Warum denken manche nicht nach...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mami-5 08.11.10 - 18:55 Uhr


ich bin jetzt wirklich schon echt sauer, meine Tochter hatte heute ihre Geburtstagsparty, eine Mutter kam und meinte und welche gehören nun zu dir, dann habe ihr die Namen meiner Kinder gesagt und ihre Reaktion, hast du noch andere Hobbies:-[, dann hat sie noch mal langsam gezählt 1,2,3,4,5 und schwanger auch noch#schock das Gesicht von ihr hättet ihr mal sehen müssen.
Normalerweise kann ich eigentlich ganz gut mit solchen Komentaren umgehen, aber heute war wohl mein Häferl wieder voll.

Wie geht es denn den Mehrkindermüttern unter euch, wie geht ihr mit solchen Meldungen um?

Sorry, für´s ausheulen, aber es musste sein#schmoll

lg.petra mit Babyboy inside

Beitrag von 30.11.10 08.11.10 - 18:58 Uhr

Das ist der Neid der Besitzlosen;-)

#winke

Beitrag von mike-marie 08.11.10 - 18:58 Uhr

Nunja Namen sind geschmackssache :-p aber es kann doch der anderer Mutter egal sein wieviele Kinder du hast. Ich persönlich würde mir es nicht zutrauen so viele Kinder zu haben aber wenn bei euch alles klappt, warum nicht?

Es ist dein Leben #herzlich

Beitrag von cucina3 08.11.10 - 18:59 Uhr

Hätte auch spitz gesagt: "Nur kein Neid !":-p

Beitrag von ju.ja 08.11.10 - 18:59 Uhr

...bin nu selber (noch) keine Mehrfachmutti, finde das aber total unmöglich! Vergiss es einfach, echt auf so eingeschränkte Leute kann man echt verzichten!
Lg
ju.ja

Beitrag von mami-5 08.11.10 - 19:23 Uhr

zum Glück bekomme ich nicht jeden Tag solche Aussagen geliefert, aber es ärgert einen dann doch, denn im Grunde es doch keinen etwas an, solange es den Kindern gut geht!

Danke !

lg.petra

Beitrag von c-a-r-o 08.11.10 - 19:00 Uhr

das war wirklich nicht sehr taktvoll. sie meinte es bestimmt nur als spaß, nur das der nicht angebracht war.. ich könnte es mir persönlich auch nicht vorstellen mit 6 kindern, aber das muß jeder für sich entscheiden.. ich persönlich habe vor deiner leistung hohen respekt, laß dich nicht unterbuttern. sei stolz auf das was du erreicht hast

Beitrag von mami-5 08.11.10 - 19:27 Uhr

nach ihrem Gesichtsausdruck nach, war das kein Spaß, sondern eher ein geschockter Zustand.
Sie meinte dann auch noch Spitz gegen ein zweites spricht ja nichts, aber...und dann wurde es still.

Ich bin stolz auf meine Kinder, auch wie sie damit umgehen , dass sie soviele Geschwister haben. Bin schon gespannt wieviele Enkelkinder icht eines Tages haben werde, vielleicht 36:-p

lg.petra

Beitrag von sannchen12 08.11.10 - 19:42 Uhr



puhh das werden teure Weihnachten :-) 36 Enkel..

Beitrag von sannchen12 08.11.10 - 19:00 Uhr



Hallo meine Liebe,

ich bin nur eine fast einfach Mama.. aber ich verstehe das du über solche sorry " blöden " Kommentare sauer bist..

Ich finde es klasse das du das schaffst ... 6 Schwangerschaften ...und die Kinder dazu...

Das macht mich sehr demütig meinen kleinen Wehwehchen gegenüber die mich täglich plagen....

Danke dafür das du mir zeigst wie zimperlich ich doch vielleicht bin ..

Kopf hoch und lass dich nicht unterkriegen .. Diese Mütter sind nur neidisch :-)

LG
Sandra

Beitrag von mami-5 08.11.10 - 19:21 Uhr

Danke, und ich denke sicher nicht dass du zimperlich bist.

Wenn man mich vor Jahren gefragt hätte wieviele Kinder ich eines Tages haben werde, dann war niemals die Zahl 6 dabei heraus gekommen.
Für mich war immer klar, dass ich kein EInzelkind haben möchte, aber jetzt sind es eben bald 6 und das ist für uns okay, jedoch auch die Schmerzgrenze.

Ich finde es nur abslout nicht angebracht, denn ich verurteile auch niemanden der nur ein oder sogar gar kein Kind möchte, es muss schleißlich jeder selbst für sich entscheiden.

Nochmals , danke für deine WOrte.

lg.petra

Beitrag von sannchen12 08.11.10 - 19:40 Uhr



süße soo war das nicht gemeint .. ich meinte damit das ich vielleicht viel zu zimperlich bin und mich gehen lasse nicht das du das denkst :-)

A´la der Spruch aller Großmütter " wir haben die Kinder auf dem Feld bekommen "

Sei stolz auf dich ....

LG
Sandra

Beitrag von meleke 08.11.10 - 19:31 Uhr

Hall Petra, hoffe es bedrückt dich jetzt nicht mehr all zu sehr.
Ich musste mir heute in der Schule auch anhören: "Was bist du schon wieder schwanger" und hab ganz schön schlucken müssen.
Und ich geb zu, es tat mir sogar etwas weh, denn ich freue mich so über diese Sschwangerschaft und das war so abwertend.

Aber wie schon gesagt wurde, das ist der Neid der anderen... das sie nicht den Mut haben soviel Verantwortung entgegen zutreten, auf so vieles zu verzichten, wobei sie gar nicht wissen, das unsere Kids uns das tausendfache mit jedem Lachen zurück geben.

Fürs nächte Mal hab ich mir auch vorgenommen anders zu reagieren.

Die einen schönen Abend #winke

LG susi

Beitrag von sandra7.12.75 08.11.10 - 21:11 Uhr

Hallo

Erst das dritte Kind???#rofl#rofl.

Beim 3.und 4.Kind durften wir uns auch fiese Sachen anhören.Jetzt beim 5.Kind garnicht im Gegenteil.Alle freuen sich zumindest im Freundes und Bekanntenkreis.

Einmal kam von einer Bekannten der Spruch:Seid ihr bescheuert???Das war aber nur so gemeint wegen dem ganzen Stress.

Gut dafür redet unsere Familie kaum noch mit uns#winke,aber egal.

lg

Beitrag von jindabyne 08.11.10 - 20:29 Uhr

Ich hätte sowas geantwortet wie:

"Du findest, Kinder sind ein Hobby??? Für mich sind sie eher ein Vollzeitjob - egal, wie viele man hat!"

oder

"Ich tu mit meinem "Hobby" wenigstens was für den Erhalt dieser Gesellschaft."

oder

"Ich weiß, so viele Kinder würde nicht jeder packen!"


Nicht ernst nehmen, die Leute merken manchmal garnicht, was für einen Blödsinn sie von sich geben...

Lg Steffi (bald mit vier Kindern)

Beitrag von larimee 08.11.10 - 21:39 Uhr

Also ich bin in einer Großfamilie aufgewachsen und wenn irgendwer was blödes über viele Kinder sagt, dann antworte ich immer damit, dass ja irgendwer sich darum kümmern muss, dass der Staat nicht vor die Hunde geht und gute Pensionen will auch jeder haben - da muss doch wohl klar sein, dass das nur geht, wenn es genug Kinder gibt! Ohne Kinder keine Zukunft und in den Industrieländern schauts derzeit ja wirklich ganz mies aus mit dem Pensionssystem #augen

Ich könnt immer noch ausflippen wenn ich denk, dass meine Mutter 4 Kinder hat und weniger Pension bekommt (weil wegen Kindererziehung weniger gearbeitet) als ein Paar ohne Kinder, eine Frechheit sowas..:-[

Also nicht anmaulen lassen, Kinder sind was wunderschönes und ohne Kinder hätten wir alle keine Zukunft - solange die Familie noch ausgeglichen und nicht überfordert ist, gibt es genau GAR NICHTS gegen viele Kinder zu sagen #liebdrueck