Elterngeld, ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeusl83 09.11.10 - 10:57 Uhr

.... wenn man durch den Verdienst des Mannes nicht Harz 4 berechtigt ist.

also nun mal paar mehr infos ... habe aber auch nicht alle, weil ich für meine freundin mal paar infos einholen soll.

fakt ist: Sie und er studieren im moment noch. beider werden jetzt mit dem studium fertig und bekommen dann ja erstmal harz 4. er versucht gleich nen job zu finden und sie entbindet (wie ich) im mai. Sie brauch also erst garnicht anfangen sich zu bewerben, weil schwanger stellt sie eh keiner fest ein. sie würde also weiter harz 4 bekommen.

wenn er aber einen guten job findet und dann für sie aufkommen muss und sie somit keine leistungen mehr vom amt bekommt wie verhält sich das dann mit den 300€ elterngeld?

danke für eure antworten im voraus!

Beitrag von maeusl83 09.11.10 - 10:58 Uhr

achso sie sind nicht verheiratet und wohnen aber zusammen in einer bedarfsgemeinschaft!

Beitrag von nalle 09.11.10 - 11:01 Uhr

Bekommt sie nix... es sei denn er geht in elternzeit dann bekämen sie etwas !


lg

Beitrag von windsbraut69 09.11.10 - 11:12 Uhr

Warum sollte sie kein Elterngeld bekommen?

Beitrag von nalle 09.11.10 - 11:17 Uhr

Weil es ab nächstes Jahr kein Eltergeld mehr gibt für Harzt4 Empfänger !

Beitrag von windsbraut69 09.11.10 - 12:49 Uhr

Das stimmt nicht.
Es wird nur angerechnet!

Gruß,

W

Beitrag von nalle 11.11.10 - 22:36 Uhr

hahahahahaha ,ja ist doch fast das selbe

Beitrag von osterglocke 09.11.10 - 11:13 Uhr

#kratz Das sehe ich anders. Sie stellt ganz normal nach Geburt einen Antrag und bekommt dann den Mindestsatz von 300 Euro. Falls sie Hartz 4 bezieht wird das Elterngeld angerechnet. Falls er genug verdient bleiben ihr die 300 Euro und das Kindergeld. Sie kann dann vielleicht noch Wohngeld beantragen, je nach dem wie gut er verdient.

Ich würde der Freundin raten in eine Schwangerschaftsberatung (Caritas oder Diakonie) zu gehen. Die kennen sich toll aus und lefen einem auch...

LG
Osterglocke

Beitrag von windsbraut69 09.11.10 - 11:12 Uhr

Ganz einfach.
Wenn man kein ALGII beziehen muß, weil man nicht bedürftig ist, wird das Elterngeld auch nicht angerechnet.

Gruß,

W

Beitrag von hei28 09.11.10 - 12:17 Uhr

wenn sie kein harz4 mehr bekommt,weil der freund dafür zu viel verdient,dann bekommt sie die 300,euro elterngeld.
anders sieht es aber aus,wenn sie harz4 bekommt und er arbeiten geht.dann wird das elterngeld angerechnet.
wenn beide harz4 bekommen,gibt es gar kein elterngeld.

so habe ich es zumindestens verstanden.

Beitrag von susannea 09.11.10 - 14:50 Uhr

1. KLar würde ich an iher Stelle suchen, gibt auch AG die Schwangere einstellen.

2. Sie bekommt auf jeden Fall Elterngeld, aber wenn sie ALGII beziehen, dann wirds dort angerechnet!