Kater hatte würmer--- wann ist er wieder sauber ?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 08:51 Uhr

Huhu

also am sonntag hat der Kater (freigänger) gebrochen und wir haben würmer gefunden iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

gestern bin ich zum tierarzt und bekam ein spot on gegen würmer weil er schlecht bis keine tabletten friesst................. so jetzt meine frage, ich habe 2 kleine Kinder. Kann man sich an den würmern anstecken? und wie lange dauert es bis er die nach der gabe des spot on nicht mehr hat????????

ich will garnicht nach denken wie lange er die schon hatte ohne unser wissen .......................................

Lg sabrina

PS Danke für eure antworten

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 09:50 Uhr

Hallo

Droncit Spot On ? Ich denke das es vergleichbar mit dem Flohzeugs von Frontline ist,sprich da es über die Haut aufgenommen wird schätzungsweise 24 Std braucht um zu wirken.Bis die Wurmbefall dann weg ist vergeht sicherlich noch eine ganze Zeit.

Die Kinder würde ich auf jeden Fall erst mal fern halten,keine Schmusestunden.Den Fressnapf nach jedem fressen gründlich reinigen und das Katzenklo öfters KOMPLETT reinigen,also nicht nur mit dem Schäufelchen ;-)

Obwohl unsere Katzen NICHT nach draußen gehen bekommen sie halbjährlich eine Wurmkur verpasst.Das würd ich dir auch anraten damit du einem eventuellen Neubefall vermeidest.Auch gegen Flöhe/Zecken/Haarlinge würd ich vorbeugend behandeln,denn gerade Flöhe übertagen Würmer.

Ruf am besten nochmal bei deinem TA an und frag genauer nach.

lg

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 10:00 Uhr

haha er wurde ja gerade vor 2 monaten erst bei der impfung entwurmt, ich achte da schon drauf.... aber es ist trotzdem passiert. :-(

Lg sabrina

Beitrag von -kopfsalat- 09.11.10 - 10:06 Uhr

man entwurmt eigentlich nicht bei einer Impfung. Das ist zu gefährlich!

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 11:10 Uhr

es wurde nicht direkt mit der impfung gemacht sondern 1 - 2 wochen davor. Hat unser tierarzt uns so empfohlen.

Lg sabrina

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 11:21 Uhr

Dann hat er kurz danach WÜrmer bzw deren Larven aufgenommen.Wurmkur schützt nicht,ist nicht vorbeugend sondern entwurmt eben nur wenn Befall da ist.

lg

Beitrag von lichtchen67 09.11.10 - 10:10 Uhr

Eine Wurmkur hält halt nicht vor. eine Wurmkur "entfernt" quasi alle zu dem Zeitpunkt, wo man die Wurmkur gibt, eventuell vorhandenen Würmer.

Frisst die Katz z.B. am nächsten Tag was falsches, kann sie Würmer als Larven aufnehmen, diese entwickeln sich dann in der Katze und sie ist verwurmt, auch wenn sie gerade eine Wurmkur hatte.

Deswegen wird bei Freigänger zu einer regelmässigen Entwurmung alle 3 Monate empfohlen. Ich machs bei meinem zweimal im Jahr, er ist zwar Freigänger und frisst auch Vögel und Mäuse, war aber noch nie verwurmt.

Bei so einem akuten Befall würde meine Tierärztin immer per Spritze entwurmen, nicht mit Spot-on.

Wenn Du weiterhin Zweifel hast, wie und ob die Katze wieder "clean" ist, würde ich eine Kotprobe zum Doc bringen und untersuchen lassen, ist das Sicherste. Das kostet auch nicht mehr als eine Wurmkur, bei unserem Doc jedenfalls nicht, aber das kann man ja erfragen.

Lichtchen

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 11:12 Uhr

kot probe ist bei uns sichtlich schlecht da er wirklich ein freigänger ist sagt er mir nicht wann und wo er es hinterläst :-)

Lg sabrina

er hat hier ein katzenklo nutzt es aber seid monaten nicht

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 11:23 Uhr

Dann verweiger ihm den Freigang bis du an eine Kotprobe kommst.

Bei Freigängern tritt das eben mal öfters auf (Wurmbefall) es gibt aber auch Freigänger die noch nie Wurmbefall hatten (Omas Max ist so ein Kandidat).

Auf jeden Fall würde ich alle 3 Monate entwurmen,vorsorglich denn man weiß ja nie.

lg

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 11:46 Uhr

ja. ich entwurme sehr regelmäßig eben wegen der kinder :-)

nur meine frage wie lang er noch befallen ist oder ob es an uns ansteckend ist habe ich nicht beantwortet bekommen :-)

Lg sabrina

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 12:30 Uhr

Im Normalfall klärt der TA genau darüber auf,zumindest macht das unserer ;-)

Würmer SIND auf den Menschen übertragbar.Deshalb ja mein Rat zu Anfang, den Fressnapf gründlich zu reinigen und auch das Katzenklo (selbst wenn äusserst selten genutzt).

Auch meinen Rat dich nochmals telefonisch an deinen TA zu wenden wie lange man damit rechnen muss bis der Befall weg ist,scheinst du überlesen zu haben #schein Bei unserer Paste wird behandelt 1/3 sprich erster Tag eine Ration und nach 3 Tagen wiederholte gabe. Ich weiß das eine Katze(aber auch ein Hund) bis zu 7 Tage brauchen kann bis sie "Wurmfrei" ist.Wie das allerdings mit diesem Spotzeugs ist,kann ich dir nicht sagen denn hier ist es ja keine orale gabe sondern über die Haut.

lg

Beitrag von schneutzerfrau 09.11.10 - 13:13 Uhr

ok danke

Beitrag von 2joschi 09.11.10 - 11:00 Uhr

Hallo,

ich habe auch einen Kater, der ebenfalls Freigänger ist. Ich bin gerade schwanger mit unserem ersten Kind. Mein TA hat gesagt, dass ich meinen Kater, wenn das Baby mal da ist, sogar jeden Monat entwurmen soll.

Das werde ich auf jeden Fall machen.

lg

Beitrag von kimchayenne 09.11.10 - 11:26 Uhr

Hallo,
ich denke die Gefahr das dein Baby sich Würmer einhandelt ist wesentlich geringer als das Dein Tier durch die ständige chemische Keule einen Schaden davon trägt.Wie macht Ihr das eigentlich,dürfen eure KInder auch nicht in der Sandkiste spielen?Auch dort können sie sich Würmer holen,in meinen Augen ist die Gefahr größer als sich direkt am Tier anzustecken.
LG KImchayenne

Beitrag von 2joschi 09.11.10 - 15:26 Uhr

Natürlich darf mein Kind im Sandkasten spielen. Außerdem gibts da welche, die kann man abdecken, damit ihn nicht gleich jede Katze oder andere Tiere als Toilette benutzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Außerdem wird er eh regelmäßig alle 3 Monate entwurmt.

Ich will kein Sagrotan-Kind!!!

Beitrag von -kopfsalat- 09.11.10 - 15:49 Uhr

jeden Monat? Wechsel mal den TA, ey #augen

alle 3-4 Monate ist für einen Freigänger mehr als ausreichend.

Beitrag von minimoeller 09.11.10 - 19:45 Uhr

Wurmeier sind ÜBERALL im Boden zu finden.

DU hast keinen 100%igen Schutz vor einer Ansteckung. Wenn Deine Kinder im öffentlichen Sandkasten buddeln und danach die Finger in den Mund stecken, können sie sich anstecken. Du kannst die Wurmeier auch unter den Schuhen in Deine Wohnung tragen. Wenn Deine Kinder dann über den Teppich krabbeln...Du siehst, es ist ein Teufelskreis.

Wenn Dein Kater heute entwurmt wird, kann er morgen eine verwurmte Maus fressen und das Spiel geht von vorne los. Wurmkuren wirken nie provilakisch.

Ein Freigänger wird immer Würmer haben. Nur das Ausmaß ver Verwurmung ist ausschlaggebend. Jeden Monat eine Wurmkur zu verpassen halte ich für ziemlich ungesund für Dein Tier. Frag mal einen anderen TA dazu.

Alle 3-4 Monate sind völlig ausreichend.

LG

Beitrag von moonerl 12.11.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

du mußt alle 6 Wochen, spätestens alle 3 Monate entwurmen !!

Die Würmer legen Eier im Magen des Tieres, daher hat deine Katze immer Würmer. Die Eier gehen durch das Entwurmen nicht kaputt.

Grüßle :-)