Impfreaktion?? HILFE!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mkobi 08.11.10 - 21:29 Uhr

Hallo ihr lieben!
Waren um 18:30 uhr mit unserem Border-Collie Welpen (*18.08.2010) beim Arzt. Er hat eine Impfe bekommen (es war die zweit spritze und tollwut) und er wurde gechipt. seid etwa einer stunde ist er so komisch. er reagiert nicht so wie vorher und läuft nicht richtig. er kippt irgendwie mit dem hintern zur seite, als wenn er das gleichgewicht nicht halten könnte. Ich kann den arzt aber nicht erreichen. Ist das normal? oder soll ich zum notdienst?

Beitrag von cherymuffin80 08.11.10 - 21:54 Uhr

Hallo,

na normal ist das mit Sicherheit nicht!
ich würde zumindest mal beim Nottierarzt anrufen, die werden dir alles weitere sagen und notfalls musst du halt dort hin.

LG

Beitrag von kimchayenne 09.11.10 - 07:57 Uhr

Hallo,
also normal ist das nicht,ich hoffe das es deinem Hund inzwischen wieder besser geht.Wann ist er entwurmt worden und womit?Bist Du über den MDR1 Gendefekt informiert?
LG KImchayenne

Beitrag von michi0512 09.11.10 - 09:27 Uhr

Mein Hund hatte das nach der 1. impfung.. aphatisch, sabbernd, muskelkontraktionen...

sie bekam beim TA ne aufbauspritze. wie schauts denn jetzt bei euch aus?