Gleich wieder schwanger nach FG und nun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 11:34 Uhr

Hallo,

Ich würde gerne eure Erfahrungen zum Thema haben.... Ich habe am 03/08 meine Tochter in der 18 ssw Still geboren und nun bin ich wieder schwanger ... geplagt von ängsten und hoffnung. Ich hatte bei meiner Tochter von Anfang an ein "komisches" Gefühl. Ich habe erst gedacht es liegt an der vorrangegangenen FG (Molenschwangerschaft "Windei") 2006. Als der Zeitpunkt aber überschritten war (7 SSW) wurde das Gefühl nicht anders. Hatte überhaupt kein "babygefühl". Wir haben anfang Mitte Juli durch einer Ultraschall untersuchung erfahren das die "kleine" keine überlebenschance hat. Am 30/07 habe ich sie zum letzten mal gespürt es war ein komisches Gefühl im Bauch und ich wusste das die Kleine gestorben war und das wurde dann am 02/08 beim Arzt bestätigt am morgen des 03/08 ist "Mara" geboren.
Nun bin ich wieder schwanger... da ich aber keinen vollwertigen zyklus hatte geht der Arzt nach dem Ultraschall was den Geb. Termin angeht. Rechnerisch wäre ich heute 8+3. Laut Ultraschall bin ich allerdings erst 7+4 und muss zusätzlich Eisen nehmen. Auch wenn ich jetzt mehr ein "Babygefühl" habe und mir manchmal etwas schlecht ist zeige ich ansonsten keine SS symptome wie brustziehen oder so... Mache ich mich nur verrückt oder ist es einfach nur die Hoffnung das alles gut geht? Schon komisches gefühl zu wissen das ich mich eigentlich gerade jetzt auf meine Tochter vorbereiten würde (normaler geb. Termin 07/01/11) und gerade wieder am anfang von neuem Leben stehe. Am liebsten würde ich jeden Tag zum Arzt gehen um zu gucken. Ich versuche allerdings alle Untersuchungen im "normalen" abstand einzuhalten.... Wer kann mir mut oder was über seine persönlichen Erfahrungen in der gleichen Situation sagen? Vielen Dank.

LG

Beitrag von redpolo84 09.11.10 - 11:49 Uhr


#winke
Hallo mir ging es auch so...
habe 2007 und 2008 3 Fehlgeburten vor der 12 Ssw dachte ich werde nie schwanger aber dann 2009 zwillinge still geboren in der 20 Ssw sie waren krank hatte ich auch von anfang an im gefühl!
Sollte dann erstmal pause machen da ich dann auch probleme unten rum hatte und bin dann dieses jahr März schwanger geworden und es geht alles gut hatte gleich gutes gefühl und sie wird am 19.11.10 geholt...
ist ja nicht jede Ss gleich...
wünsch dir viel glück mach dich nie zu sehr fertig ist nicht gut für dich und fürs baby auch nicht spreche aus erfahrung ich war auch so hatte auch oft angst da ich am anfang blutungen hatte und frühwehen ab der 24 Ssw aber die kleine ist stark...
lg fühl dich gedrückt#liebdrueck

Anja mit Laura(9 Jahre)+Zoey(38 Ssw)#verliebt

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

Vielen Dank für den Mut. Du hast es ja bald geschaft ;-) ich wünsche dir alles Gute und der kleinen einen guten start ins leben #liebdrueck

Beitrag von hei28 09.11.10 - 11:49 Uhr

Wenn du dich deinem FA anvertrauen kannst,so tu das auch.
Ich hatte zwar fühe FGén,mein FA hatte aber großes Verständnis gehabt und fast wöchentlich nen Ultraschall gemacht.

Ich wünsche dir alles Gute und eine schöne Kugelzeit.
#pro#pro#pro#klee#klee#klee

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 12:16 Uhr

Hi,

Danke, habe einen ganz guten FA der sich immer Zeit für mich nimmt ich was mir natürlich hilft. Hat sogar gesagt wenn ich gar nicht mehr kann kann ich auch mal ohne Termin vorbei kommen.

Vielen Dank für deine Antwort :-)

Beitrag von sandmann1234 09.11.10 - 11:50 Uhr

ich habe mich bis zur 12 ssw unschwanger gefühlt, hab mich von einem termin zum anderen gehangelt. Seit der 14 SSW bin ich nur am kotzen und hab unterleibsschmerzen, bin heute ind der 17 w. habe aber auch immer angst das was ist obwohl ich es zwischendurch spüre. Es ist mein 4 Kind, aber ich fühle mich von Anfang an komisch mit dem Baby im Bauch, immer als wenn was nicht stimmt oder schief geht, das hatte ich bei den anderen nicht.

Es entwickelt sich gut und ies ist alles so wie es sein soll, aber das blöde Gefühl will einfach nicht weg gehen.
Dabei hatte ich in keiner ss Probleme und noch nie ne FG.
Ich weiß nicht woran es liegt#winke

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 12:17 Uhr

Hi,

Wünsche dir alles gute weiterhin. Vielen Dank für deine Antwort :o)

LG

Beitrag von star-gazer 09.11.10 - 11:52 Uhr

Habe zum Glück noch keine solchen Erfahrungen ... wollte Dir aber einfach ein bisschen Mut machen!
Wenn Dein Körper das Kleine aufgenommen hat, dann hast Du jede Chance -so wie wir alle auch-, dass alles gut geht!
Ich denke Du bist als Risikoschwangere eingestuft und dann bekommst Du auch jede Menge Untersuchungen usw. und es wird gut nach Dir geschaut.
Versuch positiv ranzugehen, auch wenn viel passiert ist! Und wenn Dir irgendwas komisch vorkommt: Ab zum Arzt, Du fühlst Dich danach einfach sicherer!
Ich wünsch Dir / Euch alles Gute!!!! #liebdrueck

star-gazer mit babygirl 28+5

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 12:22 Uhr

Hi

Danke!!!! :-) naja risiko weiss ich nicht... Der Arzt sagte wir machen alles erst mal schritt für schritt. Und alles langsam und in Ruhe daher reden wir jetzt auch noch nicht über die Geburt sondern immer über das was gerade anliegt bzw beim nächsten Termin. Wobei die abstände der Termine auf drei wochen reduziert sind und nicht wie normal alle vier. Danke für dein optimismus und ich wünsche dir alles gute#blume

LG

Beitrag von goodlookinggirl73 09.11.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

als erstes tut s mir sehr leid für dich/ euch das ihr so etwas durch machen mußtet.
Im Feb. 2010 war ich das erste mal SS und hatte auch eine FG.
Mai 2010 hatte ich den nächten pos. Test in der Hand und ich habe bis heute Angst das irgendetwas passiert. Außer das meine Brüste gespannt hatten hatte ich garnichts, nichts!!! Ich fühlte mich total unschwanger, bis zu dem Tag wo ich das Baby das erste mal richtig gespürt habe. Man fühlt sich so machtlos, es ist etwas sehr traumatisches eine FG erleiden. Man geht nicht einfach ohne Ängste mehr in eine SS.
Selbst heute habe ich ( zwar weniger als vorher) noch Angst, das wird auch bleiben das weiß ich.
Gefühle und Ängste gehören zum Leben dazu, fühl dich #liebdrueck
Wünsche dir alles Gute, eine tolle#schwanger

Liebe Grüße Stephie

29SSW#winke

Beitrag von tatjanag1978 09.11.10 - 12:19 Uhr

Hi Stephie,

Vielen Dank für deine #liebdrueck das gibt mir etwas mut und kraft für den nächsten Termin am 25/11. Wünsche dir alle kraft und alles gute für dich und deinen Zwerg

LG

Tati