spazieren gehen im dunkeln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von doddle 08.11.10 - 16:54 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab da mal ne Frage an euch. Mein Sohn Maxim ist jetzt dreieinhalb Monate alt und ich bin mit ihm immer um halbsechs abends nochmal spazieren gegangen, da er dann abends besser geschlafen hat, aber jetzt wo es schon früher dunkel ist, weiß ich nicht ob es so gut ist wenn ich im dunkeln mit ihm draußen bin. Oder ist das egal?
Ich brauch da mal Rat und erfahrene Mütter. Was sagt ihr dazu?

Beitrag von canadia.und.baby. 08.11.10 - 16:55 Uhr

Was soll daran schlimm sein??

Raus mit euch ;)

Beitrag von woelkchen1 08.11.10 - 17:17 Uhr

#kratz
Was genau denkst du, sollte jetzt schlimm daran sein? Verstehe deine Bedenken gerad nicht so richtig, klär mich auf!

Beitrag von doddle 08.11.10 - 19:16 Uhr

Na ja, ich dachte das er vielleicht Angst im dunkeln hat, oder so. Aber ich war heute mal abends draußen und das hat eigentlich ganz gut geklappt. Ich muss halt immer einen Berg hoch gehen, wo es kein Licht gibt, aber ich hab mir ein kleines Licht an den Kiwa gemacht.

Beitrag von lilly7686 08.11.10 - 17:24 Uhr

Ist eigentlich kein Problem. Geh ruhig. Nur weils finster ist, ist das kein Grund daheim zu sitzen.
Da kannst du im Dezember ja dann gar nicht mehr raus, da ist es fast nur noch dunkel draußen.

Beitrag von schnucky666 08.11.10 - 18:30 Uhr

Wenn du Angst hast, das dich keiner mehr sieht oder so, dann mach doch reflektoren an dein Kiwa.
Wir machen z.B. so gut wie jeden Abend eine "Nachtwanderung", da unser großer die cool findet und ich kann ja den kleinen nich allein daheim lassen, also darf er da schon mit. Wir haben auch so ne kleine Batteriebetriebene Lampe am Kiwa, wenns mir zu dunkel wird, dann mach ich die an. Und der Große hat immer ne Taschenlampe dabei!
Also raus mit euch!!

LG
Mone

Beitrag von corky 08.11.10 - 19:08 Uhr

ich weiß nicht ob du das auch meinst aber ich mache mir immer Gedanken ob es nicht meinem Kleinen einfach zu dunkel ist. Also er kann dann ja nicht schaun wenn er wach ist und immer wenn ich unter der Laterne durchgehe kneift er die Äuglein zusammen #cool weil es plötzlich hell wird :-)

also ich finde es deswegen angenehmer tagsüber zu gehen :-)
aber schau sonst einfach wie es dem deinem Kleinen gefällt oder ob er nörgelig wird oder so

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von eklis1974 08.11.10 - 20:18 Uhr

Also ich war vorhin noch mit meinem großen Sohn und Mini (6Wochen) zu Fuß in der Stadt.
Auf dem Heimweg habe ich zum Großen nur gesagt:"Wir müssen unbedingt ne Lampe an den Kinderwagen machen."
Ich hab einfach festgestellt, das man uns zwar sieht, aber den Kinderwagen nicht.

Beitrag von kikiy 08.11.10 - 20:58 Uhr

Inwiefern meinst du, würde die Dunkelheit dem Kind schaden? #gruebel