Ovus...bitte mal genaue Erklärung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lexia8113 08.11.10 - 13:19 Uhr

Hi Mädels,

Bin nun Zyklustag 13, habe mir digitalen Ovulationstest von CB gekauft, gestern abend verwendet (4 Std. nicht mehr Pipi gemacht;-)) negativ, dann steht in der Beschreibung, die meisten Frauen verwenden ihn morgens, also dann heute früh mit Morgenurin. Auch negativ.
Jetzt habe ich gelesen (im Net) das man ihn abends machen sollte, da sich LH im Laufe des Tages bildet. Bin jetzt etwas irritiert??
Außerdem: wenn ich ihn morgens anwende, könnte er dann ja abends erst positiv werden...und wie lange hab ich Zeit nachdem er positiv ist??
Fragen über Fragen, wäre super wenn jemand von euch bescheid wüsste

Vielen Dank

LG Lexia#winke

Beitrag von wartemama 08.11.10 - 13:26 Uhr

Ich habe den CB immer nachmittags gemacht - muß bei dem CB aber nicht sein; viele benutzen ihn morgens.

Der LH-Anstieg erfolgt ca. 12-36 Stunden vor dem ES - Du hast also Zeit genug, um Bienchen zu setzen. :-)

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von lexia8113 08.11.10 - 13:34 Uhr

Danke für deine Antwort! Aber jetzt mal angenommen, ich teste früh um 6, und er ist positiv...im ungünstigsten Fall, ist das LH aber schon seit einigen Stunden gestiegen??
Wäre es dann nicht effektiver, morgens und abend zu testen? Ich meine das geht bei CB natürlich echt ins Geld, aber so wäre es dann wenigstens sicherer, oder?

LG Lexia

Beitrag von singa07 08.11.10 - 13:32 Uhr

Hallo Lexia.

Mhm... der Reihe nach.
Meine FÄ und die Beratung von CB haben mir mal erklärt, dass man nicht den ersten Morgenurin verwenden soll, weil da die LH Konzentration zu hoch sein kann (angereichert) und das falsch-positive Ergebnisse geben kann. Am besten ist demnach später Nachmittag.
Dass sich das LH im Laufe des Tages "bildet" glaube ich kaum, da der ES ja nicht automatisch immer morgens sein muss...

Die LH Konz steigt VOR dem ES an und bleibt dann noch etwas oben (wie lange genau, weiß ich nicht mehr, aber ich meine, sie fällt schon relativ rapide wieder ab).

Nach dem ES hast du 12-36 h Zeit - so lange kann eine unbefruchtete Eizelle "warten". Aber auch Bienchen VOR ES können reichen, denn Spermien KÖNNEN bis zu sechs Tagen bei idealen Bedingungen durchhalten und auf Frau Ei warten...

Kleine Anekdote: bei meinem ersten Sohn war der Ovu morgens negativ und um Mitternacht (ich hatte da so ein Gefühl...) fett positiv. Und da waren die Schwimmerchen schon unterwegs und fanden dann auch ihr Ziel.

Viel Glück!
Singa

Beitrag von lexia8113 08.11.10 - 13:38 Uhr

Danke, ist ja wirklich sehr ausführlich ;-)
Ich finds ganz schön kompliziert, ist erst der 2. ÜZ, und im ersten hatte ich den ES früher vermutet, als er dann war. Aber die Zeit um den ES finde ich am schlimmsten, da man sich irgendwie nie 100%ig sicher sein kann.
Deshalb hab ich ja auch die Ovus gekauft!

Danke, LG#winke