ihr geweine schränkt die ganze familie ein,wem gehts noch so??heul...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gisele 09.11.10 - 08:54 Uhr

hallo ihr lieben.
eigentlich kann ich mich nicht beklagen,ich habe 2 tolle mädechen(5 jahre und fast 2).
die grosse war schon ein sorgenkind,viel krank,viel geweint,viele allergien,hüftprobleme usw...
nachdem sie nun etwas gross ist;-) ist die kleine so anstrengend,nur am weinen,bocken,schreien,heulen,nur hinter mir her,sie weint beim auto fahren,wenn wir irgendwo hin gehen(mag keine brillen,bärte usw)#schock
wir machen natürlich trotzdem alles,vermeiden halt lange auto fahrten,laden den besuch eher zu uns usw...
trotzdem,meine nerven liegen so blank,sie will ununterbrochen auf den arm,oder zu mir,wenn ich aufs klo will geht sie mit#zitter
wir sind viel unter anderen kindern,alleine durch die grosse...
sie bekommt die letzten zähne und das macht ihr auch zu schaffen,ich weiss es wird besser,will nur jemanden zum ausheulen finden,der mich versteht,alle freundinnen haben so pflegeleichte kinder die schlafen,und so unkompliziert sind#zitter
mein mann war wohl auch so,na prima,dann weiss ich ja woher:-[
sorry fürs #heul,wir gehen jetzt zur spielstunde,mal sehen ob nur geheult wird oder auch geschrien#schock
p.s. körperlich ist alles gut bei ihr#schwitz
lieben gruss,nadine

Beitrag von ornella1978 09.11.10 - 09:03 Uhr

Liebe Nadine,

kann es sein das du eventuell zu viel auf ihr Theater eingehst?

Ignorierst du auch einmal ihr gejammer und belohnst ruhiges und ausgeglichenes Verhalten mit Aufmerksamkeit?

Gruss

Ornella

Beitrag von gisele 09.11.10 - 09:18 Uhr

hallo.
ich ignoriere auch,habe ja auch noch ein kind...
aber den ganzen tag weinen lassen mag ich auch nicht:-(
l.g.

Beitrag von schwarzesetwas 09.11.10 - 09:05 Uhr

Ignoriere es.

Meine Kleine hat auch Tendenzen dazu.
Klar, versuche ich drauf einzugehen, wenn es notwendig ist.
Aber bei jedem Mist geh ich nicht drauf ein und siehe da, die Heulphase dauert dann nicht so lange.

Lg,
SE

Beitrag von gisele 09.11.10 - 09:19 Uhr

hallo.ich ignoriere auch,aber es wird dadurch nicht besser:-(
l.g.

Beitrag von xyz74 09.11.10 - 10:27 Uhr

Eben!
Sie will Aufmerksamkeit um jeden Preis.
Mit ignorieren wird es nur schlimmer.
Das ist wie mit Heißhunger.
Der entsteht auch nur weil man sich etwas dauerhaft verbietet.
Irgendwann dreht man völlig durch, weil man nur noch an Schoki denken kann.
Versuch es doch mal anders.
Führ täglich eine feste Zeit NUR für die Kleine ein.
Sozusagen ihren Fels in der Brandung.
So das sie weiß, ICH bin auch mal die Nr.1 bei meiner Mama.
Nach ein paar Tagen wenn sie sich eingespielt hat und sie gelernt hat, dass sie eine feste Mamazeit hat, wird sich das dann bessern.
Erwarte keine Wunder von jetzt auf gleich.
Aber Du wirst sehen es wird besser!
Eine Bekannte fährt rigoros diese Ignorieren-Tour.
Deren Tochter rennt ihr mit sieben immer noch verzweifelt hinterher und bettelt um Aufmerksamkeit.

"Ein Bedürfnis, das gestillt wird, verschwindet von selbst, wenn die Zeit reif ist!"

Beitrag von gisele 09.11.10 - 11:59 Uhr

hallo.sie hat den ganzen vormittag die volle aufmerksamkeit,dann bin ich mit ihr alleine!!!
ich stille noch 5-8 mal in 24 stunden,das kann es also nicht sein;-)
trotzdem danke;-)
l.g.

Beitrag von rmwib 09.11.10 - 09:43 Uhr

Ich hab auch so eine kleine Sirene. Der rennt auch 3/4 des Tages jammernd hinter mir her, vor mir weg o.ä.-

Ich sage ihm, dass wir wieder gehen wenn er mit Gejaule oder Gebrülle z.B. beim Sport oder Musik die anderen Leute stört- und hab das dann auch schon 3-4 Mal knallhart so gemacht- seitdem ist es beim Sport zumindest besser geworden.

Nachdem ich tagelang einen Piepton im Ohr hatte, nachdem er mir auf dem Arm dermaßen laut ins Ohr gekreischt hat, haben wir außerdem die Regel, dass ich kein heulendes/brüllendes Kind durch die Gegend trage.

Manchmal weiß ich auch nicht wieso er jammert. Er ist auf jeden Fall momentan extrem reizbar und flippt auch wegen jedem bissel extremst aus, da kann es schon reichen, dass ich den Joghurt aus seiner Sicht verkehrt rum in den Kühlschrank sortiere oder mir zu Hause die Schuhe ausziehe, wenn er findet, ich sollte sie doch lieber anbehalten #rofl

Wenn er weint und auch was hat, geh ich da gerne drauf ein, aber bei diesem monotonen Gejammer setz ich mir langsam die Hassmütze auf, das macht mich regelrecht aggressiv #zitter#schwitz vor allem weil er selber auch nicht weiß, was eigentlich das Problem ist, manchmal denk ich echt, er jammert einfach nur um zu jammern #schwitz

Ich gebe ihm viel Zeit und Verständnis aber es geht eben nicht immer alles genau SO wie der kleine Herr Prinz sich das wünscht und da eskaliert es momentan regelmäßig- ich hoffe, dass das nur eine Phase ist.

Ich versteh Dich total. #liebdrueck

Beitrag von gisele 09.11.10 - 12:41 Uhr

schön das es noch jemandem so geht,für dich natürlich nicht schön,aber gut das zu hören#zitter:-p
dadurch das ich noch eine tochter habe muss ich auch mal ignorieren,manchmal geht es nicht anders:-(
aber wenn sie dann z.b. 15 minuten weint weil ich aus dem zimmer gehe um mal zu duschen oder so,was am tage recht selten ist und sie dann 60 minuten braucht um sich wieder zu beruhigen,ist ja klar das ich versuche das zu vermeiden:-(
andere mütter meinen ich verwöhne,gehe zu sehr drauf ein,stille zu lange blablabla
diese ratschläge mag ich nicht ,sie helfen in keinster form...
im gegenteil,ich als mutter bekomme dann noch das gefühl es falsch zu machen#zitter
die spielstunde war ein voller erfolg#huepf,sie hat super gespielt,auch mal alleine und schläft jetzt;-)
ganz lieben gruss,nadine

Beitrag von makaluu 09.11.10 - 21:08 Uhr

mir gehts genauso und dass im doppelpack
bin fertig#gaehn#heul

Beitrag von raevunge 09.11.10 - 12:19 Uhr

Wie schon so oft müsste ich eigentlich nichts mehr schreiben, da rmwib mir die Worte aus dem Mund (oder aus den Fingern?! #kratz) genommen hat - unsere Kinder scheinen sich recht ähnlich zu sein ;-)

Mein Kleiner hat dazu noch die TOLLE Angewohnheit, bei jeder Kleinigkeit lautstark "ARM!!!" zu brüllen #augen Und glaubt mir, aus dem Wort kann man auch ein ganz tolles Jammerlied machen #aerger

Ich versuche auch so wenig wie möglich drauf einzugehen. Wenn wirklich was ist, dann natürlich, aber ansonsten mache ich auch die Erfahrung, dass, je mehr ich meine Ohren auf Durchzug schalte, desto schneller ist wieder alles in Ordnung. Das soll natürlich nicht heißen, dass ich mein Kind ignoriere!! Aber ich versuche halt, da ein Mittelmaß zu finden, dass ihm zeigt, dass das Leben auch total funky sein kann, wenn man nicht die ganze Zeit vor sich hin jammert #schein

Von Müttern mit pflegeleichten Kindern höre ich übrigens auch immer gerne, dass ich zu sehr drauf eingehe. Denen würd ich meinen Kleinen mal gern nen Tag leihen #schein

GLG und gute Nerven #sonne

Beitrag von gisele 09.11.10 - 12:44 Uhr

schau mal was ich rmwib geantwortet habe;-)
arm oder schoß sagst sie auch und wenn sie merkt das die grosse schwester auch auf den arm will,dann ist was los#zitter
ich habe halt 2 extreme zicken,ist wirklich so#schwitz,aber nur 2 arme und manchmal wenig nerven:-p
so,gönne mir jetzt eine 5 minuten pause,dann kommt die grosse nach hause(holt papa gerade ab) und dann gehts zum musikunterricht,bin gespannt ob die kleine mit dem brötchen dort dann zufrieden ist#schwitz
lieben gruss und vielen dank#winke,nadine