Lispeln: Jemand Erfahrung mit Logopäden?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von donaldine1 08.11.10 - 12:54 Uhr

Hallo,
meine Tochter wird im Januar 5.
Sie lispelt ziemlich stark, kann auch keine sch-Laute sprechen. Meines Erachtens liegt auch daran, daß sie ihre Zunge so weit rausschiebt beim Sprechen, zumindest sieht es für mich so aus.
Hat jemand Erfahrung mit sowas?
Wie lange dauert es in etwa, bis man sowas in den Griff bekommt? Und kreigt man sowas auch wirklich hin?
Wir ahebn ab Freitag erst mal drei Diagnostik-Stunden beim Logopäden. mal sehen, was da heraus kommt.
LG
doanldine1

Beitrag von pocahontas60 08.11.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 5 und hat auch dieses Problem. Sie kann zwar ein Sch aussprechen aber seeeehr....ich sag mal feucht. Sie spuckt dabei manchmal.
Sie presst beim sch die Luft an den Seiten raus. Eigentlich sollte die Luft ja vorne raus aber das bekommt sie nur hin wenn sie sich konzentriert.
Unser Kia hat uns geraten mal ein paar Mal zum Logopäden zu gehen. Er würde uns dafür ein Rezept ausstellen. Ist nichts wildes, soll wohl nach ein paar Sitzungen verschwunden sein.

#winke
LG poca

Beitrag von lenimelina 08.11.10 - 14:39 Uhr

Ich will euch ja nicht eure Illussionen nehmen, aber ich denke ihr werdet öfter zum logopäden gehen.
Mein Sohn hat leicht gelispelt, wirklich leicht und hat dann 2 Rezepte a 10 Std bei der Logopädin bekommen.Dann war das Lispeln noch nicht behoben, aber Luca hatte keine Lust mehr und die logopädin meinte er solle dann erst mal eingeschult werden und ich soll dann nach einem halben JAhr noch mal mit dem Kiarzt sprechen ob noch weitere Sitzungen notwendig seien.

LG
Melina

Beitrag von schneeflocke75 08.11.10 - 15:32 Uhr

Bei dem Sohn einer Bekannten hat das mit der Logopädie geholfen.

Beitrag von ohmama 08.11.10 - 22:00 Uhr

Meine Tochter (fast 6J.) lispelt auch stark.
Unsere Kinderärztin und auch Zahnärztin sind sich da einig:

Wir warten darauf, daß das Milchgebiss schwindet und die bleibenden Zähne kommen. Danach löst sich das Problem sehr oft von selbst.