Wann im Kiga anmelden?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von papatya82 08.11.10 - 21:56 Uhr

hallöchen,

mein kleiner ist zwar erst 4 monate alt, aber wollte mich schonmal informieren.

komme aus herne-nrw. vlt jemand aus der nähe da?

wie ist das denn? wann sollte ich mein kind anmelden? was empiehlt ihr? städtische, oder christliches kiga?

wie kann ich herausfinden, welches kiga gut ist, wegen der förderung und so. es gibt sicher solche und solche kitas.

wie ist es denn mit der vergütüng?

Bedanke mich schonmal für eure antworten.

LG Papatya

Beitrag von bine3002 08.11.10 - 23:00 Uhr

Gehe ruhig jetzt schon mal los und schau dir verschiedene Kindergärten an.

Unterscheiden kann man grundsätzlich in Gruppen- und offene Konzepte. Darüber hinaus dann in konfessionsgebunde und städtische Kindergärten sowie in Elternvereine und bestimmte andere pädagogische Konzepte (Waldorf, Montessori oder auch Waldkindergärten).

Du findest die Kindergärten in deinem Landkreis normalerweise auf der Seite der Stadt/Rathaus. Druck sie aus, geh sie durch und streich dir von jedem einen an, der in Frage kommt (wir haben z. B. konfessionskindergärten gleich gestrichen). Gewonnen hat letztlich die Waldgruppe eines städtischen Kindergartens, weil das Konzept eben so war, dass es uns überzeugt hat (Wald, tolle Erzieher usw.). Man muss sich das ansehen und entscheiden. Wir haben unsere Tochter damals als Baby übrigens in 3 verschiedenen Kindergärten angemeldet.

Beitrag von babylove05 08.11.10 - 23:53 Uhr

Hallo

kommt immer auf die Geburtenrate an und wie es so im allgemeinen ist .

Ivy ist schon angemeldet da war sie wennige Tage alt . Machen melden schon vor der geburt an ( bzw merkt man die Kinder ja nur vor und meldet sie noch nicht richtig an )

lg Martina

Beitrag von anela- 09.11.10 - 07:39 Uhr

Da denkst du jetzt schon drüber nach?

Bei uns sind die Anmeldungen immer zum Jahresanfang.

Also Anfang 2009 haben wir unsere Tochter angemeldet um im August 2009 ist sie dann in den Kindergarten gekommen.

Beitrag von anno1978 09.11.10 - 08:54 Uhr

Hallo...

ich denke, dass ist sehr unterschiedlich und ist immer davon abhängig, wieviele Plätze zur Verfügung stehen. Wir haben unsere Maus im WunschKiGa angemeldet, als sie 3 Monate war. Aber es kam alles anders.

Als ich im August letzten Jahres nachfragte, wann denn die Termine wären für die neuen Kinder, sagte man mir, dass keine Anmeldung von uns vorlag und der KiGa auch voll ist. Wir waren total geschockt, denn unser Wunsch KiGa war nur 3 Minuten zu Fuss weg usw.
Wir sind dann auf die Stadt gegangen. Dort sagte man uns auch, dass keine Anmeldung zu finden ist. Zum Glück hatten wir die Anmeldung kopiert und konnten somit beweisen, dass wir uns angemeldet haben.
Die Dame sagte uns dann, dass wir einen Platz in einem anderem KiGa bekommen könnten. Erst wollten wir nicht, denn der KiGa war 30 Minuten zu Fuss weg. Aber wir nahmen den Platz an.

Heute sind wir froh, dass es so gelaufen ist, denn unser heutiger KiGa ist eine Intigrative Kindertagesstätte. In der Gruppe sind 14 Kinder, 2 davon sind Förderkinder. Wir finden es super, denn so lernt unsere Kleine gleich den Umgang mit Menschen, die nicht "normal" sind. Die Gruppe hat eine normal Erzieherin und eine Erzieherin, die auch noch eine, die Musiktherapeutin ist.

schönen Tag noch
LG anno1978