Frage zur Downregulation und wie geht es weiter?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von rinamausi1984 09.11.10 - 11:30 Uhr

Hallo! :-)

Ich bin in meinem allerersten IVF-Versuchs-Zyklus, langes Protokoll.

Seit Samstag, 06.11. nehme ich 4 x täglich das Nasenspray Metrelef.
Wenn meine Mens dann irgendwann eintrudelt, soll ich wieder in der Kiwu anrufen.

Wie geht es dann weiter?
Und ab wann muss man viel trinken wegen Überstimmulation?
Ich bin ein furchtbar schlechter Trinker und muss mich echt zwingen...

Würd mich über Antworten freuen!

Viele Grüße!
rinamausi1984

Beitrag von shiningstar 09.11.10 - 11:35 Uhr

Eine Überstimulation kann man nicht verhindern -die kommt auch nicht, wie viele wegen dem Namen denken, von der Stimulation, sondern von der hcg-Spritze, mit der der Eisprung ausgelöst wird. Aber nur wenige Frauen bekommen eine Überstimulation.
Trotzdem musst Du viel trinken ab Stimu-Beginn. Was mir immer geholfen hat "Das Auge trinkt mit". Habe mir immer verschiedene Säfte gekauft und dann bunte Gläser vor mir stehen gehabt. Und dann immer hier und da getrunken, war lecker ;o)

Beitrag von rinamausi1984 09.11.10 - 11:43 Uhr

Das ist eine gute Idee mit den "bunten" Säften :-). Danke für den Tipp!!!

D. h. ab der 1. Spritze muss ich vieeeeeeeeeeeeel trinken - ok.

Übrigens, bis jetzt merk ich noch keine Nebenwirkungen von dem Metrelef. Ich fühl mich, als könnte ich Bäume ausreissen. Ich hoff, das bleibt so. Bin halt bissal hibbeliger als sonst, so geblinkt und geblitzt hat unsere Wohnung schon lange nicht mehr :-p.

Egal was kommt und wie schmerzhaft es wird - ich halt das aus!
Klar hab ich auch Bammel vor den Nebenwirkungen, aber ich versuch einfach nicht dran zu denken. #zitter

Beitrag von chayenne1973 09.11.10 - 12:09 Uhr

Hallo,

ich hab am 1.11. angefangen mit Metrelef, also 5 Tage vor dir, viel trinken ist halt zu der kalten Jahreszeit eh schwierig finde ich, im Sommer fällt es einem echt leichter, ich würds auch so machen mit den Gläsern, kannst ja auch mit Wasser machen, bei 2 Litern sind das zehn Gläser, und wenn du die auf jede Stunde des Tages verteilst ist das ja nicht wirklich viel.

Ich hab mir die Nebenwirkungen nicht durchgelesen aber mir jucken und tränen ab und an die Augen und ne Freundin meinte gestern schon das meine Augen irgendwie entzündet aussehen.

Egal wir wissen ja wofür wir das alles machen gelle???

Ist auch unsere erste IVF...

können ja gemeinsam hibbeln ;-)

GLG und viel Glück

Christiane