Neuigkeiten

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von minkabilly 08.11.10 - 13:50 Uhr

Hi!
Mal einen kurzen Überblick von uns:

Lara nähert sich mit schnellen Schritten der 3 kg-Marke :-D;
heute hat sie 2940 g auf die Waage gebracht.

Sie ist nur noch 1x täglich für 3-4 Std. am CPAP (voher 2x) und es soll weiter reduziert werden...so daß wir bis Ende des Monats spätestens das CPAP ganz los sind.

Trinken klappt manchmal ganz gut, kostet aber noch sehr viel Kraft. Daher wird sie wohl auch die Magensonde mit nach Hause bekommen...aber das schaffen wir auch noch...
heute hat sie bei mir 17 ml aus der #flasche geschafft.

Am Mittwoch haben wir mit einem Reporter einen Termin in der Klinik; Lara kommt hier in die Zeitung #schein.

So, das war's erstmal; bis dann #winke

Noch eine kurze Frage:
Welche Sauger könnt ihr mir für zu Hause empfehlen?

Beitrag von turbokristel 08.11.10 - 14:10 Uhr

das sind ja tolle Neuigkeiten :-D.

Zu den Saugern: Erstmal würde ich die aus der Klinik nehmen. Hat bei uns leider irgendwie garnicht funktioniert und nach Ausprobieren aller möglichen Sauger sind wir dann bei MAM gelandet http://www.amazon.de/MAM-664113-Silikon-Doppelpack-Anti-Colic/dp/B000O9KX2W/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1289221729&sr=8-1. Das waren die einzigen aus denen er gut trank.

LG Kristin

PS: Bekommt ihr eine Übergangspflege? Ich würde an eurer Stelle versuchen, eine zu bekommen.

Beitrag von minkabilly 08.11.10 - 15:27 Uhr

Ja, wir bekommen wohl noch jemand gestellt (Kinderkrankenschwester oder so), der uns zuhause weiter betreut

Beitrag von miniflacon 08.11.10 - 14:23 Uhr

Hallo!

Super das sich Lara so toll entwickelt und das sie bald 3kg hat. #huepf

Wir hatten bei unserem Sohn und jetzt auch bei unser Tochter die Sauger von Avent. Wir sind sehr zufrieden damit. Zuerst hatten wir auch die Sauger und Fläschen von der Klinik. Als sie mehr tranken die von Avent. Es sind auch Anti Kolik Sauger.

http://www.amazon.de/Philips-Avent-SCF631-27-Einloch-Sauger/dp/B000VPCRJG/ref=sr_1_15?s=baby&ie=UTF8&qid=1289221915&sr=1-15

Das ist ja schön das Sie über Lara in der Zeitung berichten.

Weiterhin alles Gute für Eure Kämpferin Lara. #klee

Viele liebe Grüße

Sylvia:-)

Beitrag von tina981 08.11.10 - 14:55 Uhr

Wow...schon fast 3 kg :-o

Ich bin immer wieder begeistert,wie toll Lara sich schlägt,der pure Wahnsinn!!

Beitrag von chris.1984 08.11.10 - 15:02 Uhr

Wow, toll wie prima Lara sich macht.

Da hat sie ihr Geburtsgewicht ja fast verzehnfacht.

Zu den Saugern kann ich wie Kristin die MAM empfehlen. Tyler hatte immer das selbe Problem. Aus NUK, Avent und wie sie noch alle heißen konnte Tyler garnicht trinken. Er bekam nichts raus und das strengte ihn total an.
Seit wir die MAM haben klappt alles super.

Wünsche euch weiterhin alles Gute.

LG Chris

Beitrag von ronjaleonie 08.11.10 - 15:06 Uhr

Ist ja echt irre. Sie ist ein sehr starkes Mädchen.

Darf ich fragen, wieso Lara trotz des tollen Gewichts erst um Weihnachten heim darf?

Ihr habt es alle so verdient, zusammen zu Hause zur Ruhe zu kommen und Familie zu werden!

LG
Nicole

Beitrag von minkabilly 08.11.10 - 15:30 Uhr

es liegt an ihrer Lunge (schwere BPD) und noch wird sie ja 3-4 Std beim Atmen durchs CPAP unterstützt und das Ding muß sie halt noch loswerden...
aber wir haben schon 19 Wochen geschafft und bis Weihnachten ist auch nicht mehr lang ;-)

Beitrag von babsi1972 08.11.10 - 15:35 Uhr

Oh wie schön, dass sie sich so gut macht. Nur weiter so kleine tapfere Lara.

Beitrag von binchen-tara 08.11.10 - 16:54 Uhr

das ist ja wunderbar!!!!

ich kann dir nur sagen wie ich es auf anraten der kinderkrankenschwestern gemacht habe....

also meiner meinung nach(und auch der meinung der ärzte und krankenschwestern) sind die besten trinksauger avent oder chicco wobei cicco weicher ist als avent und desshalb oft bessser angenommen wird von den kleinen.ausserdem gibt es von cicco sowohl latex wie auch silikon(bei avent nur silikon) und auf vorschlag des pflegepersonals brachte ich schon ein paar wochen vor entlassung die flaschen und saugerund auch die beruhigungs sauger für ihn ins KH und sie haben von da an nur noch unsere eigenen sachen zum füttern,bzw beruhigen genommen,somit musste er sich zuhause nicht mehr umgewöhnen.

ev geht das ja bei euch im kh auch,sie haben unsere sachen angeschrieben und genau so sterilisiert wie ihre hauseigenen sachen auch und gut war es.

freu mich ech riesig das die kleien so gute fortschritte macht!

lg sabine

Beitrag von supermaus72 08.11.10 - 18:40 Uhr

Liebe Minkabilly,
ich habe meiner Kleinen verschiedene Lochgrößen geboten (egal welche Saugerfirma, ich habe alle ausprobiert) und dann mit der Nagelschere einen kleinen Schnitt (ausprobieren wie lang) Richtung Spitze gemacht, das hat den Kraftaufwand erheblich gemindert und die wirklich getrunkene Menge erheblich erhöht. Achtung! Beim Verschlucken ein kleineres Loch verwende, dann lieber einen größeren Schnitt.
Wenn ich das lese muß ich selber schon schmunzeln, aber Not macht erfinderisch, gerade wenn man versucht von der Sonde wegzukommen!
Ich drück weiterhin die Daumen
Supermaus72

Beitrag von max.83 08.11.10 - 21:45 Uhr

Hallo,

das sein ja super schöne Nachrichten von euch. Weiter so!
Die 3000g hat sie sicher die Wochen noch gepackt. Da bin ich mir sicher. Und es ist schön dass sie so gut trinkt. Unser kleiner Per mag des noch nit so. Er nuckelt fast nur an der Flasche als dass er trinkt. Aber des kriegen ma noch hin. Er muss ja nit alles mit einmal können.

Klasse dass ihr nun fast ohne CPAP auskommt. I drück die Daumen dass sie die Atemhilfe dann bald los ist.

Jetzt wird die Kleine a noch Zeitungsstar ;-) Das hat sie sich verdient weil sie so tapfer kämpft und stark ist. Da dürft ihr super stolz sein.

Und wegen der Sauger. I würd die nehmen die sie im Spittal bekommt und die sie so gewöhnt ist oder?

Wir drücken euch fest die Daumen und wünschen weiterhin viel Kraft und alles GUte.

Lieben Gruß
Max mit dem kleinen Per im Spittal und leider a noch der Hannah auf Intensiv

Beitrag von amalka. 08.11.10 - 23:11 Uhr

GENIALLLL .-) Das werden aber wunderschöne Weihnachten sein!!!

zu den Saugern..ich glaube, dass es manchmal eine Testmethode ist..beim ersten kind kauften wir diese spezielle Aventsauger und kind kam damit nicht zurecht. Jetzt hat mein Mann ohne mich zu fragen Avent gekauft und es wird wieder am Ende die Frage des Glücks, was dem Kind besser passen wird..:-)

Toll :-) bald kommt die Nachricht über 4kg:-p

Beitrag von starwarslady 09.11.10 - 06:30 Uhr

Hallo

bin nur Stille mitleserin, aber ihr seit alles Klasse ,

Babys wie Eltern mußte ich mal los werden.

So hier mal tip und versucht wird.

Meine Tochter (17 mittlerweile) brauchte ewig für Ihr Flasche und schlief vor erschöpfung ewig da waren 4560 g Geburtsgewicht schnell weg#schock , oft war sie damit stunden geschäftig mit eienr Flasche.

Dann mußte Baby zur Oma#zitter,Oma ihr voller fürsorge Flasche geben, gehe kurz was erledigen, komme nach 10 min wieder, Baby freudestahlend bei Oma im Arm und satt.

Wie blöde ich geschaut habe#rofl:oma was haste gemacht Kind Trichter gefüttert , Oma: No Flasche gegeben, Ich: bei mir Stunden bein dirin 10 min 180ml weg. Große??????????????

Ich: oma wie haste das gemacht#schmoll, Oma::-p weiss ich nicht, Ich : zeigen wie du Flasche gegeben hast.

Oma gezeigt , ich geschaut RÄTZELSLOSUNG:

Der Sauger falsch im Mund , Loch vom Sauger war nach unten gerichtet, dadurch hatte wohl Johanna mehr Kraft zum saugen, anhand das sie die zunge zum saugen benutzt hat, und wir das zufriedenste Baby der Welt

Hoffe eine Lösung für euch