Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mimi1977 08.11.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

im Kindi wurde ich gerade angesprochen, dass Bindehautentzündung rumgeht und meine Maus wohl ein bisschen tränenden Augen heute morgen hatte.
Mir ist nichts aufgefalenn.
Da sie morgens als im Kindi weint, wenn ihc gehe, kann es auch davon sein.

Aber wie merk ich wirklich dass es ne Entzündung ist? Okay, wenn die Augen verklebt sind, dann ist es ja unübersehebar. Aber vorher?
Und was muss ich dann beachten? Die soll ja hochansteckend sein?!

mimi

Beitrag von uih 08.11.10 - 13:00 Uhr

Schaue in das Unterlid, wenn das sehr rot ist, dann ist es eine Entzündung.

LG
uih

Beitrag von whiteangel1986 08.11.10 - 13:10 Uhr

im unterlied. Zieh einfach mal das lied unten etwas vom auge runter und schau rein Ist es rosa (also eher hell) ist alles ok. Ist es dunkler bis feuerrot ist das schon ein erstes anzeichen.

Dann sieht man es auch, wenn sich an der tränenöffnung gelblich oder hellgrünne kleine knötchen bilden. Die anfangs auch zähflüssig sein könnne. Normale tränen sind klarsich. Schlafreste nur früh, bei entzüngung entstehen sie aber beim wegwischen immer wieder. Wenn man mit dem kind aber raus geht, an die kühle frische luft (so ist es bei uns) tränt das auge dann richtig, mit diesen gelblichen resten.

Gewöhnlich reiben auch die kleinen öfftes mal im auge rum.

Alles gute WhiteAngel