ich versuchs nochmal, bitte antworten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von m_a_m_a 08.11.10 - 22:03 Uhr

hi,
nachdem ich hier heute mittag leider nur eine antwort bekam, versuch ich heute abend nochmal mein glück.
hoffentlich ist nun jemand da der mir vielleicht helfen kann.

lieben dank

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2887491

Beitrag von himbeerstein 08.11.10 - 22:12 Uhr

was erwartest du von uns?? Bei Schmerzen , die du nicht mehr aushälst, sind wir echt die falsche Adresse :-(

Ab zum Arzt, oder??

Beitrag von m_a_m_a 08.11.10 - 22:14 Uhr

hi

ich dachte nur es kennt hier jemand.wie gesagt, bin ja schon in behandlung, hätte ja sein können, jemand hat einen tip auf den meine hebammen und ärzte nicht gekommen sind.
dennoch danke

Beitrag von yippih 08.11.10 - 22:16 Uhr

Hi!

Klemmst Du Dir beim "Schlafen" auf der Seite etwas zwischen die Beine? Ich finde das wesentlich angenehmer. Ich habe mir in dieser SS endlich ein neues und gutes Stillkissen zugelegt und es ist wirklich viel angenehmer damit zu schlafen. Ich lege mich seitlich halb darauf, so dass ich nicht auf dem Bauch liege oder klemme es mir zwischen die Beine. Das entlastet. Ich habe zwar keine nennenswerten Symphysenschmerzen (merke ich nur, wenn ich gesessen oder gelegen habe und dann aufstehe), aber vielleicht hilft es Dir ja, falls Du es nicht eh schon machst.

Ich wünsche Dir alles Gute!

LG,
Katrin (38. SSW)

Beitrag von nadine-tom 08.11.10 - 22:17 Uhr

Hi, ich kann auch nur schätzen. Wenn ich mittags auf der Couch liege, tun mir die Beckenknochen auch tierisch weh. Im Bett Nachts allerdings nicht, vielleicht brauchst du ne weichere Matratze? Ansonsten kann dir wohl nur ein Arzt helfen#schmoll

LG Nadine

Beitrag von amalka. 08.11.10 - 22:22 Uhr

mein gott...irgendwie zweimal gepostet...grrr egal:

so mama, jo da kann ich dir helfen.

ad 1) bist du dir absolut sicher, dass die austrahlung ins Becken von der Symphyse ist ?

ad 2) weißt du exakt genau, wie man sich bei einer Syphyse verhalten muss, damit es nicht schlimmer wird ?

ad 3) weißt du, dass es sowas etwas wie Geburtsplanungsgepsräch gibt und da solltes du schleunigst !!!! einen Temrin vereinbaren, weil besser wird es nicht sein!

ad 4) was hältst du von einer medikamentösen Therapie, schon mal über Paracetamol nachgedacht (www.embyotox.de)

ad 5) wie wird GENAU zweimal die Woche die Symphyse behandelt ? Name der Therapierichtung

ad 6) gehst es um das Becken um die Ausstrahlung, wenn ja. weißt du, dass es so etwas wie Schlafen auf dem Bauch gibt ?

Sooooo, damit du nur weiss, dass ich weiss, wovon ich erzähle, ich hatte es i nder ersten SS genauso schlimm, dass die Ärzte bereits in der 32.ssw nur genau aus dem Grund bei 36+o schluss machen wollten..

ich stehe dir zur Verfügung, du kannst gerne hier, per PN..oder gar nicht.. dere Userin hat aber an sich Recht..solche kaum beherrschbare Schmerzen gehören nicht uns aber dem Arzt vorgestellt...

an

LG A.