SONNENBANK

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jucoaa 08.11.10 - 20:57 Uhr

Kann mir hier jemand helfen ???????????????
Darf man in der SS unter die Sonnenbank?
Ich lese soviel darüber, aber schlauer bin ich jetzt auch nicht.
Mal wird gesagt nicht in den ersten 12 SSW, dann wieder rum überhaupt nicht oder du kannst von anfang an gehen.
Wer weiß was richtig ist:-D

Beitrag von mama-von-marie 08.11.10 - 21:00 Uhr

Du kannst gehen, falls Du sonst nicht überlebst.

Ich würde es nicht machen. Es ist nicht bewiesen, dass es dem Baby
schadet, aber Du kannst in der SS hässliche Pigmentflecken dank
Sonnenbank-Besuchen bekommen.

Beste Alternative; Selbstbräunende Cremes.

Beitrag von jucoaa 09.11.10 - 07:19 Uhr

ja von diesen Pigmentflecken habe ich auch schon gehört daher habe ich in den letzten SS das Bräunen direkt unterbrochen.
Aber jetzt habe ich nach gelesen das du die ersten 12 wochen nicht gehen sollst weil da sich alles entwickelt (Gehirn, Augen e.t.c) aber ab der 12 SSW darf man wohl wieder.
Crems und Schminke vertrage ich leider nicht.
Aber egal meinem Kind zu liebe verzichte ich dann lieber
obwohl ein wenig Bräune würde mir gut tun:-p

Beitrag von sweetlady0020 08.11.10 - 21:01 Uhr

Hi Jucoaa,


aaaalso mit dürfen hat das nicht wirklich was zu tun, sondern mit können. Aufgrund der Hormone kannst Du starke Pigementflecken bekommen und das sieht wirklich oll aus.

Ich bin jetzt in der 26.ssw das erste mal wieder gegangen und das auch erst einmal nur für 10 min um zu schauen ob ich Flecken bekomme.

Deinem Kind kann nix passieren, es ist absolut geschützt in Deinem Bauch, also lass dir bloss nix anderes einreden.

Also viel Spass, aber übertreib es nicht...das weiss man aber auch ohne schwanger zu sein #huepf

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin 25+2 inside

Beitrag von kappel 08.11.10 - 21:01 Uhr

ja darfst du

Beitrag von almostmama 08.11.10 - 21:02 Uhr

Hallo!!!

Ich arbeite in einem Solarium und sehe fast täglich Schwangere die sonnen gehen!!!

Ich selber gehe seid Beginn meiner Schwangerschaft NICHT mehr sonnen!!!
(9 Monate kann ich auf die künstliche Sonne gut verzichten)

Wird alles nachgeholt wenn DER KLEINE da ist!!!;-)

Liebe Grüße und alles Gute#winke

AlmostMama & Bauchbewohner 26. Ssw#verliebt

Beitrag von lbmedien 09.11.10 - 19:11 Uhr

Nein, dem Kind kann das nicht schaden. Indirekt sogar im Gegenteil: Über die Vitamin D-Bildung durch die UVB-Strahlen. Die meisten Frauen in Deutschland haben während der Schwangerschaft eine Vitamin D-Unterversorgung, die sie dem Baby "vererben".

In Deutschland entsteht das Vitamin D-bis zu 90 Prozent im Körper selbst durch die Bestrahlung der Haut mit UVB-Strahlen der Sonne oder im Solarium.

Wenn sich das zu einem veritabeln Vitamin D-Defizit auswächst, kann das für das Kind bedenkliche Folgen haben. In vielen Studien sind Zusammenhänge mit Rachitis (nur im Extremfall), mangelnde Knochedichte und Wachstumsstörungen, Asthma und sogar Autusmus - bitte nicht Erschrecken!

Nachgewiesen ist auch ein Zusammenhang von Vitamin D-Mangel und Schwangerschafts-/Geburtskomplikationen (z.B. Präeklampsie).

In unserem Blog SonnenNews.de finden Sie an die 20 Meldungen zu wissenschaftlichen Studien zum Thema Schwangerschaft und Vitamin D.
Der jüngste Eintrag:
http://sonnennews.de/2010/11/05/vitamin-d-mangel-ein-grund-fur-komplikationen-wahrend-der-schwangerschaft/
Dort auch Links zu den anderen Meldungen.

Sonnenbank zumal im "Vitamin D-Winter" ist also vermutlich eine gute Idee. Die Alternative wäre (nach Prüfung des Vitamin D-Spiegels im Labor) die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln (Vitamin D-Pillen).