um den After, ob da risse sind oder nicht.

Wenn du glaubst, das Blut kam durch den Stuhl, dann solltest du vielleicht besser zum Arzt. War der Stuhl denn sonst ganz normal, oder Durchfall?
So was kann immer auf einen Infekt hinweisen.

Ich war mit meinem kleinen damals wegen durchfall und blut im durchfall eine woche im Krankenhaus. Sollte direkt Blut im Stuhl sein muss das unbedingt abgeklärt werden.

LG Kati.

Beitrag von leo14 08.11.10 - 12:28 Uhr

Danke für deine Antwort.

Er hatte heute morgen beim aufstehen einen riesen Sch**. (Weiß ja nicht genau wie lange schon). Deshalb ist er auch bißchen wund.
Mich wunderte schon, dass er als am drücken war eben. Da kam dann nur ein ganz bißchen dass eigentlich nur bißchen dünner war als sonst. Es war nur ein kleiner Punkt und ich glaub eher das es von "außen" kam.

Lg leo

Beitrag von whiteangel1986 08.11.10 - 12:26 Uhr

ich würde erstmal abwarten. So wie es klinkt hatte er sehr sehr festen stuhlgang. Dann kann es durchaus mal passieren das ein äderchen platzt und das eben etwas blutet. Gebe ihn mal etwas stuhlfördendes zum trinken. z.b. apfelsaft, birne,...damit der stuhl wieder etwas weicher wird. Oder er hat zu wenig allgemein getrunken. Das problem hatte mein kind bis zum 1. geburtstag. Da ist uns sowas öffters passiert. Unser sohn hat trinken immer abgelehnt und daher festen stuhlgang gehabt.

Das wird schon, creme ihn etwas ein dann geht die rötung auch schnell zurück

GUte besserung WHiteAngel

Beitrag von leo14 08.11.10 - 12:29 Uhr

Also der Stuhlgang ist immer etwas dünn. Aber ich denke auch, dass es eher von "außen" kam.

Lg leo

Beitrag von lucylou2005 08.11.10 - 12:38 Uhr

also meine Püppi war letztens so wund am Po und die Haut war auch etwas eingerissen und etwas blutig. Da hat bei uns die Multilind Heilsalbe super geholfen.

Wäre es nicht besser geworden dann wäre ich zum Arzt gegangen

Meine Freundin hatte das selbe Problem mit ihrem Sohn und von ihr war auch der Tipp mit der Salbe.

Gegen den harten Stuhl würde ich Saft geben und Birnenmus.

Wenns nicht besser wird natürlich zum Arzt gehen. war das Blut allerdings im Stuhl selbst dann würde ich noch heute zum Arzt gehen

LG:-)