Rückführung - hat das von euch schon mal jemand machen lassen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von filo 08.11.10 - 16:48 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht, ob das hier das richtige Forum ist. Aber ein wirklich Passendes habe ich jetzt nicht gefunden #kratz

Also, ich wollte mal fragen, ob jemand von euch schon mal eine Rückführung hat machen lassen und was ihr dabei so erlebt habt bzw. ob euch das was gebracht hat.
Und was es gekostet hat.

Würde mich über Antworten freuen!

LG Filo #herzlich

Beitrag von ciocia 08.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

du meinst Reininkarantion, also Rückführung ins frühere Leben? Nein, das hab ich noch nicht mitgemacht. Was erhoffst du dir davon? Ist das reine Neugier oder suchst du nach Fragen, die dein jetztiges Leben betreffen?

lg

Beitrag von bokatis 08.11.10 - 18:36 Uhr

Ich war mal in so einer Volkshochschule Gruppe :-). War immer abwechselnd Mediation und Rückführungsmeditation. Bei mir selber war kein echter Rückführungserlebnis zu spüren :-(....ich sah während der Meditation allerdings immer Bilder, die teilweise auch Sinn ergaben, also, ich hatte so "Tagträume", die sich zB auch mit Erlebnisse anderer deckten, die da waren und Erlebnisse hatten, war schon seltsam...

Meine Freundin, mit der ich da war, die SEHR skeptisch war hatte ein echtes Erlebnis aus einem früheren Leben. Irre.

Grüße
K.

Beitrag von emestesi 08.11.10 - 20:37 Uhr

Ja, ich habe so etwas schon gemacht und zwar über eine Rückführungs-CD, die ich zusammenn mit einem Buch gekauft habe (bin gerade auf Dienstreise und kann daher gerade nicht in mein Regal schauen, sonst würde ich dir Namen des Autors und den Buchtitel nennen).

Das Ganze war doch ganz schön seltsam, aber auch entspannend und stellenweise auch etwas beängstigend, da ich tatsächlich Bilder gesehen und bestimmte Empfindungen hatte. Ob die jetzt nun auf Einbildung beruhen oder nicht, sei dahin gestellt - hier eine Mini-Zusammenfassung:

Ich sah mich als Mann namens Column in England um das 17. Jahrhundert herum und war ein ziemlich gut betuchter Schreiner und Tischler. Ich sah auch, dass ich eine junge Frau geheiratet habe, in die ich sehr verliebt war und kann auch noch genau beschreiben, wie sie aussah. Sie verstarb im Kindbett und ich bin irgendwann als alter Mann friedlich im Bett gestorben, während nur eine Magd bei mir im Raum saß.

Ehrlich - ich habe selten etwas erlebt, was einerseits total gaga erscheint und andererseits so etwas von unheimlich war und noch lange in mir nachwirkte. Bis jetzt habe ich mich noch nicht getraut, die CD noch einmal zu hören und vielleicht ist das auch gut so.

LG Emestesi

Beitrag von zaubertroll1972 08.11.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

wenn Du wieder zurück bist würde ich mich freuen wenn Du mir den Buchtitel nennen könntest!

LG Z.

Beitrag von ramona_27 09.11.10 - 10:03 Uhr

Oh ja...mich würd es auch interessieren!

Kann man es denn alleine machen? Nicht, das man da "hängen" bleibt....?!

Ich will auch, ich will auch...!!!

LG
Mona

Beitrag von emestesi 09.11.10 - 16:52 Uhr

Ja, das kannst du getrost allein machen. Du währst während der gesamten CD geführt und das gilt auch für den "Rückweg".

LG Emestesi

Beitrag von ramona_27 09.11.10 - 10:24 Uhr

http://www.amazon.de/Rückführung-frühere-Leben-Erik-Sigdell/dp/3778772759/ref=wl_it_dp_o?ie=UTF8&coliid=I3916PQS6ZH8PW&colid=3H54UTZXONSGZ

schau mal, das habe ich gefunden. Mit den besten Bewertungen...ich denke, ich werd es mal bestellen.

LG

Mona

Beitrag von emestesi 09.11.10 - 16:49 Uhr

JAAAA, Mädels!!! Genau DAS ist das Buch :-)!

VLG Emestesi

Beitrag von angelinchen 09.11.10 - 12:24 Uhr

Hallo
das klingt total interessant. Aber ist das nicht irgendwie "gefährlich" wenn man das allein macht? Ich hätte da irgendwie Angst bei...ist ja keiner da, der einen "auffängt" bei wirklich schlimmen Erlebnissen...

erzähl doch mal bissel genauer, mich interessiert das Thema auch sehr!

LG Anja

Beitrag von emestesi 09.11.10 - 16:51 Uhr

Hallo,

der Autor führt dich bei der Rückführung genau wie ein Therapeut und er geleitet dich auch wieder zurück; er versinnbildlicht das sehr schön mit einem Fahrstuhl. Und falls du während der Rückführung wirklich unangenehme Bilder haben solltest, geleitet er dich auch. Also Angst in dem Sinne musst du nicht haben - aber du solltest dich halt innerlich wappnen für das was kommt und offen sein für alle Bilder.

LG Emestesi

Beitrag von tauchmaus01 10.11.10 - 21:13 Uhr

Ich kann nur berichten von einer Frau mit der ich 2 Jahre in einem Haushalt lebte.
Sie ist Psychologin und bietet Reinkarnation an. Sie macht es sehr erfolgreich (damals jedenfalls) und bekam für eine Rückführung ordentlich Geld.
Es braucht sehr viel Feingefühl und Menschenkenntnis um jedem "Kunden" eine für ihn passenden Rückführung erleben zu lassen.

Mona