grad ein paar woche nschule schon liegen meine nerven blank

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von purtzel04 09.11.10 - 10:43 Uhr

hallo
weiss gar nich wo ich anfangen soll...
leon geht seid august in die schule....er is da grad erst 6 geworden also einer der 4 jüngsten in der klasse!!!!
er hat grosse schwierigkeiten mit der feinmotorik und is halt auch so noch sehr verspielt usw.....aber das schaffen wir schon

so...ich habe echt angst um meinen sohn hinzu kommt ich leide unter panikstörrungen die ich momentan dauerhaft hab (schwindel unwohl etc)

er hat im sport gebrochen...kinder lachten ihn aus....er musste es wech machen....

er wurde die treppe runter geschubst.....hat geweint....kinder lachten..lehrer hat es natürlich wie fast immer nich genau gesehen....

er traut sioch dort nich auf die toilette...also hält er an....nässt sich ein...oder oder

gestern hab ich ihn abgeholt.....ich sah ihn nur weinen bin gerannt wie eine furie....sport lehrer hat es natürlich nich genau gesehen....ein junge ( der sehr auffällt eigentlich täglich ) hat ihn ins auge geboxt....musste gekühlt werden...sieht super aus!!!!!!! der junge musste sich entschuldigen und meinte nur meine mama hat gesagt ich soll wenn mich einer ärgert zurück hauen...gut sagen wir leon auch...aber ich mein hauen und hauen sind 2 welten!!!!! zumal der junge sehr oft auffällt!!! nase blutig geschlagen, beule am kopf gehauen....mit nem gürtel angegriffen usw usw.......

so und nun der HAMMER wofür ioch keien worte finde!!!!!!!!! vorgestern hat leon mir erzählt er wurde gezwungen von DIESEM besagten jungen und noch 2 anderen in der pause seinen PENIS zu zeigen sonst darf er nich mit spielen!!!!! leon kriegte wohl ansg tund zeigte ihn.......seid dem höre ich fast täglich der hat seinen gezweigt usw usw.....und immer is dieser junge dabei!!!!!!!!!!!

hab mit leon gesprochen und er zeigt ihn nich mehr......er sagt dann immer sofort sehr laut NEIN!!!!!

so nun red ich mit einer mama vorhin...ja jetzt sind die kinder (wer wiess ich nich sie auch nich) schon soweit da wird gesagt FASS MAL AN, RIECH MAL........LECK MAL!!!!!!!!!!!!!!!! also das hat ihr sohn und noch 2 andere kinder gesagt und leon hat es mir dann noch bestätigt....nur sie trauen sich natürlich nich zu sagen wer....is doch klar dann haben sie spiessrutenlauf!!!!!!HALLO!!!!! ich bin noch total geschockt..........ein mädchen wurd wohl auch chon gefragt ob sie mal ihre scheide zeigt!!!!!

so in 2 wochen is elternsprechtag!!!!
soll ich die lehrerin da drauf ansprechen??? einen termin bei der direktorin mir holen???
oder morgen früh wenn ich leon bringe die lehrerin darüber informieren????? so zwischen tür und angel??? die fällt mir ja vom stuhl!!!

so ihr merkt ich bin extrem unruhig usw...
ich bete jeden tag das mein sohn gesund und fröhlich nach hause kommt.....
lg ela

Beitrag von lulu2003 09.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo Ela,

ich bin immer der Meinung dass es Dinge gibt, die Kinder unter sich klären bzw. ausmachen müssen. Nur das geht in DIESEM Fall definitiv gar nicht.

Ich würde schnellstens mit der Lehrerin sprechen und zusätzlich einen Termin bei der Direktorin machen. Denn diese "sexuellen Übergriffe" gehen mal gar nicht.
Auch die andere Situtaion finde ich sehr seltsam. Warum muß der Kleine sein Erbrochenes wegmachen? Ich glaub das sind einige Dinge die ich dringend klären würde.

LG und alles Gute
Sandra

Beitrag von nicky131974 09.11.10 - 10:49 Uhr

#kratz:-[#schock. Da würde ich aber umgehend mit der Schulleitung reden. Das geht ja mal gar nicht.

Klar meiner kommt auch vom Schwimmen (ist 2. Klasse), und sagt sie vergleichen ihre Penise. Aber das ist alles noch im normalen Rahmen. Aber sonst sind sie normal. Sie ärgern sich gegenseitig, aber sonst halten sie alle zusammen. Auch sind die Lehrer ziemlich streng bzw. konsequent., da sie momentan vor allem die Jungs ihre Grenzen testen. (mit Laut sein usw. )Aber im Rahmen. Keine Gewaltausbrüche, geschweige den zu sexuellen Handlungen Klassenkameraden auffordern.#zitter#schock

Liegt vielleicht daran, dass wir auf dem Dorf wohnen. Ich weiss auch nicht. Aber an euerer Schule das ist schon sehr bedenklich. Ich würde mein Kind auch mit einem unguten Gefühl in die Schule dort schicken#zitter#schock

Also ab zur Schulleitung, Elterbeirat mit einbeziehen und die Klassenlehrer.

Nicht zögern.

Alles Gute

Nicole

Beitrag von engelchen28 09.11.10 - 10:50 Uhr

in 2 wochen ist elternsprechtag? du fragst, ob du es DANN ansprechen sollst?

weißt du was, statt hier am PC zu sitzen, würde ich mich auf den weg zur schule machen und ganz detailliert schildern, was da sache ist. da läuft gewaltig etwas schief und ich würde den laden kräftig aufmischen....!

Beitrag von schnuffel0704 09.11.10 - 11:52 Uhr

Auf jedenfall,
kann ich dir nur zustimmen.
So was geht ja mal gar nicht.


Ich wünsche euch alles Gute und setz die "auf´n Pott"


LG, Tanja

Beitrag von soulcat1 09.11.10 - 10:50 Uhr

Ich würde nicht mehr bis zum Elternsprechtag warten!!! #nanana

Ruf in der Schule an uind erzähl, was Deinem Kleinen in der Schule passiert!!! #schock
Wie sollen die Lehrer eingreifen wenn keiner was sagt??? Rechtzeitig!

Das sind kleine Kinderseelen, die auf so eine Weise kaputte gemacht werden!!! #heul

Lass Dir das nicht gefallen, sprich darüber.

Gaanz liebe Grüße #liebdrueck

Petra & Joelina (auch seit August 1. Klasse)

Beitrag von rienchen77 09.11.10 - 10:52 Uhr

mach umgehend einen Termien mit dem Lehrer und der Schulleitung aus... warte nicht die Zeit bis zum Elternsprechtag....

Beitrag von sandra7.12.75 09.11.10 - 11:09 Uhr

Hallo

Sofort zur Schule.Sollten die dich da billig abspeisen sofort die Schulbehörde einschalten.JA melden,oder was wir gemacht haben:Anzeige bei der Polizei.

So ist der Bube nicht zu belangen aber die Anzeige geht dann ans Jugendamt.

So geht es ja wohl nicht.

Tip:Kümmere dich bitte auch um deine Panikstörung,dein Kind bekommt es mit und das ist nicht gut.

lg

Beitrag von soulcat1 09.11.10 - 11:37 Uhr

Richtig!!! #pro #pro #pro

Beitrag von delfinchen 09.11.10 - 14:13 Uhr

Hallo,

Stimmt,
super Idee, Jugendamt, hab ich gar nicht drangedacht.
Polizei wird ja in dem Alter keinen nennenswerten Sinn haben, oder?

Krass, krass ... darf man gar nicht drüber nachdenken, da wird einem ganz anders :-(((.

LG,
delfinchen

Beitrag von sandra7.12.75 09.11.10 - 16:37 Uhr

Hallo

Doch die Polizei nimmt die Anzeige auf.Das geht an die Staatsanwaltschaft und da das Kind noch nicht Strafmündig ist an JA.

Wir haben es selber durch:-(.

Die Polizistin hatte z.d.Zeitpunkt einen Fall auf dem Tisch liegen wo ein 12 Jähriger eine 8 oder 9 Jährige vergewaltigt hat,würg.Da fällt einem nichts mehr ein.

lg

Beitrag von delfinchen 09.11.10 - 16:47 Uhr

schlimm .....

nein, da fällt einem gar nix zu ein, bin nur traurig, dass die opfer das ein leben lang mit sich rumschleppen und die täter oft noch gut wegkommen (hatte mal einen schüler, der andere verbal sexuell beleidigt und sie auch noch körperlich verletzt hat. zum glück konnte ich soweit intervenieren, dass der junge von der schule kam und in eine pflegefamilie. dann aber hat er ein n halbes jahr finnland mit einem sozialpädagogen "bekommen"!!!! die familie hatte dem staat schon hohe fünfstellige summen gekostet, und dann das noch .... das war seine "strafe"!!).

alles liebe,
delfinchen

Beitrag von sie24 09.11.10 - 11:42 Uhr

SOFORT mit der Lehrerin sprechen !! Das geht ja alles mal gar nicht. Klingt übrigens so, als würden unsere Kinder auf die gleiche Schule gehen !! Da ist es teilweise auch so !!

LG, Mareike mit Celine, Mika Jason und Patricia

Beitrag von anira 09.11.10 - 12:46 Uhr

du nimsmt dir morgen früh jemand mit der cooler bleibt als du;)
und dann wird anständig aber laut radau gemacht
Hallo
das sind schul anfängers
seid ihr irgend wie an ner schule mit sozialen brennpunkt und mehr als nur grundschule? das was du schreibst ist nicht normal


dein sohn verliert doch die freude an die schule

Beitrag von aylin80 09.11.10 - 12:59 Uhr

Als Lin kiann ich dir nur sagen, sofort zum Klaßleiter. Wenn der nicht reagiert Schulleiter. Manche Sachen gehen gar nicht!

Beitrag von delfinchen 09.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo,

tut mir sehr Leid, dass ihr solch schlimmen Erlebnisse durchleiden müsst.

Hast du die Nummer der Klaslehrerin? Dann ruf sie bitte gleich an und sag, dass dir etwas auf dem Herzen liegt, dass unbedingt geklärt werden muss. Entweder gleich am Telefon oder MORGEN in der Schule.
Weicht die Lehrkraft aus, umreiße gaanz kurz, um was es geht, nämlich sexuelle Nötigung. Reagiert sie/ er dann immer noch nicht, musst du morgen zur Schulleitung gehen. Und wenn von denen auch nix kommt, gehst du zum Schulamt.
Das ist kein Kavaliersdelikt, was die da machen, dem muss nachgegangen werden.
Gäbe es notfalls eine andere Schule in der Nähe, in der du dein Kind geben kannst? Ich bin sonst nicht für solche "Ausweichmanöver", befürchte aber, dass dein Sohn in den Augen derer, die das mitbekommen und nicht eingegriffen haben, ein "Opfer" bleiben wird und sie dann da weitermachen, wo die jetzigen Täter VIELLEICHT aufhören.

Toll wäre es, wenn ih die Kinder soweit bekommen könntet, dass Namen fallen, dann kann man konkret handeln.

Bitte, bitte, informiere die Schule - es geht darum dein Kind und weitere Kinder vor diesen .... (fällt mir kein adäquates Wort dazu ein) zu schützen.
Das ist eine GRUNDSCHULE, wo soll das mit diesen ... nur enden????

Viel, viel Kraft und alles Liebe für deinen Sohn

ein sehr betroffenes

delfinchen

Beitrag von rinni79 09.11.10 - 14:24 Uhr

Hallöchen,

rede heute noch mit der Lehrerin, der Schulleitung und auch eine Anzeige würde ich machen und dem Jugendamt melden und da um Rat fragen.

Klar uns wird zur Zeit auch bewusst: in der Schule läuft es doch anders ab als noch vor wenigen Wochen in der Kita. Der Kontakt zu den Lehrern ist nicht so wie in der Kita zu den Erziehern.

Aber die Kinder sind auch keine Kita- Kinder mehr. Man muss mit seinem Kind reden, ihm zeigen sich zu wehren und wichtig: Vertrauen haben/ aufbauen und dem Kind zeigen/ sagen, dass es einem alles Erzählen kann, auch dem Lehrer und auch NEIN sagen lernen muss ! ! !

Ich hoffe ihr bekommt das hin, dass dein Sohn bald wieder mit Freude in die Schule geht um da in Ruhe lernen zu können. Sollte es weiter AUffälligkeiten geben, red doch mal mit eurem Kinderarzt. Der kann sicher auch tipps geben, wo ihr euch beraten lassen könnt.

Wer weiß wie die Kinder sich fühlen, was anderen schon geschehen ist...

LG.Co.

Andere Eltern der Klasse würde ich auch ansprechen, vielleicht haben andere Kids auch schon was erlebt.

Beitrag von simone_2403 09.11.10 - 15:11 Uhr

Hallo

Du willst doch nicht wirklich bis zum Elternsprechtag damit warten #schock Das sind Zustände die in KEINSTER Weise zu dulden oder gar als Gegeben hinzunehmen sind.

Wenn du dich auf Grund deiner Panikstörungen nicht in der Lage fühlst das alleine zu klären,dann nimm dir jemanden mit und klär das sofort mit der Schulleitung.Mir hätte es schon viel früher den Zapfen aus dem Deckel gehaun,spätestens aber dann wenn mir mein Sohn erzählt hätte,er würde gezwungen werden seinen Penis zu zeigen,gehalten hätte mich dann keiner mehr.

lg

Beitrag von purtzel04 09.11.10 - 17:30 Uhr

so, ich versuche mal zu antworten
erstens nein es is hier kein sozialer brennpunkt......und es is eine ganz normale grundschule mit einem super ruf....(bisher)

ich bin heute in der ersten grossen pause hin und habe mit der klassen lehrerin gesprochen.....wegen dem jungen der leon ständig haut etc.....und vorallem wegender penis sache....
sie war sehr schockiert sowas gab es in ihrer laufbahn dort als lehrerin noch nie....sie will es nun klassenpublik machen und die schüler morgen früh alle befragen usw...die direktorin is auch schon eingeweiht (da war ich danach)

das erste mal habe ich von der penis sache gehört von der mutter dessen sohn meinen ständig auf dem kieker hat.....er wurde auf dem klo angesprochen von kinder und er solle mal zeigen....komischer weise....als schulschluss war erzählte mir mein sohn das er heute von dem jungen (dessen mutter mir das am morgen erzählt hat) gefragt wurde zeig deinen penis dann darfst mitspielen!!!!!!!

und auch genau die selbe mutter erzählte mir das 2 tage später das ihr sohn gesagt hätte das nun ein mädchen gefragt wurde und 2 jungs erzählt haben auf dem schulhof hier kannst anfassen etc...(nicht zu meinem sohn)

genau 1 tag später is der junge(dessen mutter mir das alles erzählte hatte) meinem sohn auf klo hinter her und meinte dann zum 2. mal von wegen penis zeigen und er wollte anfassen dasrauf schrie mein sohn nein und der andere lief wech.......also solangsam is das doch schon merkwürdig oder?????
morgen werd ich mir die mutter noch mal schnappen und ihr sagen das die klassen lehrerin und die direktorin bescheid wissen und dann sehen wir weiter......morgen in der pause hab ich noch mal ein gespräch mit der lehrerin...

so als ich meinen sohn dann heute abgeholt habe...kam er mit einem knall roten kopf raus.....er erzählte mir das wieder DIESER junge...ihn erst geschubst hat, dann ein anderer und dann hat DIESER junge ihn gewürgt...und JAAAAAAAAAAAAAA das hat man gesehen......ein anderes kind kam dann zu uns und erzählte mir das noch mal....mein sohn hat DIESEN jungen wohl geärgert (lief ihm hinterher) darauf das schubsen und dann das würgen....die 2 jungs waren wech ich mit leon hoch zur lehrerin das wird morghen früh noch mal geklärt in ruhe....
ich hab die mutter bis jetzt auch noch per telefon erreicht......

so das war mal die kurz fasung glaub etwas durcheinander sorry
lg

Beitrag von sina236 09.11.10 - 20:42 Uhr

ich würde das gespräch sofort suchen, nciht erst bis elternsprechtag warten. das andere ist, dass dein sohn insgesamt sehr wahrscheinlich ein jahr länger kindergarten hätte gebrauchen können. da hätte er seine feinmotorik in ruhe noch schulen können und nicht unter dem druck, dass nun dies oder das fertig werden muss. auch gerät er ja zum spielball der launen der anderen, kann sich selbst noch zu wenig verteidigen. da das kind jetzt aber ja schon in den brunnen gefallen ist, hilft nur, das beste draus zu machen! also reden, reden, reden. mit den bezugspersonen. zur not höher gehen, wenn nix hilft. so gehts ja mal gar nicht.
ich kann da nur immer wieder sagen, gegen frühes einschulen ist nichts einzuwenden, wenn die schulen auf soooo kleine kinder auch eingerichtet ist. leider ist dies das ganze deutsche schulsystem nicht. ich kenne das problem, meine tochter ist ebenfalls mit noch 5 jahren ein musskind in 2011. #schock

Beitrag von alpenbaby711 09.11.10 - 21:03 Uhr

Da hätte es bei mir schon längst geknallt und wenn ich die Bengels mal selbst verbal angegangen wäre. Hilf deinem Sohn er schafft es nicht alleine und wird sonst noch mehr probleme kriegen weil er hat schon genug Angst.
ela

Beitrag von purtzel04 10.11.10 - 17:59 Uhr

huhu
ich hatte schon weiter oben geantwortet...hat wohl keiner gelesen????
wie oben schon geschrieben war ich bei der lehrerin etc....
und heut morgen hab ich mir den bengel gepackt......
er meinte ja der leon hat angefangen.....der rnnt mir hinterher...und hat mich blöd angeschaut....ich nur ja und das is ein grund ihn zu würgen??????? ich glaub ich spinne hier........da meinte er grinsend schönen gruss von meiner mama ich soll zurück hauen und lief wech....
heut hat mein mann ihn abgeholt....was war.....er setzte einmal mit dem fuss auf und schrie dann ach lustig leon is ein baby kriegt ja schon bei sowas angst!!!! mein mann nur freundchen es reicht langsam......usw usw da rannte er wech.....
auf dem nach hause weg erzählte unser sohn dann er hat diesen jungen heut nur böse angeguckt dafür wurde er dann geschubst und ihm wurde beinchen gestellt!!!!!
so morgen früh werde ich nochmals mit der lehrerin reden und mit d er mutter.....wir treffen uns um 9.45 uhr da is dann pasue und die lehrerin is auch dabei....
mir reichts mein sohn is total komisch geworden so anhänglich und zurück gezogen wenn ich ihn morgens bringe
zur not spiele ich schon mit dem gedanken ihn auf ne andere schule zu schicken aber ob das was bringt?????
lg ela
sorry mal wieder alles durcheinander

Beitrag von alpenbaby711 10.11.10 - 18:59 Uhr

Der kleine Kerl ist schlichtweg ein Rotzlöffel und schlecht erzogen. Fakt ist würde er munter so weiter machen wäre ich mal schneller würde ihn am Kragen packen und sagen trau dich nochmal und es könnte was passieren. D.h. nicht das ich ihn schlagen würden oder eine schallern. Ich würde mir schon was überlegen wofür ich nicht angegriffen werden kann aber das Bürschchen durchaus eine Lektion bekäme.
Ela