Epi- No Geburtstrainer- kann Dammrisse/-schnitte verhindern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lilasocke 08.11.10 - 21:53 Uhr

#winke

Wollte nur mal schnell einen Tipp loswerden:

Den Epi- No Geburtstrainer ( einfach mal googlen )

Hab den seit der 38.SSW benutzt und bin null gerissen. ( 1. Spontangeburt) Hebamme im KH meinte dann nur, als ich ihr nach der Geburt gesagt habe, dass ich mit Epi- No trainiert habe : " Wieder mal eine, dies beweist... "

Am Anfang des Trainigs wollte ich zwar fast aufgeben, da ich es einfach nicht über 6-7 cm, schaffte. Nach eisernem täglichem Training, klappte es aber doch und ich kam auf 10 cm. Hatte gar keine Angst vor dem Reissen, da ich wusste, dass "da unten" ein Köpfchen raus mag.

Werde es beim nächsten Kind ganz bestimmt wieder anwenden.

Vorerst empfehle ich es allen meinen Freundinnen, Verwandten und Bekannten...


Liebe Grüsse


lilasocke mit Patrick 2,5 Jahre und Lara 17 Tage

Beitrag von mama-von-marie 08.11.10 - 21:58 Uhr

Wie kann man das Ausleiern nur trainieren? #schock

Das hat doch denselben Effekt, wie wenn Du Dir einfach mehrere Dildos
gleichzeitig einführst.

Dann lieber Damm-Massagen mit Öl.......

Beitrag von kleiner-gruener-hase 08.11.10 - 22:04 Uhr

Deine armen Freundinnen... #schock

Meine Hebamme erzählt schon seit 5 Jahren dass so einen Schwachsinn nur ein Mann erfunden haben kann und man sich um Himmels willen bloß nicht so ein Teil anschaffen und schon gar nicht verwenden soll...

Und das sage ICH allen meinen Freundinnen, Bekannten, Verwandten... #schein

Beitrag von gabisteinbach 08.11.10 - 22:05 Uhr

Hallo...und ich kenne zig Frauen, die ohne Epi-No problemlos ohne Riss und Schnitt geboren haben und zig Frauen, die mit Epi-No gerissen sind und/oder geschnitten wurden.
Liebe Grüße
Gabi (Hebamme)

Beitrag von sophia1979 08.11.10 - 22:25 Uhr

Hallo,
wie schön für Dich, dass Du nicht gerissen bist. Allerdings ist die Frage um welchen Preis? Mit dem Epi-No dehnst Du Deine Scheide über einen langen Zeitraum hinweg immer wieder systematisch. Bei einer Geburt wird die Scheide wie ein Trauma gedehnt. Das führt zwar bei manchen zu Rissen, ist aber eine einmalige Dehnung und von daher viel besser rückzubilden als eine Dehnung über Wochen hinweg.
Nichts für Ungut aber ich würde den EpiNo auf keinen Fall verwenden und habe die selbe Meinung von vielen Hebammen gehört.

Letztendlich muss das natürlich jeder für sich entscheiden...
LG,
Sophia

Beitrag von knuddl777 08.11.10 - 23:47 Uhr

HI,
danke für den Tipp, bin froh, das ich sowas noch gefunden habe! Bin heute 37+1 und habe ihn mir soeben bestellt! Nicht bilig, aber wenns hilft alle Mal wert.

kann nicht verstehen, weshalb du vorher so neg. Antworten bekommen hast.

LG Kerstin

Beitrag von snoopygirl-2009 09.11.10 - 00:52 Uhr

Ich hab den auch fleissig benutzt (ich glaub meine Hebamme hat mir den hauptsächlich als seelische Unterstützung gegeben, ich war von der ersten Geburt sehr traumatisiert)-- und dann wurde die Hausgeburt abgebrochen und ich hatte einen Kaiserschnitt#augen

Wie lästig.