Mitsuma Asiasalat - hat den schon mal jemand gegessen???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von geli0178 08.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo,

bei meinem Biohändler gibts folgenden Salat - ich kopier Euch das mal rein:


Mitsuma, Asiasalat - lose für Rohkost und Wok
Unter dem Begriff Asia-Salate verbergen sich verschiedene Pflanzenarten, von denen die meisten aus der Familie der Kohlgewächse stammen. Alle entstammen der Vielfalt der fernöstlichen Küche, und weisen neben einem hohen gesundheitlichen Stellenwert, kurze Wachstumszeiten bis zur Ernte auf.
Pak Choi ist wohl einer der bekanntesten Gemüse aus der Gruppe der Asia-Salate.Mizuna ist eine sehr robuste Sorte, bei der sich längliche, gezahnte Blätter ausbilden.
Bei früher Aussaat ist es eines der ersten Blattgemüse. Schneidet man die Blätter nicht zu kurz über dem Boden ab, wächst die Pflanze nach und man erhält bis zu 5 Ernten.
Misome hat dicke, runde tiefgrüne Blätter.Mustard Red Giant hat grünlich, rötliche Blätter.Bei der Salatchrysantheme handelt es sich tatsächlich um eine Blume, deren tiefgezahnte Blätter ab einer Pflanzenhöhe von 10 - 25cm geschnitten werden. Auch die Blüte kann, z.B. ausgebackenen, gegessen werden. Sie ist sehr leicht zu kultivieren.

Bevor ich mir den bestelle, würde ich gerne von Euch wissen wie der schmeckt ;-)

Danke für Eure Infos

Geli