gelöschte CD

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von kroderer 09.11.10 - 11:07 Uhr

Hallo zusammen,

hab da mal eine technische / Verständnis-Frage.

Habe meine Rezepte eingescannt und diese dann auf eine CD gebrannt.

Diese CD habe ich aus Versehen wieder gelöscht - in der Eile hab ich da ned aufgepasst; dachte, es wäre die CD die ich löschen wollte.

Nun meine Frage, sind die Dateien auf der CD noch vorhanden und wie kann ich diese wieder "herstellen" ?

Ich weiß, ist ne doofe Frage - bin ned der Compi-Spezialist.

Die eingescannten Rezepte sind leider schon in der Papier-Verbrennung und die Dateien im Papierkorb hab ich auch schon gelöscht. Ein Dateien-Such-Programm hab ich auch schon drüberlaufen lassen - hat leider nichts gebracht.

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe. Hoffe, ich jabe es verständlich erklärt.

Gruß

Irina

Beitrag von machtans 10.11.10 - 10:37 Uhr

Was war das denn für eine CD. Eine wiederbeschreibbare? Von einer Cd habe ich noch nie versucht etwas wiederherzustellen.

Beitrag von bezzi 10.11.10 - 12:11 Uhr

Das kommt darauf an WIE Du die CD gelöscht hast. Bei einer "Schnelllöschung" wird nur das Verzeichnis gelöscht ud die Daten sind grundsätzlich noch vorhanden. Mit einem Datenrettungsprogramm lässt sich da vielleicht was machen. Eine Schnelllöschung dauert nur wenige Sekunden.
Wenn die CD aber komplett gelöscht wurde (dauert zwischen 5 und 15 Minuten) wird die ganze CD gelöscht. Dann kannst Du nichts mehr herstellen.

Eine CD ist im übrigen kein besonders gut geeignetes Medium, um Daten dauerhaft zu archivieren. Nach wenigen Jahren zersetzt sich die Beschichtung, es droht Datenverlust.
Besser: USB Stick, externe Festplatte
Noch besser: Online-Speicher (z.B. beim Email-Anbieter)

Beitrag von brummel-baer 10.11.10 - 13:22 Uhr

>>> Eine CD ist im übrigen kein besonders gut geeignetes Medium, um Daten dauerhaft zu archivieren. Nach wenigen Jahren zersetzt sich die Beschichtung, es droht Datenverlust.
Besser: USB Stick, externe Festplatte
Noch besser: Online-Speicher (z.B. beim Email-Anbieter) <<<

Das stimmt so nicht. Eine CD (speziell die modernen) ist mit die sicherste Speicherung. Den USB Stick kann man verlieren, Festplatten halten durchschnittlich fünf Jahre. Und einem Online-Dienst werde ich garantiert nicht meine Daten anvertrauen.

Beitrag von purpur100 10.11.10 - 13:54 Uhr

"Den USB Stick kann man verlieren"

klappt mit CDs aber auch wunderbar ;-)