Scharlach im Kiga, was tun?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kleines-sternchen 08.11.10 - 19:31 Uhr

Hallo Mädels!

Ich brauch mal euren Rat!
Bei meiner Tochter im Kiga haben einige Kinder Scharlach. Würdet ihr sie da Zuhause lassen?
Wir haben noch ein fast 7 Wochen altes Baby Zuhause und ich mach mir echt Sorgen!
Was würdet ihr tun! Wie würdet ihr sie Zuhause lassen? Die ganze Woche?

LG kleines sternchen

Beitrag von 3erclan 08.11.10 - 19:37 Uhr

Hallo

wenn sie hat dann hat sie es schon in sich.

Meine würden gehen und Scharlach sit nicht so schlimm

lg

Beitrag von visilo 08.11.10 - 19:40 Uhr

Ich würde meinen Sohn auch weiter hin schicken, Scharlach finde ich nun nicht so tragisch, außerdem kann sie sich ( und auch Euch) schon angesteckt haben.

LG
visilo

Beitrag von llewellynn 08.11.10 - 19:59 Uhr

Nabend!

Ich möchte dich ungern beunruihigen, aber Kinder können auch Scharlach - Überträger sein ohne selber erkrankt zu sein. Der Sohn einer Freundin war Träger und hat es an seine Familie weitergegeben ohne selber zu erkranken. Seine Mutter ist ( dramatisch!) erkrankt, alle wurden getestet und es stellte sich heraus, daß Sohnemann und der Vater beide Träger sind. Daraufhin gab es den Antibiotika-Rundumschlag für die ganze Familie.

Was ich damit sagen will: deine Tochter kann längst Überträger sein und Du weißt es nicht. Also: nicht zu Hause lassen...

Lg, Kira

Beitrag von kleines-sternchen 08.11.10 - 20:03 Uhr

Danke für eure Antworten!

Aber meine größte Sorge ist: Kann es unser Baby auch bekommen und wie gefährlich währe das?

Was sind die ersten Symptome für Scharlach?

Beitrag von cludevb 08.11.10 - 20:59 Uhr

Hi!
Symptome Scharlach:

http://lmgtfy.com/?q=symptome+scharlach

es ist nicht besonders schlimm, höchstens nervig und wird mit antibiotika behandelt :-)

LG Clude :-p

Beitrag von kleines-sternchen 08.11.10 - 21:20 Uhr

Meine Tochter kam grad vor ner Stunde nochmal heulend aus Bett.
Sie sagte sie hätte so Halsschmerzen udn ihr gehts so schlecht.
Hoffe jetzt nicht das es die ersten Anzeichen sind! Sie hustet schon seit einer Woche, allerdings hat sie sich nie beklagt.

Werde morgen früh mal mit ihr zum KiArzt. Zumindest das er ihr mal was gegen den Husten verschreibt.

Danke für deine Antworten! #zitter#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter

Beitrag von cludevb 08.11.10 - 20:55 Uhr

Hi!

Erstmal: Scharlach ist besonders ansteckend bevor die pusteln überhaupt zu sehen sind :-p also wenn, dann hat sies schon "in sich".

Scharlach finde ich jetzt aber echt nicht sooo schlimm... auch nicht unbedingt bei Babys und:

Lukas ist seit November 09 im KiGa, also über ein Jahr, das ganze Jahr über hingen Zettel "wir haben fälle von ... " aus, läuse, scharlach, hand-mund-fuss, röteln, schweinegrippe usw usw usw.

ich habe lukas immer hingehen lassen und er hat sich nie mit irgendwas angesteckt ;-)
die kinder die es haben werden immer gleich zu hause unter quarantäne gestellt, sollte man sich anstecken, dann sowieso vorher und dann bringt es nichts mehr die zwerge zu hause zu lassen...

... sogesehen dürfte meiner kaum hingehen, alle 2 wochen hängen "wir haben fälle von..." dran ;-)

Drauf anlegen würd ichs aber nicht unbedingt auf Magen-Darm bzw Noro, dann lieber scharlach oder röteln ;-)

LG Clude, Lukas (4) und Michel (1,5)

Beitrag von brausepulver 08.11.10 - 23:06 Uhr

Ich hatte im Frühjahr dieses Jahres Monatelang dauerscharlach #augen Ich hatte immer Halsschmerzen, Fieber, Kotzerei #augen Ich dachte ich werde das NIE los. Meine Große und mein Mann hatten das am Anfang auch einmal und dann nicht mehr. Mein Baby (damals so als wie deins jetzt) hat es nie bekommen. Stillst du denn?

Also wenn deine Tochter jetzt über Halsschmerzen klagt, dann würde ich morgen mal den KiA aufsuchen. Panik brauchst du nicht haben. Das ist eben nur eine Streptokokkeninfektion. #herzlich

LG