Krankes Kind wecken?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von keinohrhase2 08.11.10 - 17:08 Uhr

Hallo...ich brauch mal einen Rat...von euch! Meine Tochter die im Dez drei wird hat eine ansteckende Halsinfektion waren auch heut mocrgen beim Kia. Normal schläft sie tagsüber nicht mehr ist von ca halb sechs wach und würde gegen sechs wieder schlafen gehen.

Hatte auch am WE Fieber! Nun ist sie um halb vier eingeschlafen..fühlt sich nicht warm an! Soll ich sie wecken? Oder lieber schlafen lassen?


Es würde mir ao leid tun sie zu wecken andererseits wenn sie dann ganz aus ihrem Ryhtmus raus kommt ist es auch net schön. Normal schläft sie immer elf bis zwölf Std am Stück....Könnt ihr mir raten?

Lg keinohrhase2

Beitrag von susa31 08.11.10 - 17:19 Uhr

Ich würde eher nicht wecken. Wenn sie krank sind, brauchen sie ihren Schlaf.

Beitrag von woelkchen1 08.11.10 - 17:20 Uhr

Schlafen lassen!

Meine Tochter ist kein toller Schläfer- wenn sie Mittags mal später einschläft, bleibt sie abends auch gern gleich 2 Stunden länger wach! Aber wenn sie krank ist, haben wir nie Probleme. Da kann sie auch 18 Uhr mal schlafen, und geht 20 Uhr wieder ins Bett.

In einigen Krankheitsphasen ist Schlaf enorm wichtig für die Mäuse, also laß sie bitte! Euren Rhytmus kriegt ihr schnell von allein wieder, aber jetzt sollte der wohl egal sein!

Gute Besserung!

Beitrag von keinohrhase2 08.11.10 - 17:22 Uhr

DANKE für deine Antwort ...werde sie nicht weckne...war mir nur so unsicher was besser für sie ist.... vielleicht schläft sie ja auch durch oder steht von selbst gleich wieder auf:-)

Dankeschön!

Beitrag von woelkchen1 08.11.10 - 17:25 Uhr

Genau, kann sein, dass sie bis morgen durchschläft.

Meine Maus ist bei der letzten Krankheit 19 Uhr wieder aus dem Bett geklettert, und ihr ging es sichtbar gut. Aber trotzdem lag sie 20 Uhr wieder im Bett.
Am nächsten Tag war sie übrigens wieder fit- vielleicht ist es bei euch auch so!
Meine Ärztin sagte mal sowas, dass es eine bestimmte Phase ist, in der die Mäuse so viel Schlaf brauchen- und danach geht es bergauf.

Beitrag von keinohrhase2 08.11.10 - 17:28 Uhr

Danke dir....werde es einfach mal auf mich zukommen lassen;-) werde immer so schnell nervös...allein schon das sie was süßes vorhin getrunken hat und ohne Zähneputzen einfach auf meinem Arm eingeschlafen ist...na ja ich glaub ich muss einfach entspannter werden;-)) Würde mich sehr freuen wenn sie morgen wieder fit ist:-)))

Beitrag von woelkchen1 08.11.10 - 17:29 Uhr

#rofl Du, ich arbeite beim Zahnarzt! Aber so schlimm find ich das in Ausnahmefällen nicht- und auch bei euch wird deswegen nix passieren! #winke

Beitrag von keinohrhase2 08.11.10 - 17:32 Uhr

DANKE...ich liebe es wenn Leute Ahnung haben....sonst putzen wir immer Frau Doktor...ehrlich;-))

Beitrag von keinohrhase2 08.11.10 - 17:24 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort werde sie schlafen lassen:-)

Beitrag von deenchen 08.11.10 - 23:46 Uhr

Ein krankes Kind würde ich niemals wecken wenn es nicht nötig ist.
Rythmus wär mir ganz egal, wird sich alles wieder einspielen sobald das Kind wieder gesund ist.
Und Schlaf ist doch eh bekanntlich die beste Medizin! :-)