Warum dauert dieser Kachelmannprozess so ewig?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scotland 09.11.10 - 00:16 Uhr

...ich verfolge das nicht so wirklich, nur die Schlagzeilen. Aber warum geht denn das so ewig? Jeder Mordprozess ist schneller fertig.
LG
Scotland

Beitrag von mm1902 09.11.10 - 00:44 Uhr

Hallo!

Weil alle seine Freundinnen vor Gericht aussagen müssen.... #schein .... und das dauert eben.... #schwitz

LG, m.

Ach so.... die Verteidigung stellt auch gerne mal Befangenheitsanträge, die erst mal geprüft werden müssen und dann haben beide Seiten noch etliche Gutachter, die gehört werden müssen.

Beitrag von brausepulver 09.11.10 - 07:26 Uhr

wieviele Mordprozesse hast du denn geführt um das so behaupten zu können ;-)

Kachelmann ist eben ein Promi und deswegen merkt man es, wie lange es dauert. Aber andere Prozesse dauern genauso lange und länger.

LG

Beitrag von king.with.deckchair 09.11.10 - 08:11 Uhr

"...ich verfolge das nicht so wirklich, nur die Schlagzeilen"


Dann darf man auch bitteschön nicht so uninformiert herumnölen!

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,727972,00.html

"Jeder Mordprozess ist schneller fertig."

Auch diese Aussage zeugt von Unwissenheit und Ignoranz.

Beitrag von scotland 09.11.10 - 12:36 Uhr

Gott sei Dank kenne ich mich da nicht so aus. Ich wollte eigentlich nicht nölen, nur Fragen. #schein. LOL. Wie lange dauert denn so ein Mordprozess?

Mir kommt das nur so ewig vor. Ich habe einmal jemanden gekannt, die vergewaltigt wurde, da war die Verhandlung zwei Tage lang.

LG
Scotland

Beitrag von yumi 10.11.10 - 10:58 Uhr

Vielleicht war bei deiner Bekannten die Beweislage etwas eindeutiger?

Ich glaube, bei Kachelmann läuft es ja auch ziemlich darauf raus, wer am Ende glaubwürdiger dasteht.

Denn da die beiden ja ein Verhältnis hatten, ist es wohl schwer zu sagen, ob DNA-Spuren von einer Vergewaltigung her rühren, oder ob sie beim normalen GV entstanden. Vielleicht zieht sich das u.a. auch deshalb so lange hin.

Beitrag von dropsi_2 09.11.10 - 15:22 Uhr

Und Du vor Arroganz!

Meine Güte, entspann Dich mal ein bisschen...

Leute wie Du sorgen schon dafür, das hier keiner mehr schreiben mag!