IKEA Bettchen mit Nestchenumwicklung/" gepunktet" GEFAHR?!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von marika333 08.11.10 - 17:59 Uhr

Also wir haben uns am Wochenende ein Bett bei Ikea gekauft und dazu so n Stoffteil

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90126854

Zack um das Gestänge getüdelt und sieht toll aus!;-)

nun meine Frage: da es ja nicht bis gaaaanz oben geht sollte doch noch genug Luft zirkulieren können oder?!

Oder doch lieber weglassen?! Wie macht ihr das?!#gruebel

danke dür Meinungen und Tipps!#danke

Beitrag von seluna 08.11.10 - 18:18 Uhr

wie jetzt?
ob das Nestchen die Luftzirkulation behindert???

Verstehe ich nicht ganz, hast du jetzt angst das dein Kind durch Anbringung des Nestchen zu wenig Sauerstoff bekommt und erstickt???

Ne, oder?

Beitrag von marika333 08.11.10 - 18:29 Uhr

Ach jeder erzählt was anderes und ich habe mich wuschig machen lassen zumindest ein bisschen...

Vonwegen wenn da so ne Tüdelage um das Kopfende wäre könnte das ne Gefahr darstellen, weil die Luft nicht ordentlih zirkulieren kann...

Ich dachte aber wenn das Dinge eh nur halb hoch ist kommt doch durch die Stangen oben rüber genug Luft... Was denn nun?!

Oft wird ja gesagt auf so n Kram aus dem Grund zu verzichten. Bin planlos...

Beitrag von seluna 08.11.10 - 18:55 Uhr

Quatsch.... mach dir kein Kopp.

Meine drei haben das bislang locker und ohne Schäden überlebt.
Der Kinderwagen hat doch auch nen rand.
Lass dir nichts erzählen.

Beitrag von kleinemausii 08.11.10 - 19:47 Uhr

Huhu
Gehört habe ich auch davon, das es wohl besser sei das Nästchen weg zu lassen.
Ich denke aber das du es problemlos nutzen kannst.
Mein Zwerg hat auch ein Nästchen und es geht ihm gut.
Mein großer Sohn hatte auch eins als Baby.
Und das Nästchen von dir is ja wirklich nich hoch.

Liebe Grüße #herzlich

Beitrag von tosse10 08.11.10 - 20:44 Uhr

http://www.urbia.de/magazin/baby/gesundheit-und-entwicklung/schutz-vor-ploetzlichem-kindstod

Deswegen? Das musst du mit dir selbst ausmachen.

Wir hatten nie ein Nestchen in Gebrauch, obwohl wir zwei geschenkt bekommen haben. Die Wahrscheinlichkeit das was passiert ist gering. Aber alles was ich tun kann um sie weiter zu verringern werde ich auch beim zweiten Baby machen.

LG

Beitrag von ina175 08.11.10 - 20:45 Uhr

Wir hatten auch ein Nestchen bei Marius. Wichtiger finde ich die Raumtemperatur. Daher werden wir jetzt bei Miniwichtel wieder einen Heizstrahler benutzen.

So muß nicht das gesamte Zimmer aufgeheizt werden.

LG, Ina

Beitrag von miau2 09.11.10 - 08:59 Uhr

Hi,
Nestchen und HImmel stehen im Verdacht, das Risiko für SIDS zu erhöhen.

WEnn sie der absolut einzige Risikofaktor sind ist das sicher nur geringfügig.

Für mich kam es aber nicht in Frage, etwas anzubringen, was das Risiko auch noch so gering erhöht - mit dem einzigen sinn, dass das Bett süß aussieht. Einen anderen Sinn hat das Nestchen nicht!

Nestchen haben eigentlich drei Gefahrenpunkte:
- zum einen können sie die Luftzirkulation beeinträchtigen. Der Punkt ist sicher gering, wenn alles andere beachtet wird.
- die Babys können sich mit ihrem Gesicht drankuscheln und evtl. eben nicht rechtzeitig den Kopf wegdrehen - das Problem bei von SIDS betroffenen Babys ist ja vermutlich, dass aus irgendwelchen Gründen die entsprechenden Reflexe versagen
- Babys können die Teile losreißen und sich darin verheddern, es sich in den Mund stopfen usw. und daran ersticken - die kleinen haben viel Kraft, und den Moment, wo sie anfangen im Bett herumzurutschen merkt man i.d.R. nicht vorher.

Wir sind bei beiden Kindern prima ohne derartiges ausgekommen.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von zimtstern3 09.11.10 - 09:44 Uhr

Guten Morgen,

haben das gleiche Nestchen gekauft, bin auch noch unsicher ob ich es nutze. Werde wahrscheinlich anfangs darauf verzichten, wo man noch so unberuhigt ist wegen allem, erst wenn es dann größer ist.

Im GVK hat die Hebamme gemeint, es geht nicht nur um die Luftzirkulation, sonder dass Baby kann "dagegen" atmen, wenn der Kopf zur Zeite nahe am Nestchen liegt, somit bekommt es zu wenig "frische" Luft und könnte tiefer schlafen (auf Grund des tiefen Schlafes, sollte man ja auch darauf achten, dass das Baby nicht zu heiß angezogen ist, wg. des plötzl. Kindstots). Also so haben wir das in etwa erklärt bekommen

LG #sonne

Beitrag von zimtstern3 09.11.10 - 09:46 Uhr

also was ich eigentlich damit sagen wollte, es geht nicht um die Höhe des Nestchens ;-)

Muss jeder für sich selbst entscheiden..

Beitrag von myrjam 09.11.10 - 20:55 Uhr

Ist hübsch, gell? :-) Bei uns ist exakt das gleiche Nestchen seit 13 Monaten in Gebrauch; würde es jederzeit wieder kaufen. Was die Panikmache um SIDS angeht: Raumtemperatur im KiZi bei 18 Grad belassen und das Kleine nicht zu dick (aber natürlich auch nicht zu dünn) anziehen erscheint mir wichtiger als so ein bisschen Stoff um das Bettchen. (Und wenn dir das Nestchen zu hoch erscheint, kannst du es ja ganz runter ziehen, über die Matratze, so dass es am Lattenrost aufsitzt, dann ist es nur noch halb so hoch.) Alles Gute!