Wunde Stellen zwischen Unterlippe und Kinn, viell. habt ihr nen Rat!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mucki30 08.11.10 - 21:42 Uhr

Hallo Mädels und Mamis,

mein Sohn 2 Jahre hat seid gut 1er Woche zwischen Unterlippe und Kinn total wunde Stellen, die frühs nach dem aufstehen weg sind aber laufe des Tages wieder kommen und immer schlimmer werden, zum Abend dann haben die wunden Stellen dann ihren Höhepunkt erreicht #schock, das ist puter-rot und sieht aus als ob sich direkt an der Unterlippe ne kleine Blase bildet die gräulich aus sieht #schwitz.

Das ganze zieht sich nun schon hoch bis an beiden Wangen und wir wissen nicht mehr was wir noch tun sollen/können.

Wir waren deshalb schon 2x beim Arzt...heute erst wieder, aber die kann oder will da nichts machen #kratz, hat uns ne Creme für trockene Kinder-/Babyhaut mitgegeben (von der ich denke das es danach noch schlimmer aussieht #zitter).

ich tupfe ihm die Stellen mehrmals Täglich mit klarem lauwarmen Wasser ab, reibe es trocken und creme ihn dann mit Penaten Creme ein, aber es hilft nichts.

Schnuller nimmt er auch nicht mehr weil wir dachten das es daran liegt, aber Pustekuchen....

Langsam fällt uns nichts mehr ein und daher hoffen wir viell. auch Hilfe von hier.

Was das sein könnte und mit was man das behandeln kann?!

Danke Euch schon mal ganz herzlich und ich wünsch noch einen schönen Abend bezw. einen schönen Tag.

LG Mucki

Beitrag von mikabe 08.11.10 - 22:01 Uhr

Hallo Mucki,

wir hatten das mal so ähnlich, allerdings ohne Blasen. Sehr gut hat uns die Rose-Teebaum-Salbe von der Bahnhofapotheke in Kempten/Allgäu geholfen. (mußt Du mal googlen, da kann man auch online bestellen), zwischendurch haben wir noch mit dem Rose-Teebaum-Hydrolat abgetupft.

Vorher hatten wir auch schon so einiges vom Arzt und der Apotheke durch. Mit den zwei Sachen haben wir jetzt schon ewig keine Wundseinprobleme mehr.

Die Salbe nur ganz dünn auftragen, die ist ziemlich (geruchs-)intensiv.

Viel Erfolg,

lg Micha

Beitrag von tanjawielandt 09.11.10 - 10:00 Uhr

Bei uns hilft Kaufmanns Kindercreme.
Meine Tochter hat dieses Problem sehr oft und hilft die Creme am besten.

Beitrag von gioia0107 08.11.10 - 22:04 Uhr

HI!

Also Wasser trocknet die Haut aus und Penaten enthält Zink und das trocknet auch aus. Also beides völlig Kontraproduktiv.

Versuchs mal mit Linola fett. Auf keinen Fall was mit Zink oder zuviel Wasser.

Viel Glück!!!

LG Verena mit Lukas 4 1/2 Jahre und Lucy 15 Monate

Beitrag von mucki30 08.11.10 - 22:14 Uhr

Vielen lieben Dank euch beiden #liebdrueck.

Ich werde mir jetzt beides besorgen insofern ich die Rose-Teebaum-Salbe bekomme #schwitz und dann wünsch ich dem kleinen Mann das es bald wieder besser wird/ist #schmoll.

Danke noch mal #blume.

LG #winke

Beitrag von bine3002 08.11.10 - 22:23 Uhr

Für Hautprobleme wirst Du keinen Tipp für DIE Salbe vekommen.

Meine Tochter bekommt solche Stellen immer, wenn sie erkältet ist. Wir schmieren Bepanthen drauf.

Alternativ zu den anderen Tipps könntest Du auch mal BEDAN, AVÈNE TRIXERA, LINOLA oder MULTILIND ausprobieren. Lass dir, wenn möglich, in der Apotheke Proben geben und probiere sie mindestens 14 Tage lang aus.

Beitrag von whiteangel1986 09.11.10 - 07:55 Uhr

kann es sein, das er an der lippe immer dran rum "leckt"? Weil sie zu trocken ist? Liegt es evtl. an der heizungsluft? Ist eure wohnung zu trocken? Befeuchte die Wohnräume mal etwas (notfalls mit einer kleinen schale wasser auf jeden heizkörper, zum verdampfen) Dann müsste es in ein paar tagen besser sein. Beobachte mal dein sohn ob er immer an der lippe leckt.

Gute Besserung WhiteAngel

Beitrag von xysunfloweryx 09.11.10 - 13:18 Uhr

hallo,

bei uns ist das auch seit ner woche so. er leckt IMMER den mund...nur morgens, wenn er nachts nicht lecken konnte, sieht es besser aus...
ist ned schlimm oder? Hat auch nix m. neuro zu tun?!
ich denke, das wird aber in der winterzeit bleiben oder immer mal wieder kommen oder?
was cremst du? ich mache abends penaten drauf, weil ich denke, es müsste trocknen, da der ganze speichel dran klebt oder? auch, wenn er vorher rauh ist und dies der grund,, warum er leckt..denke mit fett mache ich es noch schlimmer. sprich es kommt röter raus...

lg

Beitrag von kayalicious 09.11.10 - 10:47 Uhr

Was bei uns auch gut hilft ist die Calendula Essenz, die ich verdünnt mit Wasser auf die entzündeten Stellen tupfe. (das bisschen Wasser ist da wirklich kein Problem!)
Es gibt auch eine Calendula Wundsalbe, die ganz toll ist.
Und gestern Abend hatte ich, weil beide Sachen nicht griffbereit waren einfach den Calendula Wind-und Wetterbalsam (da ist gar kein Wasser enthalten) von Weleda drauf gemacht: heute morgen nur noch minimale Rötung.

Unsere Süßmaus hat(te) nämlich auch so eine kleine Stelle zw. Unterlippe udn Kinn. ;-)