Heute Nacht hätte ich die Wände hochgehen können, Schmerzen ohne Ende

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von julie80 09.11.10 - 07:15 Uhr

Hallöchen,


ich bin sowas von müde #gaehn

Hab seit einigen Tagen Probleme mit der Blase, vermute auch eine Blasenentzündung:

Symptome sind dauerndes ichmussaufsklogefühl, es brennt aber NICHT beim Wasserlassen, sondern erst wenn ich fertig bin, dann zieht ein richtig Schmerz nach oben hin. Das alles ist aber auch nur im unteren Bereich des Bauches. DAnn stellt sich gleich wieder das Gefühl von ich muss mal aufs Klo ein.

Heut Nacht dann allerdings, waren die Schmerzen nicht mehr auszuhalten.

Hab mir ne Wärmflasche gemacht und es wurde nicht besser.

Dann hat mein Mann mir ne Schmerztablette gegeben, und nach 1 Stunde konnte ich dann mal ein bischen schlafen.

Kann das wirklich an der Blase liegen? Denn ich hab das Gefühl dieser ziehender SChmerz kommt mehr von innen her, also nicht da wo der Urin rauskommt.

Ich geh heut abend zum Arzt und muss Urin abgeben.

Ach so, ich hatte gestern vor einer Woche meine letzte Antibiotikatablette wegen Seitenstrangangina genommen. Könnte das auch daher kommen?


Mein Mann sagte vorhin, Du gehst nicht auf die Arbeit mit den Schmerzen.

ICh weiß nicht #gruebel will ja keinen Ärger haben...

Ach mensch, immer muss was sein



Grüßle die müde Julie

Beitrag von sonne1680 09.11.10 - 08:15 Uhr

Das hört sich sehr nach Blasenentzündung an.

Ich hatte vor sieben Jahren mal eine. Da wusste ich vor lauter Schmerzen nicht, wie ich liegen soll.

Trink viel und geh zum Arzt.
Gute Besserung!

Beitrag von sunny_harz 09.11.10 - 08:33 Uhr

Könnten Blasenkrämpfe sein. Das kann einen irre machen und können auch Symptome einer Blasenentzündung sein.

Laß es abchecken.

Es gibt ABs speziell für BEs: Infectotrimet oder Cotrim. Dann hast du nciht schon wieder so ne Keule. Aber normalerweise verschreiben Ärzte immer die Breitband-ABs, die sind billiger.
Wenn es ne BE ist, frag gezielt danach.

Gute BEsserung!!!
Sunny

Beitrag von merline 09.11.10 - 09:02 Uhr

Trinken, Trinken, Trinken - und folgendes testen:

- ob Wärme gut tut
- Sidroga Blasentee oder Arctuvan oder Cystinol nehmen (alles o.R. in der Apotheke)
- wenn nach 2 Tagen keine Besserung - ab zum Arzt - aber möglichst zum Urologen, denn die verschreiben die richtigen Antibiotika im Vergleich zu den Hausärzten, die meist ein Breitspektrumantibiotikum verordnen)

Ich hatte früher auch immer oft Probleme mit BE, und traute mich nie zum Urologen, dann bin ich doch einmal dahin und seitdem ich einmal die AB von dem genommen hatte, seitdem habe ich nie wieder BE gehabt - das ist jetzt 10 Jahre her.

LG Merline

Beitrag von ness2008 09.11.10 - 11:13 Uhr

Hallo Du,

gehe heute bitte unbedingt zum Urologen !! Die testen den Urin und entscheiden was Du dagegen bekommst.

Bei mir kam es auch nach einer Angina - der Blasendrang ohne Schmerzen dabei... ich hatte Glück und konnte die Entzündung mit viiiel trinken und einem (pflanzlichen Medikament bekämpfen. Vom Arzt verchrieben).

Krank geschrieben war ich nicht... ich war ja erst ne Woche krank. Ich arbeite im Büro und war gut alle halbe Stunde auf WC (wg. dem vielen Tee und dem Drang).

Alles Gute !! Handel schnell bevor es noch schlimmer wird.

Beitrag von julie80 09.11.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

hatte heut dort angerufen und die meinte die hätten erst Ende November wieder Termine.

Ich soll heute aber den Termin beim hausarzt mit TEststäbchen vom Urin wahrnehmen, und mir eine Überweisung geben lassen und morgen früh mit langer Wartezeit vorbei kommen.

Ich hab immer das Gefühl die Gebärmutter tut weh, soweit unten ist das. Aber gestern abend tat mir auch noch die linke Niere weh, mit der hab ich es eh immer schnell.

Meld mich wieder

Danke Euch


Grüßle

Beitrag von rinni79 09.11.10 - 16:40 Uhr

Oh je, nicht das du eine Nierenbeckenentzündung hast...

Hallöchen erst mal,

die hatte ich als Kind, dann ewig mit Blasenentündungen zu tun...an die Schmerzen erinner ich mich noch #zitter

Immer viel Trinken, Cassis soll gut helfen, Wärme---> klaro ! Kalte Füße vermeiden!
Kannst du nicht in ein Krankenhaus fahren???

LG.CO. und gute Besserung ! ! !