Mal etwas Besinnliches...

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von coconutkiss169 09.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Vielleicht noch ein wenig früh für Besinnlichkeit (schliesslich war noch nicht mal der 1. Advent), aber wer mag, kann es ja auch in ein paar Wochen noch mal lesen.

Diesen Text habe ich zufällig in einem Gemeindebrief gelesen und beim googlen festgestellt, dass er wohl weit verbreitet zu lesen ist.

Trotzdem wollte ich ihn euch nicht vorenthalten.

Liebe Grüße und eine schöne, nicht gar so hektische, Vorweihnachtszeit!


"Einen Platz freihalten für „Herrn Jesus“:
Der leere Stuhl im Advent

Es roch nach Tannenzapfen. Ich erinnere mich ganz genau an diesen Duft, der aus der Wohnstube in den Flur strömte und mich mitzog. Das ganze Jahr über freute ich mich auf diesen Geruch. Schließlich verband ich mit ihm beinahe meine ganze Kindheit eine Art von großer Erwartung, von vorweihnachtlicher Spannung, von Advent – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn wenn es wieder nach Tannenzapfen roch, dann war
Geschichten-Zeit. Das wussten wir Kinder und sehnten diese Stunden herbei. Dann liefen wir zur „Großmutter“, die zwar nicht wirklich unsere Großmutter war, aber mit ihrer warmen Stube, ihren selbstgebackenen Plätzchen und ihren gemütlichen Geschichten der Inbegriff einer Oma war. Jeden Abend in der Adventszeit eilten wir Kinder zu dem letzten Haus in der Straße, stürmten in die Stube, atmeten jenen besonderen Duft ein und suchten uns einen gemütlichen Platz zwischen den Kissen. Sobald sie die ersten Zeilen las, vergaßen wir schlechte Schulnoten oder Rangeleien auf dem Pausenhof.
Wenn sie das Buch zuklappte, war es wie ein Aufwachen und wir bettelten, sie möge weitererzählen – ohne Erfolg. Wir wussten, dass ihr Mann mit dem Essen auf sie wartete.
Und jedes Mal, wenn die anderen in den Flur gingen, um ihre Stiefel anzuziehen, wagte ich einen kurzen Blick in das Esszimmer. Drei Gedecke standen dort bereit, und ich fragte mich meine halbe Kindheit, wer wohl auf dem dritten Platz sitzen würde. Einmal fasste ich allen Mut zusammen und fragte: „Du hast doch gar keine Kinder, wer sitzt auf dem dritten Stuhl?“ Ich kann mich genau an ihren Blick erinnern: „Im Advent warten wir Christen auf die Ankunft vom Herrn Jesus. Wir halten deshalb einen Stuhl für ihn frei.“
Heute weiß ich, dass sie wahrscheinlich nicht wirklich daran glaubte, dass er durch die Tür spaziert käme. Ich glaube, sie wollten sich nur jeden Tag auf die wahre Bedeutung der Adventszeit besinnen. Damals aber war ich sicher, wenn Jesus dann käme, so käme er in das letzte Haus in der Straße.
An den darauf folgenden Abenden konnte ich kaum erwarten, dass sie das Buch zuklappte, damit ich zur Esszimmertür laufen könnte. Und immer flog mein Blick zum leeren Stuhl. Bis zu jenem Abend kurz vor Weihnachten. Plötzlich war er da. Er saß auf dem dritten Stuhl. Ich zögerte keine Sekunde: „Bist du der Herr Jesus?“, fragte ich mit großen Augen. Er war es nicht. Das alte Ehepaar hatte einem Bettler die Tür geöffnet, hatte ihn Platz nehmen lassen am Tisch. „Aber der Stuhl muss frei bleiben“, erklärte ich, „sonst hat der Herr Jesus doch keinen Platz mehr.“ Ganz ruhig fragte mich die alte Dame: „Glaubst du nicht, dass es dem Herrn Jesus gefallen würde, wenn ein hungriger Gast von der Straße an unserm Tisch satt wird?“
Damals war ich nicht sicher, ob es dem „Herrn Jesus“ gefallen würde. Heute bin ich es. Und jedes Jahr an Weihnachten, wenn ich am letzten Haus in der Straße vorbeifahre, muss ich an jenen Advent in meiner Kindheit denken – an die große Erwartung der alten Leute und den Stuhl, der am Ende nicht mehr leer war.

Theresa Demski"

Beitrag von ephyriel 09.11.10 - 11:51 Uhr

Ohhhhhhhhhhhhhhhhh... *Klos im Hals hab*!!!

War das eine schöne Geschichte!!!
Danke dir vielmals!

Wunderschön...

Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit und einen besonders besinnlichen Advent!
Billa

Beitrag von downtown-lady 09.11.10 - 22:11 Uhr

Wirklich eine tolle Geschichte :-)

Danke dafür

Lady

Beitrag von schnegge28 10.11.10 - 09:30 Uhr

Total schöööööön........

Danke für die tolle Geschichte#liebdrueck

Lg und schöne Vor-Weihnachtszeit#niko

Dani#winke