Leidiges Thema: SYMPHYSE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von senga2311 09.11.10 - 11:00 Uhr

Hallo erstmal,

ich hatte in der ersten SS rechte Problem mit eine Symphysenlockerung so ab ca. dem 5 Monat.. dann außerdem Trichterbildung am MM und musste mich recht viel schonen, bzw. auch nichts schwer heben und so...

Jetzt bin ich heute gerade mal 4+0 und ich habe seit gestern schon wieder Symphysen-Schmerzen!! Ich dachte, die würden ein wenig auf sich warten lassen..

Ich bekommen Panik, wenn ich daran denke, wie die nächsten 9 Monate verlaufen könnten.. ich habe doch auch noch einen 1,5 Jährigen.. der musst ab und an gehoben werden.. und mit schonen ist da auch nicht mehr so viel..

Habt ihr Tipps für mich? Diesen Gürtel hatte ich in der ersten SS schon verschrieben bekommen, hat aber nichts geholfen, sondern noch mehr Schmerzen verursacht..

Ich denke ich kann damit rechnen, ab jetzt jeden Tag mit Schmerzen rumzulaufen.. Und mit Schlafen wirds dann auch bald vorbei sein.. #heul

Grüße Senga

Beitrag von nadja.1304 09.11.10 - 11:14 Uhr

Also mir hilft meistens Becken hoch legen. Ich leg mich dazu auf den Boden, Beine 90 Grad am Sessel oder Stuhl hoch und Kissen untern Hintern. Das zwischendrin immer mal wieder für ein paar Minuten, wirkt bei mir Wunder. Ansonsten drück ich dir die Daumen, dass die Schmerzen erstmal wieder gehen und du jetzt nicht von Anfang an damit zu kämpfen hast.

LG Nadja 29+3

Beitrag von sunnygirl1978 09.11.10 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich kenne das auch aus der ersten SS. Konnte ein Jahr nach der Geburt noch nicht richtig heben. Bis jetzt hab ich glücklicherweise noch nichts.

Es gibt Globuli Symphytum - aber da würde ich Arzt vorher fragen ob du die nehmen darfst. Was mir auch hilft ist der Frauenmanteltee.