Wie wo was-Folischau,FA keine ahnung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von andi3681 08.11.10 - 13:50 Uhr

hey,
bin jetzt im 3üz mit clomi und hatte heute meine allererste folischau. ich habe vor 2wochen bei meinem fa angerufen, das ich die folischau gerne machen lassen möchte.

mein fa war leider nicht da und so musste ich zur vertretung, wie so oft. doch das erste, was mich die frau fragte, ob ich es selber bezahlen muss oder wie das ist. sie hat echt keinen plan.
na ja, dann machte sie einen ultraschall und sagte, das die schleimhaut aufgebaut ist. und sonst noch paar tage dauern kann. ich sagte ihr dann, das ich meinen es meistens am zt19 bekomme +-1tag. dann sagte sie ja, so sieht es auch aus. als ich dann fragte, wie es weiter geht, sagte sie-hmmmmmmmmmmm. sie weiß auch nciht so genau. auch die helferinen wussten nicht bescheid. dann sagte die ärztin, ich solle am freitag nochmal schauen lassen. aber wie es mit der bezahlung ist, weiß sie auch nciht.
heute habe ich 40euro für die folischau bezahlt und das nächste mal-ich hab keine ahnung. ich kam mir echt doof vor. am liebsten würde ich den fa wechseln. aber jetzt bin ich doch schon mitten in der behandlung. ich weiß jetzt auch nciht weiter.

wie war es bei euch bei der folischau und was habt ihr bezahlt und wie geht es weiter,.........

glg andi

Beitrag von byina 08.11.10 - 13:52 Uhr

Mensch der nimmt aber viel, mein Chef (auch FA) nimmt 26€ oder lässt es durch die Kasse laufen mit der Diagnose primäre Sterilität

Beitrag von andi3681 08.11.10 - 13:59 Uhr

wie gesagt, die frau vertretung hatte keine ahnung. ich zahle ja die 40euro, aber wenn ich das nächste mal wieder zahlen muss, finde ich es auch teuer.
ich bin nach dem besuch fast so schlau wie vorher.

Beitrag von byina 08.11.10 - 14:02 Uhr

Ich an deiner Stelle würde wechseln, wen man schon keine klare Antwort bekommt, ist das schon arm :-(

Wechseln kannst du immer, muss nur deinen Neuen FA alles wieder schildern, aber das wäre das kleinste Problem, denke ich mal

Beitrag von andi3681 08.11.10 - 14:08 Uhr

ja, das ist ja nicht das problem.
jetzt warte ich mal diesen zyklus noch ab und dann kann ich imemr noch wechseln.
jetzt geh ich erst mal am freitag nochmal hin, da will sie ja nochmal ein ultraschall machen. vielleicht ist da ja auch mein arzt da.
andi

Beitrag von netti000 08.11.10 - 14:09 Uhr

Also erst mal finde ich es unverantwortlich bon deiner FA dir Clomi zu verschreiben und dich dann nicht per US überwacht!!! Sie sieht doch auch nur mit US ob Du überhaupt darauf anspringst, oder ob die Dosis gut ist oder vielleicht sogar zu viel!! Ich meine das Risiko mehrlingsgeburten ist ja auch viel höher. Es kann sein, dass z. B. die Stimu so gut klappt dass drei Eizellen gleichzeitig reifen und springen.

Und zur Bezahlung: ich musste bei meiner Clomibehandlung nie etwas zahlen!!!!

Beitrag von andi3681 08.11.10 - 19:39 Uhr

hey
ja, ich fand es heute echt komisch. wie gesagt, es war die vertretung.
jetzt warte ich diesen zyklus ab und dann kann ich immer noch wechseln. mal sehen ob ich am freitag mehr weiß.
aber ich habe vor 3jahren auch schon clomi genommen und alles ohne folischau. habe es erst hier erfahren, das es sowas gibt.
aber zum glück bin ich da im 3clomizyklus ss geworden.

glg andi

Beitrag von jinebine 08.11.10 - 14:23 Uhr

Also ich musste bei meiner Folieschau nix bezahlen. mhhhh,komisch...

Und du kannst doch wechseln. Dein neuer FA holt sich die Akten bei deinem alten, habe ich auch so gemacht.

Viel glück weiterhin.