Römer kid plus, wie zufrieden seid ihr damit??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 18:24 Uhr

hallo,

wir haben letzte woche den römer kid plus gekauft. ist der bei euch auch so locker?? ich bin irgendwie gar nicht zufrieden damit, weil sich der gurt ständig lang zieht, wenn mein sohn sich nach vorne beugt. ist das bei euch auch so?
ich frag mich echt, wie der bei einem unfall sicherheit geben soll!?

lg
jasmin

Beitrag von sternchen7778 08.11.10 - 18:30 Uhr

hallo jasmin,

dass der gurt nachgibt, wenn die kinder sich nach vorne beugen, ist normal. er muss sich aber auch wieder ganz normal einrollen, wenn das kind wieder zurück geht. sonst klemmt er irgendwo zwischen sitz, kopfstütze und autorückbank.

stöber dich mal hier durch - sind ein paar gute hinweise dabei:

http://www.kvw-mhm.de/autokindersitze/fehler-beim-einbau.html

lg, #stern

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 18:48 Uhr

hallo,

ja, er sitzt im kid, weil er in den priori nicht mehr rein passte. waren extra im baby markt und haben ihn da nochmal in den priori gesetzt, um sicher zu gehen das er wirklich zu groß ist

Beitrag von flammerie07 08.11.10 - 19:04 Uhr

wie groß ist er denn????

hab gesehen, dass er im januar 3 wird - da kann es schon sein - mir wär das aber nichts im kid... mein sohn ist 2 1/4 und wird noch ne ganze weile im römer king plus sitzen. die tochter meiner freundin sitzt mit ihren 102 cm auch noch drin. wenn ich mir vorstelle, dass mein sohn nur mit einem 3-punkt-gurt gesichert wäre #nanana....das wär mir nichts.

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 19:18 Uhr

Ja, ich ärger mich jetzt auch total, weil ich eigentlich einen Kiddy haben wollte. Warum wir nun den Kid genommen haben, ich weiß es auch nicht....

Beitrag von kleenerdrachen 08.11.10 - 19:24 Uhr

Kannst du ihn denn nicht mehr umtauschen? Kannst ja sagen, dass du dir die Handhabung einfacher vorgestellt hast oder so...

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 19:34 Uhr

das weiß ich nicht., Eigentlich sind Kindersitze ja vom Umtausch ausgeschlossen. Frage da morgen mal nach

Beitrag von zwiebelchen1977 08.11.10 - 21:50 Uhr

Hallo

Was ist an der HAndhabung so schwer? Das Kind wird mit dem 3 Punkt Gurt angeschnallt wenn es im Sitz sitz. Aber für 2 Jahre ist der NICHT geeignet.

Und ein Umtauschen wird wohl nicht gehen. MAn hat da KEIN Recht zu, wenn die Ware Ok ist.

Bianca

Beitrag von sonne_1975 08.11.10 - 19:06 Uhr

Hat er überhaupt schon 15 kg? Mit 2 Jahren?

Ohne 15 kg darf er nicht in den nächsten Sitz.

Für so kleine Kinder sind die 3-Punkt-Gurt-Sitze noch nichts, sie sind viel zu klein dafür (Körperlänge).

Priori ist halt ziemlich klein, aber hat der Kopf mit 2 Jahren wirklich schon weiter als bis zu Ohren rausgeschaut?
Nur in der Babyschale darf der Kopf nicht rausschauen, bei Gruppe I darf der Kopf bis zur Ohrenkante rausschauen.

LG Alla

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 19:20 Uhr

Er wird im Januar 3 und ja, er hat bereits 15 Kg, dürfte sogar etwas mehr sein.
Wie gesagt, wir waren extra im babymarkt, um sicher zu gehen, ob er noch in den Priori passt oder nicht

Beitrag von sonne_1975 08.11.10 - 19:57 Uhr

Ok, im Januar 3, das ist schon etwas anderes.

Unser Grosser hat auch mit 3 Jahren 2 Monaten gewechselt, einfach, weil er schon 17,3 kg hatte. Mit Kleidung und Essen waren es fast 18, da war es mir zu gefährlich.

In grossen Sitzen haben sie wirklich viel mehr Freiheiten, weil der Sicherheitsgurt alles mitmacht, er ist ja nicht gespannt...

Beitrag von knuffel84 08.11.10 - 20:39 Uhr

Ja, und genau sas ist mir zu unsicher :-( habe jetzt ne mail an den babymarkt geschickt, ob sie den Sitz umtauschen wrüden

Beitrag von anela- 08.11.10 - 19:34 Uhr

Das ist doch bei allen Sitzen der Gruppe 2-3so, es sei denn sie haben Isofix.

Nach vorn beugen sol er sich ja eigentlich auch nicht, aber dein Sohn ist halt auch noch zu jung für den Sitz. Unsere Tochter ist gerade mit etwas über 4 in den Römer Kidfix gewechselt und wir sind sehr zufrieden.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 08.11.10 - 22:32 Uhr

Hi Jasmin,

möglicherweise hat dein Auto einen eingebauten Gurtspanner??? Das müsste in der Anleitung stehen. Meistens muss man den Gurt dann komplett rausziehen und dann gaaaaaanz langsam wieder in die gewünschte Länge zurückrollen lassen. Will man ihn dann wieder rausziehen blockiert er sofort. Da kann er sich dann nicht mehr vorbeugen.

Es gibt auch Gurtfixierungen - eine Art Klemme (sieht aus wie die von den Frischhaltebeuteln :-)), die man oberhalb des oberen Gurtverlaufs anbringt. Dadurch blockiert der Gurt sobald diese Klemme erreicht ist und der Zwerg hat wieder keinen Spielraum.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von knuffel84 09.11.10 - 06:53 Uhr

Hallo,

danke, wenn ich den Sitz nicht umtauschen kann, frage ich mal nach so einer Klemme