Utrogestz

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole-25280 08.11.10 - 20:40 Uhr

Hallo nehme seid 4 Tagen Utrogest oral ein, ich soll das vom Zt15-30 nehmen, da ich eine GKS habe, jetzt hab ich mal ne frage, wer hat damit Erfahrung gemacht? Und wie lange hat es gedauert bis ihr ein positiven Test hattet


Lg Nicole

haben seid 9 Jahren Kinderwunsch

Beitrag von osterglocke 08.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo #winke,
ich habe Utrogest immer vaginal genommen. Beim #schwanger werden hat es mir leider nicht geholfen #augen. Wir haben dann eine IVF gemacht...

LG
Osterglocke

Beitrag von osterglocke 08.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo #winke,
ich habe Utrogest immer vaginal genommen. Beim #schwanger werden hat es mir leider nicht geholfen #augen. Wir haben dann eine IVF gemacht...

LG
Osterglocke

Beitrag von fanny32 08.11.10 - 20:46 Uhr

Ich hatte es (damals) auch vaginal genommen, wurde auch im 1. Clomi/Utrogest-Zyklus schwanger! Linchen ist jetzt fast ein Jahr alt#verliebt

Viel Glück!

Fanny

Beitrag von staubfinger 08.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

also im FoKiwu nehmen Utro fast alle Utro vaginal, weil es dort besser wirken kann und man oral Margen beschwerden kommen kann.

Utro ist ja auch mehr zum schwanger bleiben da!!!! Bzw untestützt eine SS.

Ich nehme es nach der IVF auch.

Man wird dadurch nicht schneller schwnager aber nach 9 Jahren Kiwu solltest du sich solangsam in einem Kiwu Praxis vorstellen.


LG

Beitrag von nicole-25280 08.11.10 - 20:53 Uhr

janach langem suchen und vielen FÄ die mich glaub ich nie für voll genommen habe, hab ich jetzt einen FA gefunden der einen Hormonspiegel gemacht hat, und dabei feststellte das ich eine Progestron schwäche habe und ich soll die Tab oral einnehmen 1x1 nebenwirkung hab ich keine also vertrage das ganz gut, dazu hat er mir noch femibion gegeben

Beitrag von frickelchen... 08.11.10 - 21:03 Uhr

Hallo,

ich nehm Utrogest seit dem positiven SST ein und muss es bis zur 12 SSW nehmen. Es erhält eine SS wenn man unter Gelbkörperschwäche leidet, verhindert jedoch keine Fehlgeburten. Utrogest hilft auch nicht um schwanger zu werden.

LG Nico

Beitrag von kleinerkruemmel 08.11.10 - 21:06 Uhr

Hallo

hier paßt in meinen Augen aber noch nicht alles.
Also ich habe auch Utrogest genommen während des übens meistens ab ZT 17 da mein ES immer so zwischen dem 12-16 ZT war.Also das heißt Utro immer nach ES ganz wichtig.
Es hilft nicht beim Schwanger werden.


Ich habe es immer Vaginal genommen 2x2 , finde deine Dosierung sehr wenig und verstehe auch nicht warum Oral alle Frauen die ich hier kennen gelernt habe haben Utro Vaginal eingenommen.

Ich weiß wie zermürbend ein KIWU sein kann aber ganz ehrlich nach 9 Jahren finde es sehr wenig was du gemacht hast.Ein Hormonstatus reicht meistens nicht aus ........vorallem wenn dann "nur" eine leichte Progesteronstörung gefunden wurde.

Was ist denn mit deinem ES hast du regelmäßig einen ? Wurde das schonmal kontrolliert?
Hat dein Mann sich mal untersuchen lassen "Spermiogramm" ?
Mal an eine Kiwu klinik gedacht?
Bauchspiegelung?

#kratz bewundere Dich das du nach 9 jahren noch so ein gelassenen Eindruck machst.....


Ich habe übrigens Utro in dem Zyklus wo es endlich geklappt hat erst ab positiven Test genommen

lg Mona wünsch dir viel erfolg


Beitrag von nicole-25280 08.11.10 - 21:18 Uhr

Hallo danke für deine Antwort, ja so gelassen nehme ich das leider nicht bin sogar in eine Pychologischen Behandlung weil ich damit nicht wirklich klar komme.. bei meinem Mann ist alles top! Die kleinen Fischchen sind top in schuss wort wörtlich gesagt... mein arzt meinte auch das wenn es nicht geklappt hat den mein Eisprung hab ich immer und hatte auch schon eine FG wir schauen müssen ob meine Eileiter iO sind... bin schon am verzweifeln

Beitrag von mitzitant 08.11.10 - 21:39 Uhr

Hallo Nicole,
muss mich den Mädels anschließen, finde auch, dass bei dir noch nicht viel passiert ist.
Denke auch, dass, wie dein Arzt meinte, eine Bauchspiegelung bei dir mal angesagt wäre!! Hattest du denn jemals eine Untersuchung, ob du Endometriose hast??? War bei mir auch ein Zufallsbefund bei der Bauchspiegelung und Durchgängigkeitsprüfung!!

Wünsch dir noch viel Glück und Kraft!! Die kleinen Würmer kommen leider immer dann, wenn sie das so möchten ;-)

LG
Mitzi

Beitrag von mainecoonie 09.11.10 - 14:01 Uhr

Ich habe Utrogest 2x täglich vaginal genommen und bin gleich im ersten Utrozyklus schwanger geworden. Nehme es jetzt immer noch, keine Ahnung bis wann...Muß alle 2 Wochen zur FÄ weil ich schonmal ne FG hatte und ne Blutung Anfang 8. Woche.

Viele Grüsse,
mainecoonie 9+5