Bitte sehr schnell um hilfe. hab fieber

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annybunny79 08.11.10 - 23:39 Uhr

Hallo,

Ich habe seit 4 std.schüttelfrost und so schlapp,fieber.Mein busen tut etwas weh nur rot.Darf ich mein kleiner trotdem stillen 5 wochen alt????

Beitrag von sunnysunny 08.11.10 - 23:45 Uhr

Hast du Babynahrung zu Hause?
Wenn ja würde vll erst mal auf das umsteigen und die MM abpumpen.

Oder hast du was eingenommen?
Wenn nicht dann musst du selbst entscheiden ob du stillst.
Ruf morgen mal deine Hebamme an oder den Arzt.

Beitrag von sonne_1975 08.11.10 - 23:51 Uhr

Es ist eine Brustentzündung! Ich habe selbst keine Erfahrung, aber du darfst nicht nur stillen, du sollst auch!

Es tut deiner Brust gut, wenn sie geleert wird.

Ansonsten kenne ich mich leider nicht aus, Paracetamol gegen Fieber darfst du auf jeden Fall nehmen.

Gute Besserung!

LG Alla

Beitrag von jackie-33 09.11.10 - 00:08 Uhr

Hi,

habe auf Baby Forum geantwortet!

NEIN! KEINE FLASCHENMILCH, du musst jetzt unbedingt stillen, keine pumpe schafft es die milch so auszusaugen wie dein baby ausserdem gerade wenn du krank bist stillen!!!

alles gute

Beitrag von gslehrerin 09.11.10 - 01:14 Uhr

Ja, bitte!!!

LG und gute Besserung

Susanne

Beitrag von gslehrerin 09.11.10 - 01:17 Uhr

Noch was: vorm Stillen auf die roten Stellen ein Körnernkissen oder warmes Wasser drüber laufen lassen. Nach dem Stillen kühlen, falls du hast schmier auf einen Lappen dick Quark und leg den auf die Stellen. Retterspitz ist ganz toll, aber den haben die meisten nicht mal eben im Schrank stehen.

Am besten sollte das Kinn deines Babys zu den verhärteten Stellen zeigen!

Beitrag von lilly7686 09.11.10 - 09:59 Uhr

Guten Morgen!

Wie gehts dir heute? Schon besser geworden?
Du hast ja schon gelesen: trotz allem weiter stillen! Eine Brustentzündung wird nur noch schlimmer, wenn du jetzt nicht stillst.

Ich vermute, falls es nicht besser geworden ist, bist du schon beim Arzt (gewesen)?

Schau, dass du vielleicht auch eine Stillberaterin zur Unterstützung bekommst:
http://www.lalecheliga.de
http://www.afs-stillen.de
Beide Vereine arbeiten ehrenamtlich, du zahlst also nichts für deren Hilfe.

Mit Hilfe einer Stillberaterin und ärztlicher Hilfe bist du ganz schnell wieder gesund ;-)
Falls Antibiotika nötig sind (das muss der Arzt entscheiden), soll er bitte bei embyotox anrufen (oder unter embryotox.de) nachsehen wegen stillverträglicher AB.

Ich wünsch dir alles Liebe und gute Besserung!