Kindergartenkosten auf Lohnzettel

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bienemajaundwilli 09.11.10 - 00:02 Uhr

Hallo!

Oben genanntes soll evtl. zusätzlich zum Lohn (400 Euro Job) übernommen werden vom AG.

Ich habe gehört, dass man bei Kindergartenkosten keine Abzüge hat, also "unterm Strich".

Müssen das genau die bezahlten Kigakosten also 87 Euro sein oder kann es ein glatter Betrag z.B. 100 Euro als Kigazuschuß verbucht sein?

Ich habe 2 Kinder also insges. 162 Euro Kigakosten ohne Essen - Essen zählt da nicht mit rein, oder?

Wer hat das auch und braucht dann der AG eine Bestätigung vom Kindergarten wegen der Beitragshöhe?

Sorry für dei vielen dummen Fragen, habe mich mit dem Thema noch nicht befasst.

VG

Beitrag von susannea 09.11.10 - 00:09 Uhr

Der AG kann die Kitakosten inklusive Essen übernehmen, aber nicht mehr zahlen als du wirklich auch zahlst.

Heißt z.B. bei uns, wir zahlen Kitakosten nur von Januar bis November, der Dezember ist frei, also darf der AG den Kita-Kostenzuschuß auch nur von Januar bis November zahlen und im Dezember nicht!

Du musst dazu auch den Vertrag und den Nachweis, dass du es zahlst beim AG abgeben.

Beitrag von bienemajaundwilli 09.11.10 - 00:25 Uhr

Hallo!

Danke für Deine Antwort.
Aber er könnte doch auch nur einen teil von den Kiga Kosten übernehmen also wenn ich z.B. 150 Euro bezahlen muß und er würde davon 100 Euro übernehmen?
Steht das dann als Posten auf dem Lohnzettel ohne Abzüge?

Beitrag von susannea 09.11.10 - 00:35 Uhr

Ja, er kann auch einen Teil übernehmen, aber darf eben nciht mehr zahlen, als ihr zahlt.

Und ja, das steht dann bei uns z.B. unter dem Netto-Lohn noch drunter und dann kommt der Zahlbetrag aus beidem zusammen.