Wann Steuerklassenwechsel?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von emma-2011 08.11.10 - 19:31 Uhr

Hallo

Zur Zeit haben mein Mann u ich jeweils Steuerklasse 4.
Mitte Dez. geh ich in den Mutterschutz, ET ist der 30.1.2011.
Ich möchte ca. 1 Jahr daheim bleiben u dann wieder 15-20 Std. die Woche arbeiten.
Wann wechseln wir die Steuerklassen am besten? Erst wenn das Baby da ist oder schon im Jan (da bin ich ja noch im Mutterschutz).

Danke :-)

emma

Beitrag von tami_26 08.11.10 - 21:58 Uhr

Hallo!

Ich würde nicht wechseln. Du musst bedenken, dass das Elterngeld unter Progressinsvorbehalt steht und quasi"versteuert" wird.

Dadurch kommt ist in der Vielzahl der Fälle bei der Lohnsteuerklasse 3/5 zu Nachzahlungen.
Mit Lohnsteuerklasse 4/4 wird die Nachzahlung nicht so hoch oder ihr bekommt noch was zurück. Du kannst natürlich auch selbst etwas ansparen für eine evtl. Nachzahlung.

Wenn du wechseln möchtest dann würde ich es gleich ab dem 01.01. machen oder dann wenn du dein Kind auf die Lohnsteuerkarten eintragen lässt. Dann hast du nur einmal die Rennerei.

lg

Beitrag von susannea 08.11.10 - 22:19 Uhr

Wenn du wechseln willst, dann ab 1.1. (wenn du nciht Beamtin bist).

Beitrag von tami_26 09.11.10 - 09:01 Uhr

gibt es für beamte andere regeln?

Beitrag von susannea 09.11.10 - 09:53 Uhr

Beamte beziehen kein Mutterschaftsgeld, sondern bekommen bis zum Ende des Mutterschutzes ihre vollen Bezüge weiter und zahlen davon aber auch genauso Steuern und Sozialabgaben. Deswegen macht da dann der zeitpunkt des Wechsels einen Unterschied.

Beitrag von tami_26 09.11.10 - 10:16 Uhr

Achja daran hab ich jetzt gar nicht gedacht #klatsch

Wobei Beamte aber keine Sozialabgaben zahlen. ;-)

Beitrag von susannea 09.11.10 - 10:20 Uhr

Das stimmt so nicht. BEamten können z.B. ja auch in einer gesetzlichen Krankenkasse sein ;)
DAnn zahlen sie welche, nur nicht alle, das stimmt.